International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aufnahmen zeigen hoffnungslos überfüllte Flüchtlingsboote im Mittelmeer



abspielen

Video: reuters.com

Video-Aufnahmen der Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen» zeigen die Bergung von Flüchtlingsbooten. Es handelt sich um völlig überfüllte Schlauchboote mit Menschen in Panik. Insgesamt wurden 10 Boote geborgen. Schiffe der italienischen Küstenwache halfen bei der Bergung der Flüchtlinge, insgesamt 4500 waren es am Donnerstag. Ruhige See hatte die Flüchtlinge offenbar veranlasst, die nordafrikanische Küste mit Ziel Europa zu verlassen.

(reuters.com)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Einst gegen die Mafia, heute gegen Salvini – ein Treffen mit Palermos ewigem Bürgermeister

Leoluca Orlando ist Mafiajäger, Anti-Salvini und Bürgermeister von Palermo. Eine Begegnung mit einem aussergewöhnlichen Mann.

Es ist ein Heer von Touristen und Migranten aus aller Welt, die Palermo zu einem einzigartigen Schmelztiegel gemacht haben. Bürgermeister Leoluca Orlando, der mit nunmehr zwei Leibwächtern (statt mit zwölf, wie zu Zeiten der Herrschaft der Mafia) an diesem Oktobermorgen zu Fuss auf der Strasse Maqueda unterwegs ist, sagt hinsichtlich dieser Menschenmenge: «Wir sind heute nach Venedig, Florenz und Rom die Stadt mit den meisten Touristen in Italien. Die Menschen fühlen sich heute sicher hier.»

Wer …

Artikel lesen
Link zum Artikel