International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Chaos pur: In Mumbai ist in einem Tag so viel Wasser gefallen wie sonst in einem Monat.  Bild: AP/AP

Heute kommt der grosse Wetterumsturz – aber schau mal, was Regen in Mumbai anrichtet

31.08.17, 02:21 31.08.17, 11:35

Jetzt kommt der Herbst: Im Laufe des Donnerstags zieht eine massive Kaltfront über die Schweiz. Die Temperaturen stürzen in den Keller, bald schlottern wir bei 18 Grad. Damit ist der Sommer 2017 wohl gelaufen. 

Der Wetterumsturz bringt in den nächsten Tagen sehr viel Regen. 

Die Mengen sind aber vergleichsweise klein, wenn wir einen Blick nach Indien wagen ...

Die indische Megacity Mumbai ist schon unter normalen Umständen eine total verrückte Stadt. Sintflutartiger Monsunregen hat die 20-Millionen-Metropole in den letzten Tagen unter Wasser gesetzt. Das Chaos erreicht ganz neue Dimensionen. Bislang sind in den Fluten mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. 

Besonders betroffen ist natürlich die Eisenbahn, das wichtigste Transportmittel Mumbais. Der Monsun hat ganze Bahnhöfe geflutet. Die Züge verkehren – Mumbai halt – selbst bei Hochwasser weiter. 

Der Boot-Zug

«Das ist kein Boot, sondern ein Pendlerzug», schreibt ein Twitter-User vielsagend. 

Pendler stehen derweil auf den gefluteten Perrons. Und hoffen dass noch ein Zug vor der Sinflut kommt. 

Der City-Wasserfall

In Mumbai ist in einem Tag so viel Regen gefallen wie sonst in einem Monat. Treppen verwandeln sich plötzlich in reissende Wasserfälle.

Die Fluten lösen aber nicht nur viel leid aus, sondern schreiben auch schöne Gesichten. 

Die Plastikstuhl-Brücke

Ein Mann wollte etwa um jeden Preis verhindern, dass seine Angebetete nasse Füsse bekommt. Deshalb hat er kurzerhand mit Plastikstühlen eine mobile Brücke konstruiert. 

Der See-Airport

Die Wassermassen haben auch den Flughafen von Mumbai geflutet. Die Fahrer von Versorgungsfahrzeugen versuchen, sich durch die Fluten einen Weg zu den Flugzeugen zu bannen. Dennoch mussten unzählige Flüge annulliert werden. 

Die Schäden durch die Fluten sind immens. In Vororten von Mumbai stürzten zwei Häuser ein, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte. Dabei seien zwei Kleinkinder und ein 40-Jähriger ums Leben gekommen. «Ein höher gelegenes Haus ist auf das darunter gestürzt und dort sassen die Bewohner fest», sagte der Polizeisprecher. Die Beseitigung der Trümmer dauere an.

In Mumbai sind unter anderem die zwei grössten Börsen des Landes beheimatet. 2005 wurden bei Überschwemmungen mehr als 500 Menschen getötet, die meisten von ihnen den Elendsquartieren. Dort lebt die Hälfte der Einwohner des früheren Bombay.

Die Menschen lassen sich trotz Hochwasser nicht von ihren Prozessionen abhalten. Bild: AP/AP

In Südasien herrscht derzeit Monsun. Durch die Überschwemmungen infolge der heftigen Regenfälle kamen in den vergangenen Wochen in Indien, Nepal und Bangladesch mehr als 1000 Personen ums Leben.

(amü/sda)

So poetisch zerstört diese Inderin sexistische Kackscheisse

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerRaucher 31.08.2017 08:30
    Highlight Schlottern bei 18 Grad? Eher weniger. 18 Grad ist auch die empfohlene Raumtemperatur für den besten Schlaf.
    11 5 Melden
  • chraebu 31.08.2017 07:41
    Highlight Tschüss Sommer, es war schön mit dir.

    Hallo Herbst ich freu mich auf Dich und gemütliche Stunden am Trockenen wenns Draussen regnet
    16 1 Melden

USA kündigen neue Sanktionen gegen Russland an

Die amerikanische Uno-Botschafterin Nikki Haley hat nach den Luftangriffen in Syrien neue Wirtschaftssanktionen gegen Russland angekündigt. Finanzminister Steven Mnuchin werde die Strafmassnahmen am Montag bekanntgeben, sagte Haley am Sonntag in einem Interview des Senders CBS.

Die Sanktionen sollen sich demnach gegen Unternehmen richten, die Produkte herstellen, die in Verbindung mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad oder dem Einsatz von Chemiewaffen stehen.

Die USA, Grossbritannien und …

Artikel lesen