International

Reist mit Stil: Saudi-König Salman. Bild: AP/Saudi Press Agency

Nicht ohne mein Kamel! Saudis reisen mit ihren Kamelen zum G20 nach Hamburg

30.06.17, 15:45 30.06.17, 16:02

Salman ibn Abd al-Aziz hat Stil, dass muss man ihm lassen. Und der saudische König ist mit seinen 81 Jahren noch lange nicht reisemüde. Auch dem G20-Gipfel in Hamburg wird er einen Besuch abstatten – und ein paar nette Annehmlichkeiten, verbunden mit seinem Aufenthalt in Deutschland, lässt er sich natürlich nicht nehmen. 

Angefangen beim Ausstieg aus dem Flugzeug. Da rollt der Saudi-König nämlich mit ziemlich viel Stil aus dem Flugzeug – auf seiner goldenen Rolltreppe. Ja, ihr habt richtig gelesen, GOLDEN. Made in Germany, übrigens. 

«God Bless you» und meine goldene Rolltreppe. Bild: Shizuo Kambayashi/AP/KEYSTONE

Nicht ohne mein Kamel!

Dann darf natürlich die königliche Limo nicht fehlen. Die kommt sowieso immer mit. Die paar Mercedes S-Klasse waren ja auch bei der Asienreise diesen Februar mit dabei. 

Aber Limos reichen eben nicht. Man weiss ja nie, vielleicht haben die Deutschen ja nicht genug Sprit. Und grusige Milch sowieso. Darum müssen auch mehrere Kamele mit. Die Wüstenschiffe spenden dem saudischen Frühstück eben die bessere, magere Milch. Genug Platz in den sechs Boeings, mit denen die Saudis anreisen, hat's ja genug. 

Nur ein Kamel in einer Boeing ist ein gutes Kamel! Bild: MOHAMMED SABER/EPA/KEYSTONE

Wo die Vierbeiner jedoch genau gemelkt werden, das weiss selbst die Pferdestaffel der Hamburger Polizei noch nicht so genau. Vielleicht in der Hotelküche des «Vier Jahreszeiten»?

Last but not least: Der Thron, natürlich. Die saudische Delegation vergisst nie den heiligen Stuhl! Der König soll sich ja wie Zuhause fühlen. 

(ohe)

Und jetzt: 32 absurde Zensuren aus Saudi Arabien

1m 10s

Schnee in Saudi-Arabien

Video: reuters

Das könnte dich auch interessieren:

