International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das erste Fernbus-Cabriolet – Brücke rasiert Flixbus das Dach ab

05.12.17, 08:22 05.12.17, 08:40


Beim Versuch, eine Eisenbahnbrücke in Berlin zu unterqueren, wurde einem Flixbus komplett das Dach abgerissen. Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt. 

Der Busfahrer hat am Montagabend in Berlin-Spandau die Höhe einer Brücke deutlich unterschätzt. Um 19.40 Uhr wollte der Bus unter einer Eisenbahnbrücke hindurchfahren, als er plötzlich stecken blieb und das Dach hinter sich liess.

«Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt», sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur.

Auch der Busfahrer kam beim Unfall mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt – der Bus hingegen hat einen Totalschaden erlitten. Die Strasse musste zur Bergung in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden.

Bei den Berliner Rettungsdiensten ist der Unfallort bereits bekannt: «Da bleibt des Öfteren jemand stecken», sagte ihr Sprecher gegenüber der DPA. Immer wieder müssen die Blaulichtorganisationen ausrücken, weil Lastwagen und andere hohe Fahrzeuge an der Brücke anecken. (nfr)

Autobahnbrücke stürzt wegen Feuer ein

Video: watson

Aktuelle Polizeibilder: 

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

WEKO eröffnet Untersuchung gegen AMAG

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zombie woof 05.12.2017 13:26
    Highlight Flixbus ist eben Flexibel. Was, ihr wollt ein Cabrio? Kein Problem....
    3 2 Melden
  • Hackphresse 05.12.2017 12:37
    Highlight Ist das nicht eher was für den Sommer?
    Ist ja jetzt doch ein bisschen kühl geworden...
    2 2 Melden
  • Toerpe Zwerg 05.12.2017 12:21
    Highlight Überschätzt hat er die Höhe. *klugscheiss*
    10 0 Melden
  • α Virginis 05.12.2017 11:12
    Highlight Habe isch gemacht krasse Cabrio... Mit Brücke! Ischwör, Alter!
    20 9 Melden

Ach, Alkohol: Besoffener fährt masturbierend auf Güterwagen in Hauptbahnhof ein

DienstagMORGEN im deutschen Koblenz. Die Pendler auf Perron 109 staunen nicht schlecht, als sie sehen, wer da wie in ihren Bahnhof einfährt.

Auf einem Waggon eines Güterzugs stehen zwei Männer, 19- und 20-jährig. Einer der beiden lässt seine Hosen runter und beginnt, sich fröhlich selbst zu befriedigen.

Beide waren sturzbetrunken – wie die Bundespolizeiinspektion Trier mitteilt. Trotzdem konnten sie vom Zug abspringen und vorerst zu Fuss flüchten. Sie wurden später von einer Polizeistreife …

Artikel lesen