International

Feuerwehrleute löschen den Brand in Bogotá.
Bild: EPA/EFE

Kleinflugzeug stürzt in Bäckerei – vier Tote in Bogotá

19.10.15, 04:37 19.10.15, 06:12

Ein Kleinflugzeug ist in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá in eine Bäckerei gestürzt – dabei wurden die vier Insassen getötet und sieben Menschen verletzt. Dies teilten die Behörden am Sonntagabend mit.

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde erlitten unter anderem zwei Bäckereiangestellte Verletzungen. Der Absturz ereignete sich aus bisher ungeklärter Ursache im Nordwesten der Stadt. Drei Gebäude wurden beschädigt.

Bei der Maschine handelte es sich um eine Beechcraft 60. Der Flughafen El Dorado liegt nur fünf Kilometer vom Absturzort entfernt. Die Maschine war von dort zum 20 Kilometer entfernten zweiten Flughafen der Hauptstadt, Guaymaral, gestartet. (dwi/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ryanair verlangt für Handgepäck neu Geld

Ein kleiner Rollkoffer oder ein Gepäckstück unter zehn Kilogramm darf pro Person in die Kabine mitgenommen werden – plus eine kleine Tasche: das war bisher die Faustregel, an die sich viele Fluggesellschaften hielten. Nun bricht Ryanair mit dieser Tradition. Passagiere der irischen Billigfluglinie müssen seit Montag draufzahlen, wenn sie ihr Handgepäck in der Gepäckablage verstauen möchten. Ein Sprecher von Ryanair bestätigte gegenüber dem «Tages-Anzeiger», dass auch Flüge von Basel …

Artikel lesen