International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grossmutter und zwei Polizisten getötet: 24-Jähriger in Deutschland verhaftet

28.02.17, 15:40 28.02.17, 16:05

Zwei Polizeibeamte und eine 79-jährige Frau sind im nordostdeutschen Bundesland Brandenburg Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. In der bei Frankfurt/Oder gelegenen Kleinstadt Müllrose wurde die Frau am Dienstagmorgen tot aufgefunden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Erste Ermittlungen ergaben demnach, dass sie einem Tötungsdelikt zum Opfer fiel. Als Tatverdächtiger sei ihr 24-jähriger Enkel in den Fokus geraten, eine Fahndung wurde eingeleitet.

Zwei Polizisten überfahren

Der Mann sei mit einem Fahrzeug geflohen und habe dabei mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Auf der Flucht habe er auch zwei Polizeibeamte mit seinem Wagen erfasst und tödlich verletzt. Die Beamten seien im Zuge der Fahndung unterwegs gewesen.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen, wie der Polizeisprecher sagte. Zum Motiv des 24-Jährigen wurden zunächst keine Angaben gemacht. (whr/sda/afp)

Aktuelle Polizeibilder: Der Fahrer dieses Autos wurde (nur) leicht verletzt

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mann schiesst bei Saarbrücken um sich ++ 2 Tote

Laut Berichten des Saarländischen Rundfunks hat ein Mann in Fechingen wahllos mit einer Schusswaffe um sich geschossen.

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 14.30 Uhr. Eine Polizeisprecherin sprach von einer Tat innerhalb einer Familie. Notfallseelsorger seien derzeit vor Ort.

Die Polizei bestätigt zwei Tote. Es habe auch mehrere Verletzte gegeben. Die Polizei konnte den Täter vor Ort festnehmen.

Update folgt ...

Artikel lesen