International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUR ZEITUMSTELLUNG VON SOMMER- AUF WINTERZEIT AM SONNTAG, 29. OKTOBER 2017, STELLEN WIR IHNEN HEUTE FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- [Symbolic Image, Staged Picture] After time change (daylight savings time / standard time), a person adjusts the current time on a wristwatch. (KEYSTONE/Christian Beutler)

[Gestellte Aufnahme, Symbolbild] Eine Person stellt nach der Zeitumstellung auf einer Armbanduhr die aktuelle Uhrzeit ein. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Bild: KEYSTONE

EU prüft Abschaffung der Sommerzeit – wird die Schweiz wieder zur «Zeitinsel»?

In der Schweiz versuchte Christoph Blocher einst vergeblich, die Sommerzeit abzuschaffen. Nun denkt die Europäischen Union ernsthaft über den Schritt nach.

28.10.17, 07:54 28.10.17, 08:46

In der Nacht auf Sonntag stellen die Menschen in ganz in Europa ihre Uhren um eine Stunde zurück. Auch dieses Mal dürften die Klagen über die negativen Auswirkungen der Zeitumstellung nicht ausbleiben: Der veränderte Tag-Nacht-Rhythmus macht vielen Menschen zu schaffen. Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen oder andere Beschwerden sind häufig.

In der Europäischen Union gibt es nun einen Lichtblick für Betroffene: Die EU-Kommission prüft derzeit Forderungen nach einer Abschaffung der Sommerzeit, wie die Welt berichtet. Die Frage werde derzeit unter Berücksichtigung aller verfügbaren Informationen untersucht, wird eine Sprecherin zitiert. Sobald es ein Ergebnis gebe, informiere man die Öffentlichkeit darüber.



Blocher scheiterte mit Initiative

Der Ruf nach einer Abschaffung der Sommerzeit wird immer wieder laut – auch in der Schweiz. 1982 versuchte Christoph Blocher – damals noch ein ziemlich unbekannter Zürcher Nationalrat – die Zeitumstellung per Volksinitiative zu kippen. Das Projekt scheiterte jedoch bereits im Sammelstadium.

Bundesrat Kurt Furgler diskutiert waehrend der Wintersession 1983 in Bern, Schweiz, mit Christoph Blocher. (KEYSTONE/Str) ===  === : FILM]

Christoph Blocher (l.) Anfang der 80er Jahre (im Bild mit Bundesrat Kurt Furgler). Bild: KEYSTONE

Aufgegeben hat die SVP das Ziel jedoch nicht: Die Luzerner Nationalrätin Yvette Estermann konfrontiert den Bundesrat regelmässig mit der Forderung nach einer Abschaffung der Sommerzeit. Nachdem das Parlament einen entsprechenden Vorstoss aus ihrer Feder bereits 2012 abgelehnt hatte, reichte sie im vergangenen Dezember erneut eine Motion mit dem Titel «Schluss mit der Zeitumstellung!» ein.

«Die Unzufriedenheit in der Bevölkerung über die Zeitumstellung wächst von Jahr zu Jahr: In Deutschland möchten sie 75 Prozent abschaffen, im Osten sogar deren 80 Prozent», begründete Estermann das neuerliche Vorpreschen.

Umfrage

Soll die Sommerzeit abgeschafft werden?

  • Abstimmen

2,510 Votes zu: Soll die Sommerzeit abgeschafft werden?

  • 44%Ja.
  • 36%Nur, wenn die Schweiz und die EU dies zusammen beschliessen.
  • 20%Nein.

Schweiz will keine «Zeitinsel» sein

Der Bundesrat gab in seiner Antwort zu bedenken, dass die Schweiz zu einer «Zeitinsel» würde, schaffte sie die Sommerzeit im Alleingang ab. Dies wiederum wirkte sich nachteilig auf die Wirtschaft, den Transport, den Tourismus und die Kommunikation aus.