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
23
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Leider Geil 01.07.2017 03:21
    Highlight Der Autor verwechselt Stil ganz klar mit Dekadenz.
    23 0 Melden
  • roterriese Team #NoBillag 01.07.2017 03:05
    Highlight Die Saudis reisen eben nicht gerne ohne ihre Gespielinnen
    13 5 Melden
    • Sebastian Wendelspiess 01.07.2017 12:41
      Highlight In Deutschland würdest du für diesen Kommentar gebüsst werden ;)
      3 0 Melden
  • smoking gun 30.06.2017 23:44
    Highlight Was soll dieser Artikel? Uns Saudis als edle Könige verkaufen? Die nehmen gerade Katar in die Mangel, morden in Jemen und mischen im internationalen Terrorismus mit.
    20 1 Melden
  • Der Rückbauer 30.06.2017 23:39
    Highlight G20? Dann kommen zu den 20 Kamelen noch ein paar hinzu. Eine richtig grosse Kamelherde auf dem Sonntagsfoto.
    13 0 Melden
  • Commander 30.06.2017 23:21
    Highlight Stellt euch einfach vor, dass man da nie Öl gefunden hätte...
    11 0 Melden
  • ma vaff... 30.06.2017 19:32
    Highlight Hab ich noch ganz vergessen:
    Die philippinischen Hausangestellten (Leibeigene🙊) wohnen jeweils im 2. oder 3. UG in Miniwohnungen ohne Tageslicht und sind 24/7 auf Abruf...selbst wenn die Hausherren nicht da sind...ist doch geil oder?
    33 0 Melden
  • ma vaff... 30.06.2017 19:28
    Highlight Wo genau seht ihr bei dem Typen so was wie Stil?
    Ich hab für ein paar Saudis diverse Chalets in Gstaad eingerichtet...
    Immer nur Gold, schwere hässliche Möbel und oberhässliche Wandverkleidungen aus Stoff🤢
    29 5 Melden
    • E. Edward Grey 01.07.2017 06:44
      Highlight Sicher das war nicht ein Chalet von Trump?
      5 6 Melden
    • Sebastian Wendelspiess 01.07.2017 12:42
      Highlight Was hat das jetzt mit Trump zu tun?
      3 0 Melden
    • ma vaff... 01.07.2017 13:40
      Highlight Yup...aber würde auch gut zum Trumpchen passen😃
      2 0 Melden
    • Saraina 03.07.2017 16:26
      Highlight Der Wohnstil ist unverkennbar. Kein Wunder hat sich Trump in Saudi Arabien so wohl gefühlt.
      1 0 Melden
  • Pana 30.06.2017 17:00
    Highlight Kein Problem. Und solange er es als Therapie-Kamel anmeldet, darf es auch gratis mitfliegen :)
    33 0 Melden
  • eliminate_all_ humans 30.06.2017 16:54
    Highlight Also ich finde den König ja echt cool :)
    7 30 Melden
    • Oberon 30.06.2017 20:35
      Highlight Okay dann frag mal die Toten im Jemen wie toll der ist.
      34 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 30.06.2017 21:57
      Highlight Echt cooler könig, momou....und in seinem reich wird geköpft, gesteinigt, verstümmelt und versköaft. Findest du den is azch "cool"?
      23 3 Melden
  • Raphael Stein 30.06.2017 16:10
    Highlight Voll schräg diese Truppe. Scheinen mir komplett noch in den Sanddünen stecken geblieben, die Jungs.
    33 5 Melden
  • Radiochopf 30.06.2017 16:06
    Highlight So alle nochmas den Text durchlesen, Fotos anschauen, Augen schliessen und sich vorstellen das statt König Salman Trump aus dem Flugzeug aussteigt. Wie wäre wohl dann der Text gewesen? Bin sicher das Wörter wie Tierquälerei, Protz, Arroganz, Umweltverschmutzung, Wahnsinn usw. vorgekommen wären.. König Salman ist mitverantwortlich das es in Jemen Krieg gibt, tausende Kinder an Cholera sterben, der IS Geld und Waffen bekommt, Frauen kein Rechte haben in seinem Land, Homosexualität verboten ist usw... wie kann man so einen unkritischen Text schreiben über so einen Tyrann/ Verbrecher?
    65 2 Melden
    • äti 30.06.2017 18:51
      Highlight Ich sehe zwischen Trump und dem Kamel keinen Unterschied. Sind doch vom gleichen Typen abhängig. :)
      22 5 Melden
    • kleiner_Schurke 30.06.2017 19:14
      Highlight Sieh doch die goldene Rolltreppe!
      7 0 Melden
    • Grundi72 30.06.2017 19:55
      Highlight Danke!
      2 1 Melden
    • Sebastian Wendelspiess 30.06.2017 20:57
      Highlight Genau, warum wird er saudischer König genannt und nicht Machthaber, Schlächter Diktator usw?
      14 2 Melden
    • AdiB 30.06.2017 21:01
      Highlight Das schlimmste finde ich als moslem, dass um mekka herum (islamische hauptstadt) leute im elend leben, riessige müllberge in dennen menschen leben. Und dieser typ hat alles aus gold, obwohl männern das tragen (sich schmücken) von gold verboten ist.
      Diese familie macht den islam und den ganzen nahen osten, aus gier, kaputt. Das ist ein kapitalist in seiner reinsten form. Kein wunder haben sich trump und er gut verstanden. Im kopf ticken sie genau gleich.
      28 1 Melden

«Fehlt nur noch das Kreuz» – Polizei präsentiert in Leipzig Panzerwagen mit «Nazi»-Schrift

Die Landespolizei Sachsen hat schon lange den Ruf, mit Rechtsextremen zu sympathisieren. So hatte der stellvertretende Ministerpräsident Sachsens vergangenes Jahr wegen fremdenfeindlicher Vorfälle die Polizei in die Nähe der islamfeindlichen Pegida-Bewegung und der rechtspopulistischen AfD gerückt.

Nun hat die Landespolizei Sachsen am Freitag ihren neuen Anti-Terror-Panzerwagen präsentiert. Und eine Kontroverse ausgelöst. Denn auf den Sitzen des «Survivor R» von Hersteller Rheinmetall prangt …

Artikel lesen