International

Der Stein des Anstosses. bild:lidl.de

«Daddy is My Superhero»: Für diesen Pyjama erntet Lidl gerade einen ziemlichen Shitstorm

28.10.17, 12:23 28.10.17, 14:34

«Das ist Satire, oder, lieber @lidl?», erkundigt sich eine Twitter-Userin fassungslos. Von den Kommentaren, die gerade auf den Discounter einprasseln, ist es noch einer der freundlicheren. 

Grund für die Aufregung ist die neue Pyjama-Kollektion des Discounters. «Daddy is my superhero» («Papi ist mein Superheld»), lautet der Aufdruck auf einem rosa Schlafanzug – im Webshop als Modell «Mädchen» bezeichnet. Der Pyjama für Jungen setzt ebenfalls auf das Helden-Motiv. Nur heisst es darauf: «Be your own superhero» («Sei dein eigener Superheld»).

Noch bevor die Kollektion überhaupt in den Läden ist – der Verkaufsstart ist in Deutschland für nächste Woche angesetzt – sieht sich Lidl heftigen Sexismus-Vorwürfen ausgesetzt. Dass Mädchen zu Helden aufschauen sollen, während Buben selber welche sein sollen, führt im Netz zu wütenden Beschimpfungen. Die «Welt» schreibt derweil trocken, die Kollektion vermittle «ein wenig das Familienbild der 60er-Jahre».

Keinen Grund zur Aufregung sieht hingegen eine Twitter-Nutzerin namens Bontenmaru. Ihre pragmatische Lösung: «Dann kauft man der Tochter halt den Schlafanzug für Jungen. Ist doch nichts dabei.»

(jbu)

So poetisch zerstört diese Inderin sexistische Kackscheisse

1m 48s

So poetisch zerstört diese Inderin sexistische Kackscheisse

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Und dann war das Model zu dick ... Der Zürcher Walter Pfeiffer lebt im Glamour-Himmel

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Lohnt sich der Umstieg auf den neuen Firefox Quantum? Dieser Speed-Vergleich zeigt es

Mit Vollgas in die Vergangenheit – was der Tesla-Chef falsch macht

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Trump-Kenner Kim Holmes: «US-Verbündete sollten Trumps Tweets nicht allzu ernst nehmen»

HÄSSIG! So käme es heraus, wenn du deinen Aggressionen immer freien Lauf lassen würdest

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
98
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
98Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Citation Needed 29.10.2017 18:42
    Highlight Wieso nicht beide Modelle mit derselben Aufschrift (be your own...)? Wär eh verkaufsförderlicher. Nicht alle Mädchen haben einen Papa. Ich hatte zB keinen, nur schon deshalb wär die Mädchen-Version für mich nichts gewesen (ok, das design ist auch hässlich 🙄)
    Nicht empörend also, dieser Pyjama, aber doof allemal, gleich in mehrfacher Hinsicht.
    4 3 Melden
  • roterriese {gender fluid; AH-64} 29.10.2017 07:16
    Highlight Das Leben muss ziemlich kacke sein, wenn man ab allem "offended" ist.
    11 4 Melden
  • samplanet 29.10.2017 06:49
    Highlight wenn die empörung nicht in beide richtungen funktioniert ist sie nicht gerechtfertigt.... ist doch eigentlich ganz einfach!
    4 0 Melden
  • RAZZORBACK 29.10.2017 03:44
    Highlight Hahaha, das alles ist doch sowas von verlogen. Angeführt von der Sexismus Debatte. Kriege gleich das kotzen!
    Es gibt dich wohl wichtigeres zu lösen auf dieser Welt - oder sehe ich das falsch?
    5 5 Melden
  • Dogbone 29.10.2017 01:16
    Highlight Echt schwer auszuhalten, dieses ewige Affentheater wegen jedem Fetzen Stoff, bzw. dem Aufdruck...
    6 2 Melden
  • Rüdiger Rasenmeier 29.10.2017 01:11
    Highlight Nach der Air Berlin Pleite hat Lidl keinen Chemtrail Distributor, also nutzen sie Kinder Pyjamas.

