International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump findet Polizeigewalt okay, jetzt krebst seine Sprecherin zurück: War bloss ein Witz



Das Weisse Haus will US-Präsident Donald Trumps jüngste, viel kritisierte Äusserungen zu Polizeigewalt als einen Witz verstanden wissen. Seine Sprecherin Sarah Sanders sagte am Dienstag in Washington, der Präsident habe keine Anordnung gegeben, sondern nur einen Witz gemacht.

FILE- In this June 30, 2017, file photo, White House deputy press secretary Sarah Huckabee Sanders speaks during the daily press briefing at the White House in Washington. The White House indicated Sunday, July 23, that President Donald Trump would sign a sweeping Russia sanctions measure that requires him to get Congress' permission before lifting or easing the economic penalties against Moscow. Sanders, the newly appointed White House press secretary, said the administration is supportive of being tough on Russia and “particularly putting these sanctions in place.” (AP Photo/Manuel Balce Ceneta, File)

Trumps Äusserungen zu Polizeigewalt seien bloss ein Witz gewesen, so seine Sprecherin Sarah Sanders. Bild: AP/AP

An die Medien gewandt, sagte Sanders verärgert, diese versuchten immer wieder, «aus nichts» eine Geschichte zu machen.

Am Freitag hatte Trump bei einer Veranstaltung von Gesetzeshütern in New York gesagt, ein härterer Umgang mit Festgenommenen sei für ihn völlig in Ordnung, etwa indem man ihren Kopf gegen den Polizeiwagen schlagen lasse. Unter dem Jubel teilnehmender Polizisten sagte der Präsident, die Beamten sollten nicht zu nett sein, etwa wenn sie Kriminelle in den Laderaum eines Polizeitransporters werfen würden.

Die Äusserungen lösten in den USA über Tage scharfe Kritik auch aus Reihen der Polizei selbst aus. Sheriffs und Polizeichefs distanzierten sich von Trumps Worten. Am Dienstag machten das «Wall Street Journal» und CNN ein Schreiben des obersten Drogenfahnders der USA bekannt, in dem Chuck Rosenberg all seine Mitarbeiter eindringlich dazu auffordert, sich an Recht und Gesetz zu halten.

Die USA haben ein grosses Problem mit Polizeigewalt, die sich oft gegen Schwarze richtet. Immer wieder werden Menschen bei Festnahmen verletzt oder getötet, ohne dass die Polizisten dafür zur Rechenschaft gezogen werden. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rubby 02.08.2017 16:28
    Highlight Highlight Es ist wohl ein witz, dass das ein witz war..!!!...
    Und wieder wurde der "witz" trump bei einer faustdicken lüge erwischt..!!!...der leiter der pfadfinder hat ganz klar zum ausdruck gebracht, dass trump "niemals" mit ihm ein gespräch geführt hat...wie peinlich ist das denn?...ja genau...dieser US-Präsident ist ein witz....und ein mieser alter verlogener mann..!!!...eine andere ausdrucksweise ist einfach nicht mehr möglich...!
  • Diavolino666 02.08.2017 10:35
    Highlight Highlight Was für ein netter Schleudesitz-Posten hat das "Trumpel-Tier" hier geschaffen. Er selber kotzt den letzten Blödsinn auf Twitter raus, die Sprecher (Meeeeehrzahl) dürfen alles glattbügeln und machen dabei selber keine gute Figur. Da kann das heitere kollektive Kopfschütteln wieder weitergehen...
  • reconquista's creed 02.08.2017 07:30
    Highlight Highlight Schamgefühl nicht vorhanden.
    Und wir müssen uns stets daran erinnern: Nein, das ist nicht normal!
  • EvilBetty 02.08.2017 06:56
    Highlight Highlight It's just a prank, bro!
  • Bruno S. 88 02.08.2017 06:52
    Highlight Highlight Sie soll sich für diesen Idioten nur weiterhin zum Affen machen. In einigen Wochen ist Sie dann die nächste die geckickt wird, obwohl sie ihren dummen Chef stets verteidigt hat. Die Politische Karriere ist dann auch ganz schnell vorbei.
  • Dreiländereck 02.08.2017 06:45
    Highlight Highlight Wenn sich dies tatsächlich so abgespielt hat wie beschrieben, dann frage ich mich ob sich die Dummheit von Präsident Trump noch steigern lässt.
    Kindern sagt man manche mal sie sollen denken bevor sie sprechen.
    Dies sollte auch für Präsident Trump gelten.
    • Rubby 02.08.2017 16:33
      Highlight Highlight Wie kann dieser alte mann denken??...ist ja nichts in seinem kopf...vermutlich eine menge stroh..!!...
  • seventhinkingsteps 02.08.2017 00:54
    Highlight Highlight In der Schweiz käme er damit wohl durch. Genau die gleiche Meinung wie die Mehrheit der 20 Minuten Leser. Die Kommentare nach G20 sahen hier auf Watson auch nicht anders aus.
  • pamayer 02.08.2017 00:36
    Highlight Highlight Sarah Sanders, you're fired.
  • manuel0263 02.08.2017 00:06
    Highlight Highlight Diese Nummer ist so uralt...wenn's brennt, redet man plötzlich was von "falsch verstanden" oder "war nur Spass".
    Die Spitze des Bartes ist im Keller zu besichtigen.
    • meglo 02.08.2017 19:47
      Highlight Highlight Man fragt sich ernsthaft, wie lange dieser Kindskopf noch Personal findet, das sich durch ihn zum Affen machen lässt. Die Behauptung seine dummdreisten Sprüche seien nur ein Witz gewesen, glauben ja nicht einmal mehr seine treuesten Speichellecker. Selbst den üblichen Trump Trollen scheint es die Sprache verschlagen zu haben.

Warum erscheint Trump, wenn ich «Idiot» suche? Google-CEO erklärt Algorithmus im Kongress

Die Situation ist bekannt: Ein Verantwortlicher einer grossen Tech-Firma sitzt inmitten des US-Kongresses auf einem Stühlchen und muss die Fragen der Abgeordneten über sich ergehend lassen, die – gelinde gesagt – nicht gerade Digital Natives sind.  

Diesmal war es nicht Mark Zuckerberg, der da «gegrillt» wurde, sondern Sundar Pichai, CEO von Google. In der Anhörung ging es um Gerüchte, Google plane eine Suchmaschine für den chinesischen Markt, und allgemein um die Datensammlung des …

Artikel lesen
Link to Article