In einer solchen Situation war die Schweiz bereits einmal: 1980 führten die Nachbarländer und weitere europäische Staaten die Sommerzeit ein. Um «verkehrsorganisatorische und volkswirtschaftliche Nachteile» abzuwenden, zog die Schweiz im Jahr darauf nach. Gut möglich also, dass die Uhren bei einer Abschaffung der Sommerzeit in der EU in der Schweiz ebenfalls bald anders ticken würden.

(jbu)

Welche Länder stellen ebenfalls die Uhren um?

Karte Länder Sommerzeit

Vor allem in Europa und Nordamerika kennt man die Sommerzeit (blau). In vielen Staaten wurde sie abgeschafft (orange) oder gar nie eingeführt (rot). Bild: Wikimedia/Paul Eggert

Rätsel der Woche

Die Schlauen auf der Redaktion lösen dieses logische Rätsel in unter 10 Minuten – und du?

Nur wenn du clever bist, überlebst du dieses Russisch-Roulette-Rätsel

Wetten, dieses Tetris-Rätsel bringt dein Hirn mehr zum Kochen als die Sommerhitze?

Klar, die rote und die blaue Fläche sind gleich gross. Aber beweise das mal!

Mit Pythagoras schaffst auch du dieses Rätsel. Oder etwa nicht?

Kannst du das Leuchtturm-Rätsel für Achtjährige lösen?

Schaffst du diese 5 Rätsel ohne Hilfe, darfst du dir einen Pokal ausdrucken!

Wenn du dieses Kornkreis-Rätsel nicht lösen kannst, holen dich die Aliens

Das halbe Internet zerbricht sich den Kopf darüber: Wie gross ist die pinke Fläche?

Um dieses Rätsel zu lösen, benötigst du viel Hirn – und deine cleverste Freundin

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Logik mit Äpfeln! Dieses Rätsel ist vielleicht gesund – aber sicher brutal schwierig! 

Kannst du «out of the box» denken? Dann hilf dem Osterhasen, alle Nester zu besuchen!

Teil 1 von diesem Rätsel ist einfach. Aber schaffst du Teil 2 auch?

Gehörst du zu den 60 Prozent, die sehen, wie gross die blaue Fläche ist?

Wie schnell kommen die vier Freunde über die Brücke? Hilf ihnen mit Logik!

Wie viele Dreiecke findest du hier?

Aus 4 mach 3! Und zwar in 3 Zügen. Kein Problem für dich, oder?

Welche Fläche ist grösser – die blaue oder die grüne?

Welches Wort suchen wir? Dieses knifflige Rätsel können nur Gehirnakrobaten lösen

3 Kreise teilen die Ebene in 8 Flächen. Wie viele Flächen machen 4 Kreise?

Setz den König matt! Wie viele Züge brauchst du dafür?

Dieses logische Rätsel können nur 2% der Bevölkerung lösen – sagte zumindest Einstein

Diese Aufgabe ist so leicht, dass auch du sie schaffen kannst. Finde alle Dreiecke!

Kannst du + und - so eintragen, dass diese Gleichung stimmt?

Dieses Rätsel benötigt nur 9 Kugeln, 1 Waage – und ein bisschen Gehirnschmalz

Hast du 8 Münzen zur Hand? Dann schaffst du dieses Rätsel mit links

Zwei Logiker in einer Bar – Schaffst du dieses verflucht schwierige Rätsel?

