International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei bestätigt: Die gefundene Leiche ist die 17-jährige Anneli



epa04887803 Members of the German Police near enclosed land on a farm in Lampersdorf, Saxony, Germany, 18 August 2015. Police investigating the disappearance of 17-year-old Anneli have discovered the body of a young woman on a farm in Saxony, police said on early 18 August. The identity of the body has not yet been clarified. Police and prosecutors are due to announce more details on 18 August in a news conference. Anneli, the daughter of a wealthy German businessman, was allegedly kidnapped on 13 August 2015.  EPA/ARNO BURGI

Polizisten sichern in Lampersdorf in Deutschland Spuren. Bild: EPA/DPA

epa04887802 Members of the German Police inspect enclosed land on a farm in Lampersdorf, Saxony, Germany, 18 August 2015. Police investigating the disappearance of 17-year-old Anneli have discovered the body of a young woman on a farm in Saxony, police said on early 18 August. The identity of the body has not yet been clarified. Police and prosecutors are due to announce more details on 18 August in a news conference. Anneli, the daughter of a wealthy German businessman, was allegedly kidnapped on 13 August 2015.  EPA/ARNO BURGI

Ein Hof in Lampersdorf in Sachsen im Visier der Polizei. Bild: EPA/DPA

Traurige Wende im Entführungsfall Anneli-Marie: Die seit vergangener Woche vermisste 17-Jährige aus Sachsen ist tot. Bei einer am Montagabend auf einem Hof bei Meissen entdeckten Leiche handelt es sich um die junge Frau, bestätigte ein Polizeisprecher am Dienstag in Dresden. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Angaben der Ermittlungsbehörden am Montag in Dresden und in Bayern festgenommen. Nach Informationen der «Bild»-Zeitung soll es sich um einen 39-jährigen arbeitslosen Koch und einen 61 Jahre alten Edelmetall-Händler handeln. Im Verhör soll einer der beiden einen Hinweis auf die Leiche gegeben haben.

Die Polizei wollte dies zunächst nicht bestätigen. Details wollen Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstagnachmittag auf einer Medienkonferenz bekannt geben. Die 17-jährige Unternehmertochter war am Donnerstagabend nicht von einem Spaziergang mit ihrem Hund zurückgekehrt. Nach Angaben der Ermittler gab es eine Lösegeldforderung. Medienberichten zufolge belief sie sich auf rund 1.2 Millionen Euro.

Entführung Meissen Deutschland

Anneli hat die Entführung nicht überlebt. Sie wurde nur 17 Jahre alt. Bild: polizei dresden

Am Sonntag waren die Ermittler mit dem Fall an die Öffentlichkeit gegangen. Nach einem Zeugenaufruf gingen dutzende Hinweise ein. Die Einsatzkräfte durchsuchten mehrere Gebäude. Bei der Durchsuchung eines Hofes bei Klipphausen stiessen die Beamten dann am Montagabend auf die Frauenleiche.

In einer von der Staatsanwaltschaft am Sonntag veröffentlichten Erklärung hatte die Familie des Mädchens gefleht, ihr die Tochter zurückzubringen. «Die Entführer sollen wissen, dass wir die angezeigten Forderungen erfüllen werden, um unser Kind bald in die Arme nehmen zu können», hiess es in dem Brief. 

(sda/afp)

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mike H. 18.08.2015 16:59
    Highlight Highlight Ein Fall den man sicher bald in Aktenzeichen XY ungelöst schauen kann. Wie wer falsch gehandelt hat kann man als aussenstehender nicht beurteilen. Ich hoffe das diese Täter bald gefasst werden. Jeder der tötet gehört hinter Gittern. Traurig so etwas.
  • Angelo C. 18.08.2015 11:38
    Highlight Highlight Man fragt sich unwillkürlich, ob die Polizei im Rahmen ihrer Ermittlungen nicht gravierende Fehler gemacht hat.
    In aller Regel ist es doch in solchen Fällen praktisch immer so, dass Entführer zumindest die versuchte Übergabe ihrer Lösegeldforderung abwarten, bevor sie ein Opfer umbringen. In diesem Fall haben die Eltern ja auch öffentlich kommuniziert, dass sie zahlen wollten, und so bleibt die offene Frage, wieso es derart rasch zum schrecklichen Tod der jungen Frau gekommen ist. Ob man die Gründe dafür wohl noch erfahren wird, oder ob die Ermittler da lieber den Deckel drauf behalten?
    • MsIves 18.08.2015 12:12
      Highlight Highlight Manchmal kommt es leider vor, dass die Täter total in Panik geraten und das Opfer dann töten. Die könnte schon dadurch ausgelöst worden sein, dass die Polizei die ganze Sache ziemlich öffentlich gemacht hat. Was ein, wie du sagts, gravierenden Fehler gewesen wäre. Nur Vermutungen! So oder so äussert tragisch das ein 17-jähriges Mädchen sterben musste.
    • Datsyuk * 18.08.2015 12:34
      Highlight Highlight Ich denke auch, dass du die ganze Sache besser einschätzen kannst als die Personen, die in diesem schrecklichen Fall eine Entscheidung gefällt haben..
    • Angelo C. 18.08.2015 12:53
      Highlight Highlight @Oliver Datsyuk : es ist zwar nicht ersichtlich, ob sich deine Ironien gegen meine Fragestellung (ohne Beantwortung) oder diejenige von Lisalulu richten, doch ist das eigentlich insofern einerlei, weil denkende Menschen sich in aller Regel gerne den Luxus leisten, etwas was gegen die gängige Erfahrung abläuft, zu hinterfragen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SVARTGARD 18.08.2015 10:03
    Highlight Highlight Dreckschweine!

Wie die AfD auf ein Fake-Plakat hereinfiel und es mit den Cola-Herstellern versemmelte

Ein watson-User hat uns auf eine besondere Adventsgeschichte aufmerksam gemacht. Sie spielte Anfang Dezember und dreht sich um die Alternative für Deutschland (AfD), die wegen nationalistischer und rassistischer Äusserungen für viele Menschen keine Alternative ist ... *

* Die folgende Zusammenfassung stammt von einem watson-User. Die Vereinigung Volksverpetzer hat auch schon ausführlich darüber berichtet.

Jemand stellt in der Adventszeit ein Fake-Weihnachtsplakat von Coca Cola auf, auf …

Artikel lesen
Link to Article