International

Die ausbebüxten Löwen vom Brandenburger Wildpark sind wieder eingefangen

06.07.16, 12:35 06.07.16, 14:20

Ein bis zwei Löwen sind in Brandenburg aus ihrem Gehege ausgebrochen (Symbolbild).
Bild: KEYSTONE

Im Wildpark Johannismühle in Brandenburg sind kurz vor 11:00 Uhr zwei Löwen aus ihrem Gehege ausgebrochen. Die etwa hundert Besucher, die sich zu dem Zeitpunkt auf dem Gelände aufhielten, wurden vom Personal in Sicherheit gebracht, meldete der «Spiegel». Verletzt wurde niemand. Kurz vor 14:00 Uhr gibt die Brandenburger Polizei Entwarnung. Beide Löwen seien wieder im Gehege.

Laut Polizei handelte es sich um ein männliches und ein weibliches Tier. Der Löwe sei vom eigenen Gehege in ein benachbartes gelangt, die Löwin schaffte es, in den Bereich vor dem Löwengehege vorzudringen. Laut Polizei lief sie dort auf und ab und machte eher den Eindruck, als wolle sie zurück.

Der erste Notruf bei den Behörden war um kurz vor elf Uhr eingegangen. Zwischenzeitlich waren die Polizei mit zehn Streifenwagen sowie Feuerleute gemeinsam mit den Mitarbeitern des Wildparks im Einsatz, um das Gelände um das Löwengehege abzusperren.

(phi)

Das könnte dich auch interessieren:

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Alle Artikel anzeigen

Vor den Augen von Kindern: Dänischer Zoo zerlegt toten Löwen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Saadedine Greber Anita 06.07.2016 14:28
    Highlight Ich glaub, die 2 verliebten, wollten einfach mall, ein bisschen rum schnüffeln 😄 haben aber nichts interessantes gefunden, und gingen zurück in ihr Gehäge 😉
    0 0 Melden
  • Alpöhy 06.07.2016 14:17
    Highlight Ob sie wohl das Ticket nach Madagascar schon in der Tasche haben?
    0 0 Melden
  • Datsyuk * 06.07.2016 13:10
    Highlight Die Löwen wollen raus. Sie sollten gar nicht in einem Gehege leben.
    2 0 Melden

Vom Jäger zum Gejagten – Wildschwein tötet Mann nach Treibjagd

In Greifswald, im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, scheuchten Treiber Wildschweine vor sich her. Eines der Schweine griff daraufhin einen der Jäger an und tötete ihn.

Nach der Schussabgabe wurde der Jäger vom Wildschwein angegriffen und schwer am Bein verletzt. Der Jäger, der sich zu diesem Zeitpunkt im Schilf eines Sees befand, stürzte und geriet daraufhin für Sekunden mit dem Kopf unter Wasser.

Der Mann aus der Region Greifswald war bei der sogenannten Nachsuche, als er auf die …

Artikel lesen