Dieses Rätsel schaffst du nicht einmal, wenn du ein Bücherwurm bist

Nur einer von sechzehn sieht hier alle Dreiecke – gehörst du dazu?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

93
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
93Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ichsagstrotzdem 28.10.2017 17:22
    Highlight Ich würde lieber die Winterzeit abschaffen. Im heutigen Arbeitsrythmus habe ich lieber Abends eine Sonnenstunde mehr.
    7 2 Melden
  • äti 28.10.2017 17:03
    Highlight Ich bin für den Mittelweg: Uhren jetzt 1/2 Std zurück und dann bleiben lassen. :)
    5 0 Melden
  • Elmas Lento 28.10.2017 15:35
    Highlight Die ganze Zeitumstellungsdiskussion ist doch sinnlos. Wenn schon etwas angepasst werden soll dann bitte die ZeitZONEN abschaffen und nur noch die koordinierte Weltzeit (UTC) nutzen. Im internationalen Verkehr und Kommunikation würde das vieles vereinfachen. Mir ist ehrlich gesagt egal ob die Uhr am Mittag 12 Uhr oder 16 Uhr anzeigt. Im Winter kann man ja trotzdem später mit der Arbeit anfangen.
    2 1 Melden
  • aglio e olio 28.10.2017 15:12
    Highlight Einfach den Winter abschaffen. Fertig.
    6 3 Melden
  • bfm 28.10.2017 15:10
    Highlight Nehmen wir mal an, die EU schafft die Zeitumstellung ab. Dann würde es mich nicht wirklich in Erstaunen versetzen, wenn gewisse Wutbürger und Stammtischpladeris lauthals verlangen würden, die Zeitumstellung in der Schweiz beizubehalten, da wir uns schliesslich nicht von der EU vorschreiben lassen, was wir zu tun haben, egal wie unangenehm und teuer die Konsequenzen wären.
    (Diese Leute wünschen ja auch nicht wirklich eine Zeitumstellung von einer Stunde halbjährlich, sondern definitv von 726 Jahren rückwärts ...)
    3 3 Melden
  • fcsg 28.10.2017 14:15
    Highlight Da die Zeitumstellung keinen nachgewiesenen Nutzen hat, kann man sie gerade so gut abschaffen. Doch diejenigen die über Probleme klagen, werden auch nach der Abschaffung Probleme haben. Denn auch nach der Abschaffung der Sommerzeit wäre der Tag-Nacht Rhytmus im Winter nunmal komplett anders als im Sommer. Unser Sonnensystem wird auch zukünftig für kürzere Tage im Winter sorgen;-)
    17 3 Melden
  • azoui 28.10.2017 13:43
    Highlight Sommerzei beibehalten, haben andere Länder schon länger so. Die EU soll machen, was sie will, ihr Bier.
    8 19 Melden
  • Shin Kami 28.10.2017 13:13
    Highlight Bleibt einfach gleich bei der Sommerzeit, das hat mehr Vorteile.
    19 13 Melden
  • Blitzableiter 28.10.2017 12:56
    Highlight Habs schon vor 6 Monaten gesagt: Stellt die Uhr einfach 30 Minuten zurück und lasst es für immer so gut sein.
    9 13 Melden
  • Angelo C. 28.10.2017 12:48
    Highlight Ulkige Zusammenhänge im Artikeltext....

    Blocher sah den Unsinn dieser unnötigen Übung schon vor langen Jahren richtig, dies entgegen den damaligen Ansichten der EU, die nun offenbar nachziehen und des Erstgenannten Argumentation übernehmen will 😆!

    Im Ernst : es ist so oder so eine stupide Übung, die nicht nur vielen Menschen im Frühjahr mit der Stunde des entgangenen Schlafs, sondern auch den Bauern und sogar ihren Kühen Mühe und Probleme bereitet.

