International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vom Gebäude blieb nur ein Trümmerhaufen übrig.  Feuerwehr berlin

Wohnhaus in Berlin eingestürzt ++ Kind schwer verletzt

21.11.17, 04:09 21.11.17, 06:00


In Berlin-Spandau ist ein zweistöckiges Einfamilienhaus am Montagabend komplett eingestürzt. Dabei wurde ein Kind nach Angaben der Feuerwehr schwer verletzt.

Die Eltern kamen laut einem Polizeisprecher mit leichten Verletzungen davon. Ein weiteres Kind blieb unverletzt. Von dem Haus blieb nur noch ein Trümmerhaufen übrig.

Die Feuerwehr war mit 75 Einsatzkräften sowie mit Rettungshunden vor Ort. Was zu dem Einsturz führte, war auch Stunden später noch unklar. Medienberichte von einer Gasexplosion wurden von der Polizei nicht bestätigt. (sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heimliche Verabreichung von Marihuanakeksen führt zu Gasalarm

In selbstgemachtem Gebäck hat ein Mitarbeiter einer Jugendherberge in Wilhelmshaven in Deutschland seinen Kollegen heimlich Marihuana verabreicht. Wie die Polizei in der niedersächsischen Stadt am Montag mitteilte, klagten diese anschliessend über Schwindel und Kopfschmerzen.

Da die Behörden nichts von den Drogen wussten, gingen die zur Hilfe gerufenen Rettungskräfte zunächst von einem Gasaustritt aus und räumten die Jugendherberge.

Betroffen von den plötzlichen Gesundheitsproblemen waren am …

Artikel lesen