International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

USA haben in Syrien al-Kaidas Nummer zwei per Drohne liquidiert



A U.S. Air Force MQ-9 Reaper drone sits armed with Hellfire missiles and a 500-pound bomb in a hanger at Kandahar Airfield, Afghanistan March 9, 2016.     REUTERS/Josh Smith/File Photo

Eine mit Hellfire-Raketen und 250-Kilo-Bomben bestückte US-Drohne vom Typ MQ-9 Reaper in Kandahar.  Bild: STAFF/REUTERS

Die Nummer zwei des Terrornetzwerks al-Kaida ist Aktivisten und Medien zufolge bei einem Drohnenangriff in Syrien ums Leben gekommen. Ahmed Hassan Abu al-Khair wurde in der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens von der US-geführten internationalen Koalition getötet.

Das erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag. Es handele sich beim Getöteten um den Stellvertreter von al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahiri. Auch syrische Nachrichtenseiten meldeten den Tod des hochrangigen al-Kaida-Anführers. Bilder im Internet zeigten ein teilweise zerstörtes Auto. Eine offizielle Bestätigung für den Tod Abu al-Khairs gab es zunächst nicht.

Der 59 Jahre alte Ägypter soll sich seit längerem in Syrien aufgehalten haben. Er war auch unter dem Namen Abu al-Khair al-Masri bekannt. Im Juli 2016 hatte er eine Audiobotschaft veröffentlicht. In dieser hiess er gut, dass sich der syrische al-Kaida-Ableger, die al-Nusra-Front, offiziell von dem Terrornetzwerk lossagte.

Seit Anfang des Jahres sind Dutzende extremistische Anführer und Kämpfer in Syrien bei Luftangriffen der internationalen Koalition getötet worden. Viele der Opfer gehörten zur Fatah-al-Scham-Front, dem Nachfolger der al-Nusra-Front. Die Miliz bekämpft sich in der Provinz Idlib zugleich mit anderen Rebellen. Extremistische Gruppen sind von dem Waffenstillstand ausgeschlossen, der seit Ende Dezember im Bürgerkriegsland Syrien gilt.

(sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt die Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • blaubar 28.02.2017 21:26
    Highlight Highlight Was diese tollen Drohnen angeht, empfehle ich diesen Dokumentarfilm:

    Play Icon


    Gehört zur Allgemeinbildung heute.
  • blaubar 28.02.2017 14:34
    Highlight Highlight Pardon, warum wurde mein Kommentar zu der Quelle dieses Artikels nicht aufgeschaltet?

    sda/dpa (die diesen Artikel geschrieben haben) beziehen sich auf die Quelle:

    "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte"

    Diese Quelle ist nicht vertrauenswürdig. Einmannbetrieb in GB, ehem. Antiassadkämpfer. Diese tolle Agentur verbreitet Unwahrheiten wie die bekannte Brutkastenlüge, die immerhin einen Krieg legitimiert hatte.

    Ich bin echt erstaunt, dass von dort immer noch Informationen bezogen werden.
  • Beobachter24 28.02.2017 06:20
    Highlight Highlight Man kann dümmeres machen mit diesen Drohnen,
    aber eine Schwalbe macht noch keinen Frühling.

  • blaubar 28.02.2017 00:16
    Highlight Highlight yeeeeeeeeeah! Jetzt kommen wir endlich auf den nächsten Level im Game. Gibt zusätzlich drei Bonuspunkte und und ein Gummibärchen. Superspiel!
  • tinmar 27.02.2017 18:15
    Highlight Highlight Herzlichen Glückwunsch, gut gemacht!
  • Gummibär 27.02.2017 17:56
    Highlight Highlight Wie war das mit Trumps Liste der Länder aus denen Terroristen stammen, die an der Einreise in die USA gehindert werden sollen.
  • R&B 27.02.2017 16:39
    Highlight Highlight Ich wollte gerade schreiben, dass die Verschwörungstheoretiker auch diese Bomben und Toten als böse Kriegstat der USA aufzählen werden, obwohl mit der Tötung von Ahmed Hassan Abu al-Khair ein gefährlicher Al-Kaida Terrorist unschädlich gemacht werden konnte.

    Soli Dar hat meine Befürchtungen übertrumpft und wertet diese Massnahme als Lynchjustiz, obwohl in Syrien Krieg herrscht und diese mordenden Wahnsinnigen nur so unschädlich gemacht werden können.

    Wenn man so fanatisch gegen die USA ist, ist alles schlecht, was die USA macht. Gell Soli Dar?
    • Gummibär 27.02.2017 18:26
      Highlight Highlight Gut oder schlecht, der Nutzen ist fraglich. Jedesmal wenn die Nummer 1 oder 2 eliminiert wurde, hat sich die Führung erneuert. Zudem werden jedesmal, wenn sogenannte Kollateralschäden eintreten, neue USA-Hasser geschaffen. Ich erinnere mich sehr gut an die "DOWN WITH USA" Banner in Teheran Anfang der 80er Jahre. Mittlerweile haben es die USA verstanden grosse Bevölkerungsteile mehrerer anderer Länder gegen sich aufzubringen.
    • blaubar 28.02.2017 00:22
      Highlight Highlight Das Problem ist, dass die USA völkerwidrig in Syrien sind. Es gibt kein UNO-Mandat und auch keine Erlaubnis von Assad.
    • blaubar 28.02.2017 00:24
      Highlight Highlight Ich dachte immer, im Westen muss einer zuerst verurteilt werden, mit Gericht etc., bevor man in richtet.

      Hmmm.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Soli Dar 27.02.2017 13:14
    Highlight Highlight Lynchjustiz lässt grüssen. Hoffentlich folgen nicht gerade 10 neue Terroristen auf einen getöteten.

    Hoffentlich gab es keine zusätzliche Kollateralschäden bzw. tote Zivilisten...
  • Soli Dar 27.02.2017 13:10
    Highlight Highlight Die Geister die wir riefen...

«Alle sind wohlauf»: Schweizer Car-Touristen werden aus Strassburg zurückgeholt

Der berühmte Strassburger «Christkindelmärik» zieht jedes Jahr tausende Schweizer Touristen an. Viele davon fahren mit organisierten, teils mehrtägigen Carreisen ins Elsass. 

Gestern Abend schoss der mutmassliche Täter Cherif C. beim Weihnachtsmarkt um sich, tötete zwei Menschen und verletzte 14 Passanten. Zu diesem Zeitpunkt waren auch Kunden des Carunternehmens Eurobus in der Stadt. «All unsere Gäste sind wohlauf. Wir haben eine Rückholaktion gestartet, um sie so bald als möglich in …

Artikel lesen
Link to Article