    Und wenn ich denn für einmal für den "autonomen Nachvollzug" gegenüber der EU wäre, dann ganz explizit und für einmal hier 🤔.
    20 14 Melden
  • John Smith (2) 28.10.2017 11:55
    Highlight Zweimal Jährlich jubeln die Journalisten, weil sie wieder einen alten Stehsatz aus der Schublade ziehen können.
    40 4 Melden
  • John Smith (2) 28.10.2017 11:53
    Highlight Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen oder andere Beschwerden verursacht mir vor allem diese allhalbjährlich wiederkehrende immergleiche sinnlose Diskussion.
    30 3 Melden
  • @ursus 28.10.2017 10:59
    Highlight endlich!
    20 11 Melden
  • Quacksalber 28.10.2017 10:52
    Highlight Man könnte statt im Sommer eine Stunde früher aufzustehen im Winter eine Stunde länger schlafen. Ist dasselbe wie heute und für den Jahresrythmus total sinnvoll.
    5 6 Melden
  • User03 28.10.2017 10:49
    Highlight Die Zeitunstellung während des Jahres macht Ökologisch sehr viel Sinn.
    Ganz Europa würde ohne die Zeitunstellung Abends viel mehr Strom verbrauchen.
    Am Morgen verlässt der Durchschnittsbürger das Haus für die Arbeit und braucht nur für kurze Zeit Licht, deshalb ist es wichtig, dass es Abends hell ist.
    Wenn ganz Europa eine Stunde früher dir Lichter anschaltet hat dies einen enormen Energieverbrauch zur Folge...

    Eine Abschaffung wäre Unfug.
    16 59 Melden
    • balzercomp 28.10.2017 11:23
      Highlight Würde das stimmen, wäre die Diskussion innerhalb der EU sofort zuende. Anscheinend gibt es ausreichend Untersuchungen, die das Gegenteil belegen.
      36 7 Melden
    • Heinz Nacht 28.10.2017 12:11
      Highlight Und an den Arbeitsplätzen brennt kein Licht? Es gibt eben zahlreiche Untersuchungen, die genau das Gegenteil belegen. Dass nämlich die Einführung der Sommerzeit die zum Ziel gesetzte Energieersparnis nicht erbringen konnte.
      27 3 Melden
    • Crank 28.10.2017 20:32
      Highlight An den meisten Arbeitsplätzen brennt wahrscheinlich den ganzen Tag Licht da die Fenster nicht ausreichen um alle Räume ausreichend zu erhellen. In der Industrie brauchen die Maschinen viel mehr Strom als die Lampen, das Licht zu löschen würde wohl keine entscheidenden Einsparungen bringen.
      Im Privaten ist die Stromersparnis wahrscheinlich relevanter wenn man später Licht machen muss, die Unterschiede zwischen Sommer- und Winterzeit sind aber vielleicht in der Tat ökologisch vernachlässigbar.
      Der Vorteil für mich ist, dass ich abends mehr draussen machen kann, deshalb liebe ich die Sommerzeit.
      0 0 Melden
  • seventhinkingsteps 28.10.2017 10:39
    Highlight Die SVP Iniative ist schon im Gange:

    "Nein zu fremden Uhren! Schweizer Zeit geht vor! Oder nach?"
    57 22 Melden
  • amore 28.10.2017 10:08
    Highlight Echt demokratisch hätte die CH die Sommerzeit nie einführen dürfen. Es gab nie eine Mehrheit der Stimmberechtigten, dies zu tun.
    36 25 Melden
    • walsi 28.10.2017 14:12
      Highlight Die Aussage stimmt, ist aber trotzdem falsch. Hier ist erklärt wie das damals war.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit#Schweiz

