International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump und Orlando: Charlie Hebdo mit der Feder einmal mehr, wo es richtig weh tut

16.06.16, 10:24 16.06.16, 12:24


Das Cover der neuesten Ausgabe der französischen Satire-Zeitschrift «Charlie Hebdo» stellt eine dieser Tage oft gehörte Frage: «Trump [als] Präsident?»

In dem Bild steht der mutmassliche republikanische Präsidentschaftskandidat vor dem Gay Club Pulse in Orlando, wo der Terrorist Omar Mateen 49 Menschen erschoss, und ruft (sinngemäss):

«Raus mit den Kanaken, die hierher kommen, um unsere Schwuchteln zu töten!»

bild via charliehebdo.fr

Die Karikatur ist eine Anspielung auf Trumps Gewohnheit, Minderheiten herabzusetzen.

Die Satirezeitschrift wurde im Januar 2015 selbst Opfer eines Terroranschlags. Die Brüder Chérif und Saïd Kouachi erschossen damals 12 Menschen und verwundeten 11 weitere. (kri)

Charlie-Hebdo-Titelblätter

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • leu84 16.06.2016 22:01
    Highlight Die Feder ist manchmal stärker als ein Maschinengewehr. Die Wahrheit tut halt schon Weh und erträgt nicht jeder.
    1 0 Melden
  • pamayer 16.06.2016 12:36
    Highlight S u p e r b e !
    31 0 Melden
  • Valindra Valindragam 16.06.2016 11:27
    Highlight Die Jungs von CH werden es nie lernen! Das Gejammer anschliessend wird allerdings wieder gross sein. Ich wäre da vorsichtiger?!
    3 69 Melden
    • Valindra Valindragam 16.06.2016 14:29
      Highlight Dass man erntet was man sät, sonst noch ne Frage?
      2 28 Melden
    • saukaibli 16.06.2016 14:43
      Highlight @roulette: Wann hat Charlie Hebdo einen gewaltsamen Anschlag verübt? Habe ich gar nicht mitbekommen, aber danke für die Info. Bitte schreib uns aber noch deine Quelle, danke.
      21 0 Melden

Trumps Tipp an Spanien beweist, dass er Nachhilfe in Geografie braucht

Am 19. Juni 2018 war der spanische König Filipe mit seiner Frau Letizia im Weissen Haus zu Gast. Begleitet wurden sie von Aussenminister Joseph Borrell. US-Präsident Donald Trump soll während des Treffens die spanische Flüchtlingskrise angesprochen haben – und wie er das Problem lösen würde.

Und wer hätte das gedacht? Trump riet der spanischen Delegation, eine Mauer zu bauen – in der Sahara. «Die Sahara-Grenze kann nicht grösser sein als unsere Grenze zu Mexiko», soll der US-Präsident …

Artikel lesen