International

Das erste Fernbus-Cabriolet – Brücke rasiert Flixbus das Dach ab

05.12.17, 08:22 05.12.17, 08:40

Beim Versuch, eine Eisenbahnbrücke in Berlin zu unterqueren, wurde einem Flixbus komplett das Dach abgerissen. Glücklicherweise wurde beim Unfall niemand verletzt. 

Der Busfahrer hat am Montagabend in Berlin-Spandau die Höhe einer Brücke deutlich unterschätzt. Um 19.40 Uhr wollte der Bus unter einer Eisenbahnbrücke hindurchfahren, als er plötzlich stecken blieb und das Dach hinter sich liess.

«Zum Glück handelte es sich um eine Leerfahrt», sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur.

Auch der Busfahrer kam beim Unfall mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt – der Bus hingegen hat einen Totalschaden erlitten. Die Strasse musste zur Bergung in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden.

Bei den Berliner Rettungsdiensten ist der Unfallort bereits bekannt: «Da bleibt des Öfteren jemand stecken», sagte ihr Sprecher gegenüber der DPA. Immer wieder müssen die Blaulichtorganisationen ausrücken, weil Lastwagen und andere hohe Fahrzeuge an der Brücke anecken. (nfr)

Autobahnbrücke stürzt wegen Feuer ein

1m 24s

Autobanbrücke stürzt wegen Feuer ein

Video: watson

Aktuelle Polizeibilder: 

Das könnte dich auch interessieren:

Der Kicker, der nie kickte – die bizarre Geschichte von Fake-Fussballer Carlos Kaiser 

Neue Umfrage zeigt: Die Gegner der No-Billag-Initiative liegen vorne – und zwar deutlich

Thomas Dressen vermiest Beat Feuz das Double

US-Kongress findet Kompromiss gegen «Shutdown» – die grössere Hürde kommt aber noch

Das sind die Rekordtorschützen in Europas Top-Ligen

Mord an Ex-YB-Spieler Andrés Escobar: Mutmasslicher Auftraggeber wurde verhaftet

Kein Plastikmüll mehr bis 2030: Mit diesen 3 Massnahmen will es die EU schaffen

Apple knickt ein – neues Feature gibt iPhone-Usern (endlich) die Wahl

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zombie woof 05.12.2017 13:26
    Highlight Flixbus ist eben Flexibel. Was, ihr wollt ein Cabrio? Kein Problem....
    3 2 Melden
  • Hackphresse 05.12.2017 12:37
    Highlight Ist das nicht eher was für den Sommer?
    Ist ja jetzt doch ein bisschen kühl geworden...
    2 2 Melden
  • Toerpe Zwerg 05.12.2017 12:21
    Highlight Überschätzt hat er die Höhe. *klugscheiss*
    10 0 Melden
  • α Virginis 05.12.2017 11:12
    Highlight Habe isch gemacht krasse Cabrio... Mit Brücke! Ischwör, Alter!
    20 9 Melden

Spektakuläre Flucht vor laufender Kamera – doch im Berliner Gefängnis schaute keiner hin

Vier Männern gelang am Donnerstagmorgen eine spektakuläre Flucht aus einem Berliner Gefängnis. Eine Überwachungskamera filmte die Aktion um 08:49 Uhr. Alarm wurde aber erst gegen 09:30 Uhr ausgelöst. In der Alarmzentrale des Gefängnisses, in der Aufnahmen von Dutzenden Kameras auf zahlreichen Bildschirmen zusammenlaufen, bemerkte niemand den Coup des Quartetts, wie verschiedene deutsche Medien berichten.

Am Morgen vor dem Ausbruch arbeiteten die vier Männer gemeinsam mit einem Dutzend …

Artikel lesen