International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pilot stirbt bei Absturz seines Sportflugzeugs im Schwarzwald

31.07.15, 04:40 31.07.15, 09:30

Beim Absturz eines Sportflugzeuges in Baden-Württemberg ist am Donnerstag der 74-jährige Pilot ums Leben gekommen. Das Flugzeug stürzte bei Villingen-Schwenningen kurz nach dem Start aus ungeklärten Gründen auf ein Lagerhaus und durchbohrte das Dach teilweise.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Nachmittag vom Flugplatz Schwenningen gestartet. Kurz darauf sei es zum Absturz gekommen. Der herbeigerufene Notarzt habe nur noch den Tod des erfahrenen Piloten feststellen können. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte sie zunächst keine Angaben machen. (sda/afp)



Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD will wissen, wer in Deutschland Bomben bastelt – und schiesst damit ein Eigentor

Die AfD will aus einem Sprengstofffund politischen Profit schlagen. Doch es passiert das Gegenteil.

Der Tag ging in die Thüringer Kriminalgeschichte ein. Noch nie wurde im gut zwei Millionen-Menschen-Bundesland so viel Sprengstoff sichergestellt wie am 13. März dieses Jahres. Zwei Männer horteten über 100 Kilo explosives Material.

Schnell entwickelte sich der Fund zum Politikum. Denn einer der zwei Beschuldigten ist kein Unbekannter. Der 31-jährige Jan R. war bis Mitte März Sprecher des Linksbündnisses «Zumsaru», das sich für Zivilcourage und Menschenrechte einsetzt. Zudem pflegt er eine …

Artikel lesen