International

Dinner mit Trump – und Woody Harrelson schleicht raus, um zu kiffen 😂

Diesen TV-Auftritt solltest du dir ansehen ...

28.10.17, 22:02 14.11.17, 13:36

Abendessen mit Donald Trump? Ein Albtraum.

Sagt jedenfalls der US-Schauspieler Woody Harrelson.

Er befürwortet nicht nur die Cannabis-Legalisierung, sondern griff selber zum Joint, um einen nicht enden wollenden Abend mit dem späteren US-Präsidenten «abzudämpfen».

«It was brutal. I never met a more narcissistic man. He talked about himself the whole time. (...) I had to walk out, like, halfway through to smoke a joint ... just to, like, steel myself for the rest of it.»

Woody Harrelson über Trump

Es sei brutal (anstrengend) gewesen, erinnert sich Harrelson in einem sehenswerten Auftritt bei TV-Host Bill Maher.

Das Treffen fand demnach 2002 statt. Und Woody Harrelson sagt, er habe aufgehört, Cannabis zu konsumieren. (Was Maher zum Anlass nimmt, ihm Vorher-nachher-Bilder zu zeigen.)

(dsc, via Mashable)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Flughund 29.10.2017 09:01
    Highlight Kann ihm gut nachfühlen.
    6 1 Melden
  • Alice36 29.10.2017 07:07
    Highlight Der Glückliche kommt noch mit einem Joint aus, der Rest des Landes ist auf Opiaten um den MAGA Komiker zu ertragen.
    22 5 Melden
  • SonShine 29.10.2017 02:41
    Highlight Happy 420. Der Frieden sei mit ihm.
    8 6 Melden
  • Grave 29.10.2017 00:38
    Highlight Albtraum schreibt man mit B 😉
    8 22 Melden
  • Imagine 28.10.2017 22:11
    Highlight Made my evening :-D
    34 12 Melden

Trump kippt Einfuhr-Verbot für Grosswildjäger – (Und ja, auf dem Foto sind seine Söhne)

Donald Trump selber jagt keine Tiere. Aber seine Söhne, die würden das lieben, erzählte der US-Präsident im Jahr 2012. «Sie sind Jäger und sie sind darin sehr gut geworden.» 

Gut fünf Jahre ist es nun her, seit Fotos von Trumps Söhnen bei der Grosswildjagd vom Magazin «TMZ» veröffentlicht wurden. Sie sorgten in den sozialen Medien und unter Tierschützern für einen Aufschrei.

Auf einem Bild ist zu sehen, wie Trump Jr. mit einem abgeschnittenen Elefantenschwanz posiert. 

Auf einem weiteren …

Artikel lesen