International

Trump findet Polizeigewalt okay, jetzt krebst seine Sprecherin zurück: War bloss ein Witz

01.08.17, 22:57 02.08.17, 06:54

Das Weisse Haus will US-Präsident Donald Trumps jüngste, viel kritisierte Äusserungen zu Polizeigewalt als einen Witz verstanden wissen. Seine Sprecherin Sarah Sanders sagte am Dienstag in Washington, der Präsident habe keine Anordnung gegeben, sondern nur einen Witz gemacht.

Trumps Äusserungen zu Polizeigewalt seien bloss ein Witz gewesen, so seine Sprecherin Sarah Sanders. Bild: AP/AP

An die Medien gewandt, sagte Sanders verärgert, diese versuchten immer wieder, «aus nichts» eine Geschichte zu machen.

Am Freitag hatte Trump bei einer Veranstaltung von Gesetzeshütern in New York gesagt, ein härterer Umgang mit Festgenommenen sei für ihn völlig in Ordnung, etwa indem man ihren Kopf gegen den Polizeiwagen schlagen lasse. Unter dem Jubel teilnehmender Polizisten sagte der Präsident, die Beamten sollten nicht zu nett sein, etwa wenn sie Kriminelle in den Laderaum eines Polizeitransporters werfen würden.

Die Äusserungen lösten in den USA über Tage scharfe Kritik auch aus Reihen der Polizei selbst aus. Sheriffs und Polizeichefs distanzierten sich von Trumps Worten. Am Dienstag machten das «Wall Street Journal» und CNN ein Schreiben des obersten Drogenfahnders der USA bekannt, in dem Chuck Rosenberg all seine Mitarbeiter eindringlich dazu auffordert, sich an Recht und Gesetz zu halten.

Die USA haben ein grosses Problem mit Polizeigewalt, die sich oft gegen Schwarze richtet. Immer wieder werden Menschen bei Festnahmen verletzt oder getötet, ohne dass die Polizisten dafür zur Rechenschaft gezogen werden. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Achtung! Dieses fiese SMS crasht iPhones und Macs 😳

Fall Ansari: Ein schlechtes Date ist kein Übergriff. Und Sex zu wollen kein Verbrechen

Das war knapp! So viel Glück wie diese 14 Menschen wirst du in deinem Leben nicht haben

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

So reagiert Sharon Stone auf die Frage, ob sie je sexuell belästigt wurde

«Klugscheisser» brilliert bis zu dieser Frage, bei der KEINER von 3 Jokern hilft

History Porn Teil XXVI: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

Eltern ketteten ihre Kinder an Betten: Polizei befreit 13  Geschwister aus Horror-Haus

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rubby 02.08.2017 16:28
    Highlight Es ist wohl ein witz, dass das ein witz war..!!!...
    Und wieder wurde der "witz" trump bei einer faustdicken lüge erwischt..!!!...der leiter der pfadfinder hat ganz klar zum ausdruck gebracht, dass trump "niemals" mit ihm ein gespräch geführt hat...wie peinlich ist das denn?...ja genau...dieser US-Präsident ist ein witz....und ein mieser alter verlogener mann..!!!...eine andere ausdrucksweise ist einfach nicht mehr möglich...!
    7 0 Melden
  • Diavolino666 02.08.2017 10:35
    Highlight Was für ein netter Schleudesitz-Posten hat das "Trumpel-Tier" hier geschaffen. Er selber kotzt den letzten Blödsinn auf Twitter raus, die Sprecher (Meeeeehrzahl) dürfen alles glattbügeln und machen dabei selber keine gute Figur. Da kann das heitere kollektive Kopfschütteln wieder weitergehen...
    10 0 Melden
  • Domsh 02.08.2017 07:30
    Highlight Schamgefühl nicht vorhanden.
    Und wir müssen uns stets daran erinnern: Nein, das ist nicht normal!
    21 0 Melden
  • EvilBetty 02.08.2017 06:56
    Highlight It's just a prank, bro!
    14 1 Melden
  • Bruno S. 88 02.08.2017 06:52
    Highlight Sie soll sich für diesen Idioten nur weiterhin zum Affen machen. In einigen Wochen ist Sie dann die nächste die geckickt wird, obwohl sie ihren dummen Chef stets verteidigt hat. Die Politische Karriere ist dann auch ganz schnell vorbei.
    26 1 Melden
  • Dreiländereck 02.08.2017 06:45
    Highlight Wenn sich dies tatsächlich so abgespielt hat wie beschrieben, dann frage ich mich ob sich die Dummheit von Präsident Trump noch steigern lässt.
    Kindern sagt man manche mal sie sollen denken bevor sie sprechen.
    Dies sollte auch für Präsident Trump gelten.
    19 1 Melden
    • Rubby 02.08.2017 16:33
      Highlight Wie kann dieser alte mann denken??...ist ja nichts in seinem kopf...vermutlich eine menge stroh..!!...
      4 1 Melden
  • seventhinkingsteps 02.08.2017 00:54
    Highlight In der Schweiz käme er damit wohl durch. Genau die gleiche Meinung wie die Mehrheit der 20 Minuten Leser. Die Kommentare nach G20 sahen hier auf Watson auch nicht anders aus.
    24 3 Melden
  • pamayer 02.08.2017 00:36
    Highlight Sarah Sanders, you're fired.
    5 0 Melden
  • manuel0263 02.08.2017 00:06
    Highlight Diese Nummer ist so uralt...wenn's brennt, redet man plötzlich was von "falsch verstanden" oder "war nur Spass".
    Die Spitze des Bartes ist im Keller zu besichtigen.
    17 1 Melden
    • meglo 02.08.2017 19:47
      Highlight Man fragt sich ernsthaft, wie lange dieser Kindskopf noch Personal findet, das sich durch ihn zum Affen machen lässt. Die Behauptung seine dummdreisten Sprüche seien nur ein Witz gewesen, glauben ja nicht einmal mehr seine treuesten Speichellecker. Selbst den üblichen Trump Trollen scheint es die Sprache verschlagen zu haben.
      4 1 Melden

Wenn Merkel auf Trump trifft, lacht das Internet Tränen

Was ist passiert? Angela Merkel besuchte am Freitag zum ersten Mal US-Präsident Trump. Die Körpersprache der beiden Spitzenpolitiker während der unbehaglichen Begegnung im Oval Office sprach Bände – und die Reaktionen im Netz könnten lustiger nicht sein.

(oli)

Artikel lesen