International

Der Eingang zur Fussilet-Moschee. Bild: dpa

Drei mutmassliche «IS»-Terroristen in Berlin festgenommen

31.01.17, 21:48 01.02.17, 06:35

Laut Informationen der Bild-Zeitung hat die Staatsanwaltschaft in Berlin drei Männer festgenommen. Ihnen wird eine enge Verbindung zur Terrorgruppe «Islamischer Staat» vorgeworfen und es sollen Hinweise auf konkrete Anschlagspläne in Deutschland gefunden worden sein.

Die Männer sollen laut Recherchen der Bild in der Fussilet-Moschee verkehrt haben. Diese Moschee wurde ebenfalls vom Berliner-Attentäter Anis Amri häufig frequentiert.

Die Ermittler hätten Hinweise, dass die Männer kurzfristig in die Kriegsgebiete in Syrien und im Irak ausreisen wollten. (ohe)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pachnota 01.02.2017 00:34
    Highlight Immer noch nicht erwiesen, das dieser Mann etwas mit dem Islam zu tun haben soll!
    1 12 Melden

Pädosex-Drama in Freiburg: Hauptverdächtiger hatte Kontaktverbot zu Kindern

Einer der Hauptverdächtigen im Fall des vermutlich über Jahre sexuell misshandelten neunjährigen Jungen bei Freiburg im Breisgau hätte nach Zeitungsberichten keinen Kontakt zu Kindern haben dürfen.

Gegen den einschlägig wegen Missbrauchs von Minderjährigen vorbestraften 37-Jährigen habe ein Kontaktverbot zu Kindern und Jugendlichen bestanden, berichtete die «Badische Zeitung».

Auch die «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» berichteten unter Berufung auf Oberstaatsanwalt Michael …

Artikel lesen