      Die Schweizer haben in einer Abstimmung damals die Sommerzeit abgelehnt. Nach einem Jahr mit schlechten Erfahrungen gab es ein neues Gesetz zur Einführung der Sommerzeit. Gegen dieses hätte das Referendum ergriffen werden können, es kam aber nicht zustande.
      13 0 Melden
  • p4trick 28.10.2017 09:58
    Highlight Hätte nichts dagegen, würde heissen im Sommer 1h früher Meetings mit USA also anstatt 7-8 abends 6-7. Weil USA ja sicher nicht umstellt :-)
    5 25 Melden
    • Pitsch K. Matter 28.10.2017 13:16
      Highlight Du würdest besser den Artikel genau anschauen, dann wüsstest du, dass der grosse Teil der USA auch die Zeit umstellt.
      5 3 Melden
    • Eine_win_ig 28.10.2017 16:18
      Highlight Ich hatte das Glück, ein Jahr in Kanada zu verbringen. Und zwar genau an der Grenze zum "Flecken" im Nordwesten. Sorgte vor allem am Anfang zu allerlei grandiosen Situationen. Bsp: Basketballturnier "enet" der Zeitgrenze. Die Hälfte der Teams 1h zu spät auf Platz ;)
      2 0 Melden
  • Caturix 28.10.2017 09:01
    Highlight Ich bin dafür das man die Zeit abschafft. So hört es mit den Stress auf den viele jeden Tag haben.
    83 3 Melden
  • samplanet 28.10.2017 08:59
    Highlight körperliche/mentale beschwerden wegen der zeitumstellung??? was für eine gesellschaft von schwächlingen...
    78 78 Melden
    • Justagirl88 28.10.2017 11:59
      Highlight Danke samplanet, du sprichst mir aus der Seele! Es geht hier schliesslich nicht um 12h, sondern lediglich um 1h. Keine Ahnung was das Gejammere jedes Jahr soll... Haupsache man bekommt Aufmerksamkeit.
      20 19 Melden
    • dizzy 29.10.2017 06:36
      Highlight wenn du auf ein medikament angewiesen bist und du das gut auf dich eingestellt hast ist, kann das mit dieser scheiss stunde alles durcheinander bringen und du fängst von vorne an deswegen, für viele menschen und tiere wäre es einfacher eine zeit zu haben, hat nix mit jammern zu tun
      1 0 Melden
  • Henzo 28.10.2017 08:41
    Highlight Alle halbe jahre das selbe thema hier auf watson....

