International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Woher Trumps CNN-Prügelvideo stammt

Für sein umstrittenes Prügelvideo hat sich Donald Trump offenbar bei einem Nutzer des Online-Forums Reddit bedient. Die dortige Nutzerschaft jubelt, der Schöpfer des Videos ist begeistert.

03.07.17, 12:26 03.07.17, 13:08


Video: srf/SDA SRF

Ein Artikel von

Donald Trump ringt mit einem Mann, schlägt ihn mehrfach – statt des Gesichts des Opfers ist das Logo des Nachrichtensenders CNN zu sehen: Dieses 28 Sekunden lange Video hat der US-Präsident auf Twitter veröffentlicht. Das Material dafür hat sich Trump allem Anschein nach von einem Nutzer des Online-Forums Reddit besorgt.

Der Nutzer mit dem Online-Namen «HanAssholeSolo» verbreitete das kurze Video bereits vor fünf Tagen auf dem Reddit-Unterforum «The_Donald». Der Clip ist nahezu identisch mit dem Video, das Trump twitterte. Bei der Version, die der US-Präsident twitterte, ist unter anderem eine Einblendung hinzugekommen auf der «FNN: Fraud News Network» steht. Sie soll offensichtlich den Namen von CNN umdeuten. Fraud bedeutet auf Deutsch Betrug.

Reddit: eine einflussreiche – und kreative – Netznische

Bereits zu Wahlkampfzeiten wurde in dem Reddit-Forum «The_Donald» der jetzige Präsident bejubelt. Reddit gilt als einflussreiche Nische des Internets, in der sich anonyme Nutzer in unterschiedlichen Foren zusammenschliessen und teils bemerkenswert produktiv sind, wenn auch mit oft fragwürdigem Ergebnis: Mit einem ganz eigenen Humor entstehen hier viele sogenannte Meme, also Inhalte, die sich viral im Netz verbreiten. Meme sind Insiderwitze, über die sich zum Beispiel Reddit-Nutzer eines Forums wie «The_Donald» der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe rückversichern.

Screenshot des Reddit-Posts.

Die Trump-Kampagne nahm unter anderem durch den Rückhalt der Internet-Nutzer auf «The_Donald» an Fahrt auf und bediente sich immer wieder an Bildern und Ideen, die dort von Nutzern erdacht wurden. Ein Beispiel ist das Meme von Pepe dem Frosch, den sich die ultrarechte Alt-Right-Bewegung als Symbol des Hasses einverleibte. Bilder mit Pepe wurden unter anderem von Donald Trumps Sohn auf Instagram verbreitet. Auch Donald Trump selbst hatte in der Vergangenheit bereits Pepe-Meme getwittert.

Nach Angaben des «Washington Examiner» stammt das Wrestling-Video aus dem Jahr 2007, als sich Trump bei der Veranstaltung «Wrestlemania 23» einem Match unter dem Motto «Battle of the Billionaires» (Schlacht der Milliardäre) stellte. Dabei sei es am Rande des Ringes zu der – scherzhaften – Faustattacke auf Vince McMahon gekommen, dem Präsidenten des Unternehmens World Wrestling Entertainment (WWE).

Im Wahlkampf gab es eine weitere Begebenheit, bei der Trump offensichtlich auf Inhalte von anderen Internetnutzern zurückgriff, um sie weiterzuverbreiten. Ein von ihm getwittertes Bild mit antisemitischem Hintergrund, das Hillary Clinton mit einem Davidstern zeigte, war ursprünglich von einem rassistischen Twitter-Nutzer online gestellt worden und sickerte dann in diverse Online-Foren ein.

Videoschöpfer postete auch rassistische Kommentare

Der Nutzer «HanAssholeSolo», bei dem sich Trump nun allem Anschein nach bedient hat, äusserte sich in der Vergangenheit auf Reddit ebenfalls abfällig über Schwarze, wie man seiner Kommentar-Historie entnehmen kann. Diese seien kriminell und schmutzig. Donald Trump wird dagegen in schadenfrohen Lobeshymnen erwähnt.

