International

Böhmermann verkündet Ende seiner Radiosendung – «Neo Magazin Royale» geht aber weiter

Jan Böhmermann hat das Ende seiner Radiosendung «Sanft und Sorgfältig» verkündet. Seine ZDF-Sendung «Neo Magazin Royale» hingegen macht er weiter.

25.04.16, 18:24 26.04.16, 06:33

Ein Artikel von

Bild: AP/dpa

Jan Böhmermann gibt seine Radio-Eins-Sendung «Sanft & Sorgfältig» endgültig auf. Das teilte der Unterhalter auf Facebook mit:

«Völlig unabhängig davon, dass Jan gerade quasi das Bundeskanzleramt in Brand gesetzt hat, ist der Zeitpunkt unseres Abschiedes nun tatsächlich gekommen», schrieb Böhmermann im eigenen Namen und in dem seines Mitmoderators Olli Schulz in einem Posting. Man solle ja immer gehen, wenn es am schönsten ist. Und weiter: «Wir haben ein paar tolle Pläne für die Zukunft, dazu können wir aber noch nicht mehr verraten. In ein paar Tagen verraten wir mehr ... »

Ins Fernsehen hingegen wird Böhmermann zurückkehren. Seine ZDFNeo-Sendung «Neo Magazin Royale» soll nach einer vierwöchigen Pause am 12. Mai wieder starten. Beide Sendungen hatte der Satiriker nach dem Wirbel um sein Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ausgesetzt.

Die zweistündige RBB-Sendung «Sanft und Sorgfältig» moderiert Böhmermann seit mehreren Jahren jede Woche gemeinsam mit Sänger und Unterhalter Olli Schulz. Fans schätzen vor allem die absurden Dialoge, in denen die beiden aktuelle Themen und private Meinungen diskutieren.

eth

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kloeti 25.04.2016 21:03
    Highlight Gopfertammihueresiech!
    20 2 Melden
  • franklyn 25.04.2016 20:38
    Highlight Ach schade... Ich habe diese Radiosendung sehr geschätzt. Gerade weil es eine Radiosendung war und nicht durch irgendwelche visuellen Einflüsse "versaut" wurde. Die Vorstellungskraft ist besser als jedes Bild ;) Dennoch bin ich froh zu hören, dass er sein Royales Magazin demnächst wieder in Angriff nimmt.
    21 1 Melden
  • Sveitsi 25.04.2016 19:16
    Highlight 😢
    13 2 Melden

Gemäss aktueller Umfrage: AfD überholt erstmals deutschlandweit die SPD

Die rechtspopulistische AfD hat in einer Umfrage erstmals die SPD deutschlandweit überholt. In der neuen INSA-Umfrage für die «Bild»-Zeitung landen die Sozialdemokraten nach dem Chaos der letzten Wochen bei nur noch 15,5 Prozent (minus 1,5), die AfD liegt knapp vor der SPD mit 16 Prozent (plus 1).

Die Union kann etwas zulegen auf 32 Prozent (+2) und ist damit mehr als doppelt so stark wie die SPD. Die FDP landet bei 9 Prozent (-1,5), die Linke bei 11 Prozent (-0,5), die Grünen kommen …

Artikel lesen