International

Horror-Unfall mit mindestens einem Toten in Holland: Zug entgleist nach Crash mit Hebebühne 

23.02.16, 10:05 23.02.16, 13:38

Bei einem Zugunglück im niederländischen Dalfsen sind ein Mensch getötet und sechs Personen verletzt worden. Zwei Verletzte hätten in ein Spital gebracht werden müssen, teilte die regionale Sicherheitsbehörde am Dienstag mit. Vier weitere Opfer wurden leicht verletzt.

Beim Toten handelt es sich nach Angaben des Bahnunternehmens Arriva um den Zugführer. Im Zug auf dem Weg nach Emmen hätten sich zur Zeit des Unglücks etwa 15 Menschen befunden.

Am Morgen war ein lokaler Passagierzug im Nordosten des Landes auf eine fahrbare Hebebühne geprallt. Der Fahrer wollte nach Augenzeugenberichten die Gleise überqueren. Nach dem Zusammenprall war der Zug entgleist. Mehrere Waggons stürzten um. Der vorderste Teil des Zuges wurde völlig zertrümmert. (sda/dpa/cma)

Update folgt

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cabonga 23.02.2016 14:41
    Highlight Sieht aus als wäre wieder ein FLIRT von Stadler Rail betroffen.
    2 0 Melden
    • Marcipedia 23.02.2016 16:42
      Highlight Fast. Es ist ein GTW von Stadlerrail.
      2 0 Melden

Die Unheimlichen Staaten von Amerika: Alle 60 Stunden ein Waffen-Vorfall an einer Schule

Parkland liegt rund 55 Kilometer nördlich von Miami. Rund 25'000 Einwohner zählt die Stadt. Und sie wurde im letzten Jahr zu Floridas sicherster Stadt gewählt. Jetzt wurde auch die sicherste Stadt Floridas brutal getroffen. Und in den USA zählt man mit Sorge die Zahl der Schul-Massaker.

Gemäss der Nonprofit-Organisation «Everytown for Gun Safety» war der Vorfall in Parkland bereits die 18. Schussabgabe an einer Schule im 2018. Das bedeutet, dass im laufenden Jahr in den USA alle 60 …

Artikel lesen