Andere Reddit-Nutzer feierten den Schöpfer des Prügelvideos nun. «Gratulation an HanAssholeSolo, du wurdest vom Präsident der Vereinigten Staaten getwittert», schrieb ein Nutzer. «Denk daran, das deinen Enkeln zu erzählen», postete ein anderer. Der Videomacher selbst reagierte ebenfalls entzückt und kommentierte auf Reddit: «Heilige Scheisse. Ich wache auf und trinke meinen morgendlichen Kaffee – und wer retweeted meinen Shitpost? Der MAGA-Herrscher höchstpersönlich!!! Ich fühle mich geehrt.» Das Akronym MAGA steht für Trumps Wahlspruch «Make America great again».

gru

100 Tage Trump in 90 Bildern

Die Trumpisierung der Politik

Michael Moore zeigt, wie Trump zu schlagen ist – aber will der überhaupt Präsident werden?

Putin und Trump haben je einen Neuen – und mit denen wird's jetzt richtig gefährlich

Tötet Trump Tesla?

«Zerstörung ist mir sehr wichtig» – die Angst vor Trump und den Atomwaffen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • WilliMu 03.07.2017 23:21
    Highlight Ja, wenn der Donald Trump mit seinen Patschhändchen zuschlägt, muss auch CNN in Deckung gehen. Sonst gibt's blaue Flecken. Mehr wohl nicht.
    Für den Trump gibt's mehr, da ist der Lack bald ganz ab.
    Mich nimmt Wunder, wie er sich an G20 schlägt.
    Wird er sich mit Angela Merkel balgen?
    "America First" dürfte wohl bald Geschichte sein, wenn der so weiter wurstelt.
    0 1 Melden
  • Lowend 03.07.2017 15:03
    Highlight Wenn ein terrorverdächtiger Islamist ein solches gewaltverherrlichendes Video aus extremistischen Quellen posten würde, käme er in den USA dafür vermutlich hinter Gitter, wenn nicht gar nach Guantanamo.

    Wenn nun ein amtierender Präsident ein solches gewaltverherrlichendes Video aus rechtsextremistischen Quellen postet, finden dass die neofaschistischen Hillbillys weltweit super, obwohl dahinter vermutlich dieselbe ausgrenzende Geisteshaltung wie bei den Islamisten steckt.
    11 5 Melden
    • 〰️ empty 04.07.2017 14:26
      Highlight Du scheinst sehr Humorbefreit zu sein, du bist bestimmt lustig auf Partys.
      0 1 Melden
  • messanger 03.07.2017 14:13
    Highlight Ist schon jemandem aufgefallen, das Trump selbst kaum im Video ist? Man sieht sein Gesicht nur am anfang und am Ende. Dazwischen sieht man ihn nur von hinten, weil die Schlagbewegungen von einem Schauspieler gemacht werden.
    Mehr Fake geht nicht mal im Wrestling.
    6 3 Melden
  • inquisitio 03.07.2017 14:05
    Highlight Sind ja schon fast breaking news..
    7 0 Melden
  • sno* 03.07.2017 13:24
    Highlight straight savage 😂😂
    1 1 Melden
  • Grundi72 03.07.2017 12:53
    Highlight Grossartige Show von Trump! 🤘
    4 14 Melden
  • roger.schmid 03.07.2017 12:51
    Highlight jetzt ist dann aber wirklich mal gut mit Trumps Twitterdünnpfiff.

    Wie wärs zur Abwechslung mal mit einem Artikel zu Trumps Politik. Das er z.b. keine Ahnung von "seiner " Healthcare bill hat..

    8 0 Melden
    • Juliet Bravo 03.07.2017 17:26
      Highlight Er weiss wohl insgesamt recht wenig. Will er auch nicht wissen - er kümmert sich nur um sich selbst. Da hat er ja verständlicherweise nicht mehr viel Zeit für Politik.
      6 0 Melden

Harry-Potter-Autorin macht sich via Twitter über Donald Trump lustig

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump verteidigte am Dienstag seinen Schreibstil auf Twitter. Dies geschah, nachdem er einige Kritik an seiner Schreibweise hatte einstecken müssen.

Dabei unterlief ihm ein Tippfehler, wie aus dem Original-Tweet zu entnehmen ist:

Das Problem liegt hier bei der Komposition «pour over», was mit «übergiessen» übersetzt wird. Was Trump eigentlich schreiben wollte, ist «pore over», was so viel heisst wie «genauer studieren.» Kurze Zeit später war der …

Artikel lesen