    Mir wäre eine abschaffung der winterzeit lieber.
    200 69 Melden
    • Tilman Fliegel 28.10.2017 09:54
      Highlight Winterzeit ist Normalzeit. Aber du kannst von mir aus gerne eine Stunde früher aufstehen.
      23 26 Melden
    • OmegaOregano 28.10.2017 10:02
      Highlight Harte Siech!
      6 1 Melden
  • na ja 28.10.2017 08:40
    Highlight Hurra, ab morgen haben wir wieder die NORMALE-ZEIT!
    62 38 Melden
    • Nosgar 28.10.2017 09:54
      Highlight Nicht alles, was zuerst da war, ist richtig. :)
      42 16 Melden
    • TRL 28.10.2017 11:18
      Highlight Dabei haben wir länger Sommerzeit als Winterzeit...
      8 3 Melden
    • dmark 28.10.2017 11:46
      Highlight Die Zeit ist klar definiert in den Zyklen, welche die Sonne durch läuft. Am 21. Juni (längster Tag) steht um 12 Uhr mittags die Sonne genau im Zenit.
      11 7 Melden
    • sys64738 28.10.2017 12:24
      Highlight @dmark
      Genau...von Madrid bis Warschau!
      18 1 Melden
  • Max Dick 28.10.2017 08:39
    Highlight Besser Sommerzeit zum Standart machen. Was gibt's schöneres als im Winter schöneres als nach dem arbeiten noch Fluss/See/Badi oder was auch immer geniessen - und das möglichst lange.
    171 52 Melden
    • mikel 28.10.2017 08:55
      Highlight Finde ich auch. Natürlich ist es für Kühe, Bauern und wohl noch ein paar andere mühsam. Aber der kulturelle Gewinn Funde ich sehr gross. Es lebe der lange Sommerabend!
      36 20 Melden
    • Töfflifahrer 28.10.2017 09:33
      Highlight Mikel: Was es mühsam macht ist nur die Umstellung. Nach einer, leider individuellen, Eingewöhnungsdauer für Mensch und Tier, ist es dann die Normalität.
      Egal ob Sommer oder Winterzeit.
      11 4 Melden
    • PaLve! 28.10.2017 10:44
      Highlight *@Töfflifahrer
      Nein ist es nicht, Winterzeit ist die richtige, aber das kapieren wohl nicht alle...
      21 31 Melden
    • Nosgar 28.10.2017 11:36
      Highlight @che Die wurde auch mal erfunden. Es gibt nicht richtig oder falsch.
      17 7 Melden
    • dmark 28.10.2017 11:48
      Highlight Eben. Und nach der Winterzeit richtet sich auch die Natur selbst. Die Natur hat keine Uhr, sondern geht nach der Sonne.
      17 9 Melden
    • dmark 28.10.2017 15:33
      Highlight Ich fange zwischen 9h und 9:30h an. Da fährt mir so oder so nichts schief rein - ausser der Kaffeeautomat ist defekt ;)
      2 0 Melden
  • Dexta 28.10.2017 08:29
    Highlight In der Nacht auf Sonntag ist Zeitumstellung ;)
    5 2 Melden
  • mbr72 28.10.2017 08:23
    Highlight Befürworter der Winterzeit werden mir wohl für immer ein Rätsel bleiben. Gesundheitsaspekte? Wirklich? Und was ist mit den halb dutzend Flügen in andere Zeitzonen, welche jeder pro Jahr macht? Und wie toll das ist, im Sommer bereits um 5 taghell im Schlafzimmer zu haben? Dann geht halt mal 2,3 Tage eine halbe Std. Früher/später aufstehen. Und dafür am Abend 1h weniger für Joggen, Golfen, Biken oder was man auch immer für Aktivitäten bevorzugt. Der Hell-Dunkel-Zyklus im Sommer matcht mit der biologischen Uhr VIEL besser mit der Sommerzeit.
    133 58 Melden
    • Phrosch 28.10.2017 09:07
      Highlight Die Tatsache, dass mein Körper immer länger braucht, um sich an die Sommerzeit zu gewöhnen, zeigt mir, dass für mich dieses Matching nicht besser ist. Ich bin damit sicher nicht die einzige.
      38 26 Melden
    • p4trick 28.10.2017 09:56
      Highlight Die Sommerzeit wird abgeschafft nicht die Winterzeit. Winterzeit ist die Normalzeit!
      27 13 Melden
    • Tilman Fliegel 28.10.2017 09:57
      Highlight Jeder macht pro Jahr ein halbes Dutzend Flüge in andere Zeitzonen? Du lebst wohl in einem Paralleluniversum.
      35 11 Melden
    • PettR 28.10.2017 10:36
      Highlight @phrosch das liegt vielleicht auch einfach an der umstellung nach vorne im frühling. Verlierst also eine stunde.
      13 0 Melden
    • remim 28.10.2017 10:38
      Highlight Das Bundesamt für Statistik sagt für 2015 ca. 0.83 Flüge pro Person. Anscheinend liegst du mit 6 ein wenig über dem Durchschnitt. 😏Quelle:
      https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/kataloge-datenbanken/tabellen.assetdetail.2480088.html
      17 2 Melden
    • Remo85 28.10.2017 10:39
      Highlight Für das bessere "matching" kann wer will auch selber sorgen: einfach im Sommer eine Stunde früher aufstehen. Ich sehe nicht ein, wofür dann alle die Zeit verstellen müssen..
      14 4 Melden
    • PaLve! 28.10.2017 10:48
      Highlight Nur weil so Leute wie du nicht früh aufstehen können (Sage ich als Langschläfer) muss man nicht eine künstliche Zeit betreiben.
      Was soll so schön daran sein, wenn es bis um 23:00 hell ist? Bist du zu unfähig, dich im Dunkeln zu recht zufinden?
      19 14 Melden
    • Crank 28.10.2017 20:39
      Highlight Nicht alle können wählen von wann bis wann man arbeiten will.
      2 0 Melden
    • Töfflifahrer 29.10.2017 11:37
      Highlight Tillmann: OK ich bin nicht jeder, ich bin und bleibe mich selbst aber ich bin seit 8 Jahren nicht mehr geflogen. Und da waren es 2 Flüge, einer hin und einer zurück.
      So ist ihre Verallgemeinerung wohl einer Wunschvorstellung entsprungen.
      2 0 Melden
    • Tilman Fliegel 29.10.2017 13:06
      Highlight @Töfflifahrer: Wer lesen kann ist im Vorteil. Nicht ich habe verallgemeinert, sondern der OP.
      0 0 Melden
  • David Rüegg 28.10.2017 08:21
    Highlight Als angenehm empfinde ich die Zeitumstellung auch nicht... allerdings ist auch zu bedenken, dass es bei einer Abschaffung dann im Sommer teilweise um 04:30 Uhr hell wird (bin ich Bäcker oder was?) und dafür die Sonne schon um 20:30 Uhr wieder untergeht. Das Beste wäre doch eine Einmittung (Winterzeit +30min).
    25 31 Melden
  • scherom 28.10.2017 08:21
    Highlight Ich bin gegen die winterzeit 💁🏼‍♂️
    60 34 Melden
  • Nosgar 28.10.2017 08:17
    Highlight Die Winterzeit soll weg.
    61 32 Melden
  • Stromer5 28.10.2017 08:14
    Highlight Wieso nicht die Winterzeit abschaffen?
    Lieber die Sommerzeit durchgehend einführen, sonst ist ja im Sommer bereis um 21.00Uhr stockdunkel...
    72 36 Melden
    • Dominik Gloor 28.10.2017 10:46
      Highlight Und um 05:00 Uhr bereits taghell... Bin auch dafür! Unvorstellbar, wenn bereits nach 4 Uhr die Sonne aufgeht!
      5 13 Melden
    • PaLve! 28.10.2017 10:50
      Highlight Oh neiiin! Schon um 21:30 dunkel, schlimmer gehts wohl kaum
      18 21 Melden
  • giguu 28.10.2017 08:01
    Highlight "In der Schweiz versuchte Christoph Blocher einst vergeblich, die Sommerzeit abzuschaffen."