    Haben die Twitter-Hirnis keine Freunde, Hobbies, Haustiere oder sonst ein Ventil?
    11 1 Melden
  • pamayer 28.10.2017 23:47
    Highlight Dass Mädchen den Vater anhimmeln sollen und Jungs sich selbst ist schon sehr alle Rollenmuster zementiert.
    Von Gleichberechtigung keine Spur. Muss davon ausgehen, dass alle, die diese Kollektion gutheißen, nicht viel von Gleichstellung halten. Oder täusche ich mich?
    9 12 Melden
    • öpfeli 29.10.2017 10:04
      Highlight Mein Gott zieht dem Mädchen das Blaue an.
      Es geht nicht darum, dass ich nichts von Gleichstellung halte.
      Ich finde man sollte nur schon bei den Farben aufhören. Ich liebte Blau als kleines Mädchen. Egal was draufstand, habs eh noch nicht begriffen in diesem Alter. Ich möchte meinem Kind vermitteln, dass es einen Wert hat, eine eigene Meinung und ich will ihm lernen, dass es an sich glauben kann. Da würde dieser Schlafanzug nichts ändern. Im Gegenteil, ich wünsche mir, das Kind sieht seinen Vater als Held.
      6 0 Melden
  • Unclemitch 28.10.2017 21:50
    Highlight Einmal mehr ein Problem das gar keins ist...
    23 4 Melden
  • Jarl Ragnar 28.10.2017 21:33
    Highlight Holl ich meinem Jungen halt das Rosafarbene.
    19 1 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 28.10.2017 21:26
    Highlight Anstrengend, diese Empörungskampagnen.
    15 3 Melden
  • Ich mein ja nur 28.10.2017 21:19
    Highlight Wer sagt denn, dass dieser Pyjama für Töchter gedacht ist?
    12 6 Melden
    • öpfeli 29.10.2017 09:57
      Highlight Diejenigen, die sich über den Spruch empören, stecken Mädchen in das Rosa-Gender-Klische.
      Passt doch wiedermal zur lieben Doppelmoral 😁
      5 3 Melden
  • Gsnosn. 28.10.2017 20:45
    Highlight Ich würd das Rosa für meine Tochter kaufen, was spricht dagegen?
    15 4 Melden
    • Ich mein ja nur 28.10.2017 21:16
      Highlight Das ist nicht wirklich für Töchter gedacht.
      0 22 Melden
    • sambeat 29.10.2017 01:23
      Highlight @Ich mein ja nur: Mein Du nur...
      6 1 Melden
  • rönsger 28.10.2017 19:29
    Highlight "Erbärmlich", "einfältig", "stupid", "empörend". Damit meinen die Kommentierenden nicht etwa den jüngsten Design-Wurf von Lidl, sondern den - "geht mir das auf den Sack" - Shitstorm, der seither durch das Twitterland weht. Diffamiert wird somit einmal mehr, wer sich getraut, auf einen Missstand aufmerksam zu machen. Klar, es kann sein, dass Lidl zwecks Absatzsteigerung gezielt auf die Sexismusdebatte setzte. Ich denke aber eher, diese zwei Pischi-Sujets sind dem Hirn von Designern entwichen, deren Denken seit den 60er-Jahren keine Auffrischung mehr erhielt. Und das finde ICH erbärmlich.
    20 38 Melden
    • Stachanowist 28.10.2017 19:49
      Highlight Ich finde es erbärmlich, dass Sie rosa mit Mädchen und blau mit Jungs assoziieren. Ich dachte, wir hätten dieses binäre, heteronormative Denken überwunden #aufschrei
      34 11 Melden
    • rönsger 29.10.2017 08:33
      Highlight Lieber Stachanowist: Betrachte die Blitze für meinen oben stehenden Tweet. Du erkennst rasch, dass wir dieses "binäre, heteronormative Denken" eben noch längst nicht überwunden haben. Im Gegenteil, lieber schreibt man (Mann?) jene nieder, die darauf hinweisen.
      2 2 Melden
    • Citation Needed 29.10.2017 20:58
      Highlight Stachanowist: die Zuordnung stammt von Lidl selbst. Dort steht, das rosa Teil sei "im Webshop als Modell «Mädchen» bezeichnet."
      Zudem: ein blick in die Kinderabteilung eines Kaufhauses und man stellt fest, dass der Rosa-Hellblau-Binarismus in vollster Blüte steht.
      👚👕
      4 1 Melden
  • Rendel 28.10.2017 19:28
    Highlight Ist auch ein ganz schöner Shitstorm hier. Nicht besser als auf Twitter, nur mehrheitlich mit umgekehrten Vorzeichen. Schaut mal in den Spiegel!
    13 14 Melden
    • elmono 28.10.2017 22:21
      Highlight Kann nicht hinsehen. Sehe ein Monster.
      13 2 Melden
  • Rendel 28.10.2017 17:53
    Highlight Funktioniert doch prima die Empörungskultur, die gefördert wird durch viele Medien. Es empören sich die einen Empörer über die andern Empörer.

