International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05553019 Karl-Theodor zu Guttenberg, former German minister and current chairman and founder of corporate advisory and investment firm Spitzberg Partners, attends the conference 'When I think about Germany. Germany 2025 - did we manage it?' of the Alfred-Herrhausen society, in Berlin, Germany, 23 September 2016. The think-tank conference focusses on migration and integration.  EPA/MAURIZIO GAMBARINI

Karl-Theodor zu Guttenberg ist wieder auf der politischen Bühne.  Bild: EPA/DPA

Plagiator Guttenberg ist wieder da – er legt los mit einem gar nicht so originellen Witz

Sechs Jahre ist die Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg her. Jetzt hat sich der Ex-Verteidigungsminister im CSU-Wahlkampf dazu geäussert - und die alte Debatte mit einem vermeintlich originellen Witz wiederbelebt.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat sich sechs Jahre nach seiner Plagiatsaffäre noch einmal reumütig gezeigt, sieht das Thema aber als endgültig abgeschlossen an. «Ich habe alle Konsequenzen ertragen», sagte der 45-Jährige bei seinem ersten Wahlkampfauftritt für die CSU im oberfränkischen Kulmbach. «Aber ich darf auch nach so langer Zeit für mich sagen, jetzt ist auch mal irgendwann gut.»

Auf die Affäre um seine Dissertation, die in Teilen abgeschrieben war, ging Guttenberg nicht direkt ein. Er sprach aber von einem «absolut selbst verursachten» Fehler und von «Spott und Häme», die er abbekommen habe. Zugleich kokettierte er mit dem Thema: Er stehe bewusst vor und nicht hinter dem Rednerpult, sagte der einstige CSU-Hoffnungsträger vor 1200 Zuhörern in der vollbesetzten Stadthalle. Er wolle nicht Gefahr laufen, eine «abgeschriebene Rede» vorzutragen.

Play Icon

Der Saal ist begeistert: So poltert Guttenberg bei seinem Comeback. Video: streamable

Dann kam er allerdings auf Gerhard Schröder und dessen geplanten Job beim russischen Staatskonzern Rosneft zu sprechen. Guttenberg nannte den Altkanzler «Gazprom-Gerd» und sagte: «Alte Liebe Rosneft nicht.»

Das klang nach einem originellen Wortwitz - und kam manchem doch sehr bekannt vor. Am 17. August druckte die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» auf ihrer Titelseite einen Artikel über das Dreiecksverhältnis von Schröder, der SPD und Russlands Präsident Wladimir Putin. Überschrift: «Alte Liebe rosneft nicht.»

Image

Unklar ist, ob Guttenberg selbst auf den Wortwitz kam, oder ob er die «FAZ»-Titelseite kannte. Sebastian Reuter, Redakteur vom Dienst bei Faz.net, schrieb dazu via Twitter: «Einmal Plagiator, immer Plagiator.»

Guttenberg war nach der Plagiatsaffäre 2011 von allen politischen Ämtern zurückgetreten und in die USA gezogen. Als Wahlkämpfer für die CSU will er in den kommenden Wochen mehrere Termine in Bayern absolvieren. Speziell in seiner Heimat Oberfranken habe er auch in «dunklen Stunden» viel Zuspruch erfahren, sagte er.

aev/aar/dpa

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Video der Woche: Rash, der sympathische Berner «Influencer», im Kreuzverhör.

Play Icon

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheBean 31.08.2017 13:42
    Highlight Highlight Was hätte er denn sonst sagen sollen?

    "Alte Liebe rosneft nicht Klammer auf FAZ Komma 2017 Klammer zu"
    • exeswiss 31.08.2017 21:44
      Highlight Highlight sich selber was ausdenken?
  • Rabbi Jussuf 31.08.2017 12:44
    Highlight Highlight Plagiator?
    Guttenberg hat doch nicht abgeschrieben!
    Das haben andere für ihn getan.
    Er wusste doch selbst nicht einmal, was in seiner Doktorarbeit stand!
  • N. Y. P. D. 31.08.2017 12:17
    Highlight Highlight Also, im Ernst. Das ist doch unmöglich Karl-Theodor zu Guttenberg auf dem Bild. Ich schätze den Mann auf dem Bild zwischen 50 - 55 Jahren.

    Nein, natürlich ist es der Karl-Theodor von und zu Guttenberg. Er ist einfach in den 6 zurückliegenden Jahren ein klein wenig älter geworden.
    • karl_e 31.08.2017 15:32
      Highlight Highlight Ja, der mickrige Bart ist schon ziemlich grau. Das volle Haupthaar glücklicherweise noch nicht ...

Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende

Die CDU hat Annegret Kramp-Karrenbauer in einem dramatischen Wahlfinale zu ihrer neuen Bundesvorsitzenden und Nachfolgerin von Angela Merkel gekürt. Die Siegerin und die Verlierer riefen die CDU nach der Abstimmung einhellig zur Geschlossenheit auf.

Nach einer emotionalen Rede setzte sich die Saarländerin am Freitag beim Bundesparteitag in Hamburg in einer Stichwahl knapp gegen den früheren Unionsfraktionschef Friedrich Merz durch. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn war bereits im ersten …

Artikel lesen
Link to Article