    Ich war eigentlich auch für die Abschaffung der Sommerzeit, aber jetzt bin ich skeptisch geworden. 😂
    39 26 Melden
    • Töfflifahrer 28.10.2017 08:58
      Highlight Hat was, so bald der Chrigu für was ist, muss man genau überlegen ob das auch gut ist 😂
      38 9 Melden
    • Bacchus75 28.10.2017 10:39
      Highlight Vorallem wenn es die EU jetzt einführt muss Blocher ja dagegen sein. Stell dir vor wir ändern etwas aufgrund der EU. Das ist des Teufels...
      22 3 Melden
    • Barracuda 28.10.2017 10:42
      Highlight Ich werde nie verstehen, warum viele die Sommerzeit abschaffen wollen. Damit es auch im Sommer noch früher dunkel ist, wenn es eigentlich am schönsten ist?
      17 11 Melden

Streit um angebliche Sexualstraftat von Richter Kavanaugh geht in die nächste Runde

Die Schlammschlacht um Vorwürfe gegen den Kandidaten für den Supreme Court der USA geht in eine neue Runde. Die Anwälte einer Frau, die Vorwürfe gegen ihn erhob, haben sich erneut Bedenkzeit erbeten – und diese bekommen.

Nach schweren Vorwürfen einer Frau gegen den Wunschkandidaten von Donald Trump für das Amt eines Richters am Obersten US-Gerichtshof, Brett Kavanaugh, geht der Streit in eine neue Runde. Die Anwälte der Frau erbaten sich am Freitagabend eine weitere Bedenkzeit von 24 Stunden. Der Justizausschuss des US-Senates entsprach der Bitte. «Ich möchte sie anhören», schrieb der Vorsitzende des Ausschusses, Chuck Grassley, in der Nacht zu Samstag auf Twitter.

Grassley hatte zunächst eine Frist bis Freitag, …

Artikel lesen