International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polanski will auf eine alte Abmachung mit der US-Justiz zurückgreifen, um straffrei nach Amerika zurückkehren zu können.  Bild: Alik Keplicz/AP/KEYSTONE

Polanski will zurück in die USA – eine Abmachung soll ihm die Haft ersparen

16.02.17, 21:58 17.02.17, 06:18


Der polnisch-französische Star-Regisseur Roman Polanski möchte nach Angaben seines Anwalts in die USA zurückzukehren, wo ihm bislang wegen eines vier Jahrzehnte alten Vorfalls die Verhaftung droht.

Um die Rückkehr zu ermöglichen, solle auf eine alte Abmachung Polanskis mit der US-Justiz zurückgegriffen werden, die dem 83-Jährigen das Gefängnis erspare, sagte der Anwalt Harland Braun am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP.

Roman Polanski. Bild: Remy de la Mauviniere/AP/KEYSTONE

Braun schrieb daher an den Richter Scott Gordon in Los Angeles, um die Herausgabe einer geheimen Abschrift der Einlassungen des damaligen Staatsanwalts zu erreichen.

Polanski hatte 1977 im Alter von 43 Jahren Sex mit einer 13-Jährigen. Er war zunächst wegen Vergewaltigung und fünf anderer Straftaten angeklagt, später lautete der Vorwurf auf unerlaubten Sex mit einer Minderjährigen.

Polanski bekannte sich als Teil einer Vereinbarung schuldig und sass zunächst 42 Tage in der Gefängnispsychiatrie in Chino, aus der er vereinbarungsgemäss entlassen wurde - mit dem Rat ans Gericht, keine weitere Haftstrafe zu verhängen.

Doch dann liess der Richter Laurence Rittenband den Deal platzen und forderte eine 50-jährige Haftstrafe für den Regisseur.

Polanski floh daraufhin vor der Urteilsverkündung nach Europa und kehrte seitdem nicht mehr in die USA zurück. Von der geheimen Abschrift erhofft sich Braun Aufklärung in dem Fall und Straffreiheit für seinen Mandanten. (sda/afp)

Sechs Inder vergewaltigen 75-jährige Nonne

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

 Trump will Putin im Herbst erneut treffen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Roterriese 17.02.2017 09:15
    Highlight Dieser Kinderschänder sollte endlich seiner gerechten Strafe zugeführt werden.
    10 3 Melden
  • Sheez Gagoo 17.02.2017 01:50
    Highlight Der Kinderschänder gehört in den Knast. Ich bin nicht der "Schwanz ab und hinrichten"-Typ. Ich verstehe nicht, wie da relativiert wurde, als er hier verhaftet wurde. "Aber das ist doch ein Künstler und es ist alles so lange her". Ich könnte kotzen ab der Doppelmoral. Ich hoffe, der wird verlocht.
    26 3 Melden
  • Rendel 16.02.2017 23:07
    Highlight Na gerade jetzt. Pussygrabscher hofft unter der Regierung von Pussygrabscher frei zu kommen.
    17 4 Melden
  • Saraina 16.02.2017 22:27
    Highlight Ausgerechnet jetzt, Roman? 😳
    11 7 Melden
    • Saraina 16.02.2017 22:37
      Highlight ...wobei, Polanski hat ja als Kind die Nazis überlebt, da wird ihm vor Trump nicht bange sein.
      7 10 Melden
    • Saraina 17.02.2017 08:25
      Highlight Bitte?? Polanzki IST ein Opfer des Nazionalsozialismus! Wie sonst würdest du es nennen, wenn ein Kind im Warschauer Ghetto lebt, und gerade noch rechtzeitig vom Vater weggeschickt werden kann, bevor seine gesamte Familie und alle anderen Juden im Ghetto in die Gaskammer geschickt werden? Denkst du, allein als 10-jähriger Jude den Krieg in Polen zu überleben sei ein Zuckerschlecken? Mach dich mal schlau über Polanskis Jugend, und dann kommentier wieder!
      6 2 Melden

Verfolgungsjagd in den USA – wenn der Polizist durch die Windschutzscheibe schiesst

Die Polizei von Las Vegas hat ein Bodycam-Video von einer spektakulären Verfolgungsjagd veröffentlicht. Der Polizeibeamte feuert mehrmals durch seine Windschutzscheibe, um zwei flüchtige Mordverdächtige zu stoppen.

(nfr)

Artikel lesen