International

Silvio Berlusconi mit Herzproblemen in Klinik eingeliefert

07.06.16, 11:21 07.06.16, 12:00

Bild: EPA/KEYSTONE/TI-PRESS

Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist am Dienstag wegen Herzproblemen in Mailand in eine Klinik eingeliefert worden. Seine Sprecherin gab bereits Entwarnung.

Die Einlieferung in die San-Raffaele-Klinik wurde wegen einer Herzschwäche des 79-jährigen Medienunternehmers beschlossen, berichteten italienische Medien. Behandelt wird Berlusconi von seinem persönlichen Arzt Alberto Zangrillo.

Sein Zustand sei nicht besorgniserregend, versicherte eine Sprecherin von Berlusconis rechtskonservativen Partei Forza Italia. 2006 hatte sich Berlusconi in den USA einen Herzschrittmacher implantieren lassen.

In den letzten Tagen hatte Berlusconi an mehreren Wahlveranstaltungen für seine Partei in Hinblick auf die Kommunalwahlen am Sonntag teilgenommen. Seine Mitarbeiter schlossen nicht aus, dass Berlusconis Herzprobleme auf die Anstrengungen wegen des Wahlkampfes zurückzuführen seien. (sda/apa)

Passend dazu: Berlusconi streicht seine Models von der Gehaltsliste

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pamayer 08.06.2016 06:40
    Highlight Der hat ein herz??
    Und wie tönt's?
    Bunga bunga
    Bunga bunga
    Bunga bunga
    0 0 Melden
  • winglet55 07.06.2016 14:08
    Highlight So ein Pech aber auch
    4 0 Melden
    • terribile 07.06.2016 15:21
      Highlight oder schade? Das arme Herz.
      2 0 Melden

Dein Traum wird wahr – in Sizilien werden Häuser für 1 Euro verscherbelt

Für einen Euro wird mitten in Sizilien der Traum vom Ferienhaus in Italien wahr. Doch kann so ein unschlagbares Angebot eine Stadt retten?

In Gangi kostet ein Haus fast so viel wie ein Espresso. Egidia de Benedictis glaubte ihren Augen nicht, als sie das las. «Wie kann das sein? Das müssen wir uns ansehen!», habe sie zu ihrem Mann gesagt. Und so reiste das Paar aus Belgien in den kleinen sizilianischen Ort zwischen Catania und Palermo, in dem es sie wirklich gibt: Häuser für einen Euro.

In Gangi …

Artikel lesen