International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Literal Videos» sind das Lustigste, was das Internet momentan zu bieten hat

11.05.17, 08:55 11.05.17, 09:48

nico Franzoni



«Literal Videos» sind in Deutschland der letzte Schrei. Das Prinzip ist simpel. Die Song-Lyrics werden kurzerhand umgetextet und zwar auf das was im Video gerade passiert.  Luksan Wunder hat diese Methode aufs Äusserste perfektioniert und interpretiert Deutschlands populärste Hip-Hop-Videos neu. Sowohl der Rap, sowie die Nachahmung der Stimme stehen dem Original in nichts nach. Selbst den Interpreten scheinen die humoristischen Interpretationen zu gefallen – Auf jeden Fall werden sie tausendfach geteilt. 

Bonez MC & Raf Camora «Palmen aus Plastik»

Und so tönt das Original

Video: YouTube/CrhymeTV

CRO «Easy»

Praktisch identisch ;)

Video: YouTube/Chimperator Channel

Marteria «Kids»

Die Version von Marteria

Video: YouTube/GREEN BERLIN

Jan Böhmermann «POL1Z1STENS0HN »

Böhmermanns Clip ist auch nicht ganz ernst gemeint

Video: YouTube/NEO MAGAZIN ROYALE

Die Idee kommt jedoch nicht aus Deutschland. Das erste «Literal Video» wurde von einem Amerikaner bereits 2008 zum «A-ha» Song «Take on Me» veröffentlicht.

Wenn alte Gemälde Realität werden

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Liebe zu den Bauern endet beim Portemonnaie

Riesen-Show von Shaqiri – deshalb wechselte ihn Klopp trotzdem in der Halbzeit aus

St.Gallen verbietet Burkas – 3 Dinge, die du dazu wissen musst

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Wie ein Fussball-Teenie 600'000 Franken für Koks und Alk verprasste und abstürzte

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Score 11.05.2017 10:11
    Highlight Palem aus Plastik erinnert mich irgendwie an Mr. Vain :-) Oder ists ein anderer 90er Hit?
    5 2 Melden
    • Score 11.05.2017 10:19
      Highlight Tatsächlich :-)
      5 2 Melden
  • TodosSomosSecondos 11.05.2017 09:44
    Highlight Luksan Wunder war auch schon lustiger:
    2 4 Melden
  • Follo 11.05.2017 09:40
    Highlight Ich finde das immer noch das witzigste:

    12 2 Melden
    • Palmenwedler 11.05.2017 11:15
      Highlight Das ist mein absolutes Lieblings Literal Video. Die Stimme, die passenden Texte, einfach alles. Ich schaue mir das immer wieder einmal an, wenn ich etwas zum lachen brauche.
      3 3 Melden
  • Blitzmagnet 11.05.2017 09:05
    Highlight Die Version von Last Christmas gibts auch schon ewig und ist sehr witzig.
    1 2 Melden

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Shreya Kashyap aus Neu-Delhi wollte einfach nur durch das norddeutsche Minden laufen und Fotos knipsen: von Wäldern, Flüssen und Gebäuden. 

«NACHBARN AUFGEPASST!!!», kursierte bald eine WhatsApp-Nachricht unter den Einwohnern der 80'000-Einwohner-Stadt. Eine «auffällige junge Dame» würde «diverse Häuser ausspionieren» – «sie scheint aus dem Balkan-Raum zu stammen.»

Und während die Angst vor Spionage durch eine Bande Einbrecher rasant anwuchs, spazierte Deutschland-Fan Shreya weiter …

Artikel lesen