International

Anschlag «hochwahrscheinlich»: Grossbritannien fordert Landsleute zum Verlassen Tunesiens auf

10.07.15, 09:22 10.07.15, 11:49

Das britische Aussenministerium hat aus Furcht vor weiteren Terroranschlägen alle britischen Staatsbürger aufgefordert, Tunesien zu verlassen. Seit dem Angriff in Sousse, bei dem 30 Briten getötet wurden, habe sich die Bedrohungssituation beachtlich entwickelt.

Ein weiterer terroristischer Anschlag sei «hochwahrscheinlich», sagte Aussenminister Philip Hammond am Donnerstag. Die Reisewarnung sei nicht leichtfertig getroffen worden und werde ständig überprüft. Bei dem islamistischen Anschlag bei Sousse vor knapp zwei Wochen starben 39 Menschen, darunter 30 Briten. (wst/sda/dpa)

Anschlag in Sousse, Tunesien

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Frölein hilfiker 10.07.2015 17:25
    Highlight Nordafrika und der nahe Osten sollte in einem netten aber sehr hohen rosenzaun eingezäumt werden. lassen wir die Halbmonde sich selbst in die Luft sprengen, dann sind wir das Problem los.
    1 0 Melden

Obdachloser trinkt und isst für über 500 Franken im Luxushotel – und haut dann ab

Zuerst trank er eine Flasche Dom-Pérignon-Champagner, verspeiste ein teures Rib-Eye-Steak und gönnte sich ein Shrimps-Cocktail. Der 52-jährige Michael P. wurde auf der englischen Kanal-Insel Jersey zuletzt gesehen, als er mit zwei Flaschen Wein auf sein Zimmer zusteuerte. 

Später stellte sich aber heraus, dass der Obdachlose das Luxushotel Old Court House in St.Aubin verlassen hatte, ohne die Rechnung zu begleichen. 

Beim Bschiss stellte sich der Mann zuerst ziemlich clever an. In der …

Artikel lesen