International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this image made from video, a building is on fire in Mumbai, India, early Friday, Dec. 29, 2017. A number of people were killed and many more injured in a fire that broke out in a restaurant in Mumbai, India's financial and entertainment capital, early Friday, officials said. (Anand Shrivastav via AP)

Elf der Toten sind junge Frauen, die im Dachrestaurant des Hauses einen Geburtstag gefeiert hatten. Bild: AP/Anand Shrivastav

Geburtstags-Party junger Inderinnen endet in Feuerhölle – mindestens 14 Tote

29.12.17, 08:14 29.12.17, 08:38


Bei einem verheerenden Brand in einem mehrstöckigen Gebäude sind in der indischen Metropole Mumbai mindestens 14 Personen ums Leben gekommen. Elf der Toten sind junge Frauen, die im Dachrestaurant des Hauses einen Geburtstag gefeiert hatten.

Das Feuer brach Medienberichten zufolge kurz nach Mitternacht am Freitag im dritten Stock aus. Das Feuer habe sich innerhalb von 30 Minuten in dem Gebäude ausgebreitet. Die Ursache für den Brand steht noch nicht fest. Die Gegend Kamala Mills ist ein saniertes Gewerbeviertel mit eleganten Restaurants und Kaufhäusern.

A police officer takes the photo of totally charred restaurant in Mumbai, India, Friday, Dec. 29, 2017.  A number of people were killed and many more injured in a fire that broke out in a restaurant in Mumbai, India's financial and entertainment capital, early Friday, officials said. (AP Photo/Rajanish Kakade)

Tödliches Ende einer Party. Bild: AP/AP

Gemäss lokalen Medienberichten hätten mehrere Personen vor den Flammen nicht fliehen können, weil ihnen eine eingebrochene Zwischendecke den Weg blockiert hatte. Rund zehn Personen kamen in Spitalpflege. Zwei davon erlitten schwere Verletzungen. (whr/sda/afp/dpa)

Wie löscht man Feuer bei Batterie-Problemen?

Video: srf

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

In Deutschland fahren Trams jetzt Päckli statt Pendler

Um die Umwelt zu entlasten, sollen in Frankfurt künftig Pakete per Tram und Velokurier ausgeliefert werden.

Tag für Tag ächzt die deutsche Metropole Frankfurt unter einem massiven Verkehrschaos. Nun geben die Behörden mit einem Cargo-Tram Gegensteuer: Päckli sollen künftig per Tram ins überlastete Zentrum gefahren werden. Dort übernehmen Velokuriere mit E-Bikes die Sendungen und bringen sie den Kunden an die Haustüre. Fahrgäste werden mit den Gütertrams nicht befördert. Ein Vertreter der Frankfurter Behörde verspricht sich davon eine «nahezu emmissionsfreie Citylogistik», wie spiegel.de berichtet.

Eigentlich …

Artikel lesen