International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Mehr als 200 Kilometer Stau in Deutschland – wegen Wasserbüffeln (!) auf der Autobahn 

14.05.18, 08:32 14.05.18, 13:50

Pünktlich zum Wochenstart eine kuriose Meldung aus dem deutschen Rheinland: Fünf Wasserbüffel brachen am Sonntagabend aus ihrem Gehege aus und blockierten die Autobahn. Das twitterte der «Westdeutsche Rundfunk Köln» am Montagmorgen.

Die Wasserbüffel – ein Bulle, zwei Kühe und zwei Kälber – waren zwischen dem Dreieck Langenfeld und dem Kreuz Leverkusen auf die Fahrbahn gelaufen. Mithilfe von Lastwagen-Fahrern wurden sie eingekesselt. Eine Tierärztin des Kölner Zoos setzte die Wasserbüffel mit einem Betäubungsschüssen ausser Gefecht, mit einem Kran der Feuerwehr Köln und der Hilfe eines Bauern wurden die Büffel dann abtransportiert. Wem die Tiere gehören ist noch nicht bekannt.

Die A3 blieb mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt, die Kölner Polizei rechnete auch am Montagmorgen noch mit grösseren Behinderungen im Berufsverkehr. WDR twitterte am frühen Morgen, die gesperrte A3 habe Auswirkungen auf «fast das gesamte Land» (Bundesland, Anm. d. Red.).

Auf Twitter sorgte die Meldung für einige Lacher. 

Weniger lustig:

(dwi)

Auch blöd: Als verlorene Hühner in Österreich ein Verkehrschaos auslösten

Autobahn wird zum Bauernhof

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • coronado71 14.05.2018 12:07
    Highlight Mit "fast dem gesamten Land" ist nicht das Bundesland gemeint, sondern die Region "Bergisches Land" (Anm. eines Lesers)
    11 0 Melden
  • henkos 14.05.2018 11:25
    Highlight Mit „Land“ ist das Bundesland gemeint gewesen.
    4 1 Melden
  • LeChef 14.05.2018 09:14
    Highlight *wegen WasserbüffelN
    4 22 Melden
    • Daria Wild 14.05.2018 10:50
      Highlight Hoi! Nein, Genitiv plural von Büffel ist Büffel 🤓
      34 2 Melden
    • Konstruktöhr 14.05.2018 12:49
      Highlight Und ich meinte weiblicher Büffel ist eine Büffelkuh.
      1 2 Melden
    • Daria Wild 14.05.2018 13:14
      Highlight #mitgemeint #generischesmaskulinum
      4 1 Melden
    • LeChef 14.05.2018 13:30
      Highlight Laut Duden: "Standardsprachlich mit Dativ in bestimmten Verbindungen und wenn bei Pluralformen der Genitiv nicht erkennbar ist"

      Imfall.

      https://www.duden.de/rechtschreibung/wegen
      6 0 Melden
    • Daria Wild 14.05.2018 13:51
      Highlight Asche auf unser Haupt, LeCHEF!
      2 0 Melden
    • LeChef 14.05.2018 13:56
      Highlight Kann ja passieren ;)
      2 0 Melden

«AfD wegbassen» – 70 Berliner Clubs planen Outdoor-Party gegen Rechtspopulisten

Dies schreiben 70 Berliner Clubs in einer gemeinsamen Erklärung auf Facebook. Am Sonntag in einer Woche wollen sie zusammen eine Party veranstalten, um ein Zeichen gegen die geplante Grossdemonstration der AfD und der Pegida zu setzen.  

Wenn sich der Demonstrationszug zum Kanzlerinnenamt bewege, «wird unsere Party ihren Aufmarsch crashen», heisst es in der Erklärung weiter. Die Veranstaltung trägt den Titel: «AfD wegbassen – Reclaim Club Culture against …

Artikel lesen