International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: Screenshot Youtube

Mit diesem grossartigen Video kämpft ein dänischer Sender gegen Vorurteile

Ein emotionales Video-Experiment des dänischen Senders «TV2» zeigt, warum Vorurteile und Stereotypen der falsche Weg sind, fremden Menschen zu begegnen.

30.01.17, 23:12 31.01.17, 06:45


«Es ist immer einfach, Leute zu schubladisieren», sagt die Off-Stimme im Hintergrund, Menschen einzuteilen in ein «Wir» und ein «Sie». Aber richtig ist es allemal nicht, wenn man Menschen in Schubladen steckt.

Das sieht auch der dänische Fernsehsender «TV2» so. Um auf das Problem mit den Vorurteilen in einer Gesellschaft aufmerksam zu machen – und auch um zu zeigen, dass es anders geht –, hat der Sender ein Video erstellt, das mit Stereotypen aufräumt.

In einem Experiment vor Kameras wurden Menschen in ihren nach Klischees aufgeteilten Gruppen mehrere Fragen gestellt. Wer war mal Klassenclown, wer tanzt gerne, wer glaubt an ein Leben nach dem Tod?

Wer mit Ja antworten konnte, stand nach vorne: Neue durchmischte Gruppen entstanden, die vermuteten Vorurteile gingen vergessen. Das Video hat mittlerweile über 350'000 Aufrufe auf YouTube. (blu)

Das könnte dich auch interessieren:

13 seltsame Dinge, die uns am Trump-Kim-Gipfel aufgefallen sind

33 unfassbar miese Hotels, die so richtig den Vogel abgeschossen haben

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert von

Diese 18 genialen Cartoons über die Liebe und das Leben haben uns kalt erwischt 😥😍

Die ausgefallensten Hotelzimmer der Schweiz

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Wegen hoher Verletzungsgefahr: Diese Sportarten mögen Versicherungen gar nicht

Fertig mit Rosinenpicken: Es ist Zeit, dass auch Frauen bis 65 arbeiten

Diese 19 Fails für bessere Laune sind alles, was du heute brauchst

Plastik ist das neue Rauchen – wie ein Material all seine Freunde verlor

Eine Szene – viele Wahrheiten 

Als muslimische Piraten Europäer zu Sklaven machten 

Die Bernerin, die für den Sonnenkönig spionierte

Shaqiri ist der «dickste» Feldspieler – und 9 weitere spannende Grafiken zur Fussball-WM

«Pöbel-Sina» scheitert bei «Wer wird Millionär» an dieser super einfachen Frage – und du?

Diese 7 Zeichnungen zeigen dir, wie es am Open Air wirklich wird

Das absurdeste Museum der Welt und wir waren da – und bereuen es jetzt noch

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

Warum das Kämpfchen gegen Netzsperren erst der Anfang war

15 Jahre ist es her: Das wurde aus den «DSDS»-Stars der 1. Stunde

Was vom Bordmenü übrig bleibt – das kannst du gegen den Abfallwahnsinn im Flugzeug tun

Unerträgliche Regelschmerzen: Melanies Kampf gegen Endometriose

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wilhelm Dingo 31.01.2017 07:19
    Highlight Das Problem solcher Videos ist, dass sie Friede Freude Eierkuchen suggerieren. Dem ist aber nicht so. Je unterschiedlicher die Menschen sind die zusammenleben desto grösser die Reibungsflächen! Und über diese muss gesprochen werden!
    12 11 Melden
  • osaliven 31.01.2017 00:45
    Highlight Macht euch selbst einen Gefallen und lest keine Kommentare unter diesem Video auf YouTube
    16 5 Melden
    • blobb 31.01.2017 01:00
      Highlight Deal, thx
      7 4 Melden

Behinderung der Justiz – zusätzliche Anklage gegen Paul Manafort 

In der Russland-Affäre hat Sonderermittler Robert Mueller gegen Donald Trumps früheren Wahlkampfleiter Paul Manafort eine zusätzliche Anklage vorgelegt. Er beschuldigt ihn der Justizbehinderung. Das geht aus am Freitag veröffentlichten Gerichtsunterlagen hervor.

Hintergrund sind Vorwürfe, der 69-Jährige habe versucht, Einfluss auf Zeugen zu nehmen. Neben Manafort legte Muellers Team auch eine Anklage gegen dessen langjährigen Vertrauten Konstantin Kilimnik vor, der laut Medienberichten …

Artikel lesen