    Hört einfach alle auf damit und sprecht miteinander!
    15 3 Melden
    • Citation Needed 29.10.2017 18:46
      Highlight Sehr gut beobachtet! Die Empörungsempörer wähnen sich hier in Sicherheit, dabei hocken sie im selben Loch.
      2 0 Melden
  • elmono 28.10.2017 17:24
    Highlight Das ist brutalster Sexismus. Unglaublich. Ein Schlafanzug des Bösen. Gehört sofort verboten.
    47 8 Melden
  • Tschakkaaa! 28.10.2017 16:34
    Highlight Mein Mann darf sowas von gerne der Superhero meiner Tochter sein. Immer. Ich finde das Piji megacool und würde es sofort kaufen. Wieso soll sich immer alles um Mütter drehen? Das tut es im Universum eines Kindes sowieso. Lassen wir den Papis auch ihre Freude. Mein Papi war auch mein Held und meine Mami auch!
    43 24 Melden
    • Emanzipator 28.10.2017 17:32
      Highlight Singen sie schwyzergoofen auch was für papa? Nein.

      Basteln die Kinder was für den Vatertag im Chindsgy? (Meistens) Nein.

      Wie steht das Verhätnis Vater-Kind Haus zu Mutter-Kindhaus?

      Gibt es irgendetwas in der Gesellschaft, dass den Vätern Wertschätzung für das Vatersein entgegen bringt ausgenommen diesen blöden „Papa is the Best“ Schnuller oder Lätze???

      Denkt doch bitte vor dem Blitzen!

      Die Voraussetzung der Sexismusdiskussionen ist immer das Mann stark ist und Kritik annerkenungsfrei einzustecken hat während Frau Anerkennung trotz unzulänglichkeiten zu kriegen hat.
      30 16 Melden
    • Daniel_a 28.10.2017 19:54
      Highlight Man kann auch Männer/Väter loben, ohne gleichzeitig Frauen/Mädchen zu diffamieren. Weil, wenn das passiert, ist Kritik in der Tat angebracht.
      7 10 Melden
    • Emanzipator 29.10.2017 08:57
      Highlight Wo werden denn hier Frauen/Mädchen diffamiert?

      Wenn du glaubst, dass das ‚Daddy is...‘-piji für mädchen ist nur weil es Rosa ist solltest du dein Genderbild überdenken...
      3 1 Melden
    • Citation Needed 29.10.2017 18:51
      Highlight Emanzipator: die Kritik entzündete sich am Spruch. Dass im Vergleich die Jungs Helden sein sollen, die Mädchen aber den nächsten männlichen Verwandten (Papa) als Held nehmen sollen und nicht sich selbst..
      Die Farbe steht weniger arg in der Kritik..
      1 1 Melden
    • Emanzipator 29.10.2017 19:31
      Highlight Wo ist den ersichtlich das das eine sich auf mädchen bezieht und das andere auf jungs? Ich betrachte es als äusserst modern dass man ein rosa piji für jungs macht der entgegen dem ödipalen auch papa toll finden darf und ein blaues piji für mädchen wo sie selbst auch noch held sein dürfen!! Satire? Nein!

      Ich mache mir die welt widiwidiwiesie mir gefällt.... 😁
      1 1 Melden
    • Citation Needed 29.10.2017 20:20
      Highlight ...im Webshop als Modell «Mädchen» bezeichnet. Der Pyjama für Jungen setzt ebenfalls auf das Helden-Motiv...
      wird wohl auch auf der Verpackung genannt sein. Die Farbwahl deutet auch an, wie's gemeint ist. Klar kann man machen, wie man will. Der Junge, der easy die 'Mädchenfarbe' rosa trägt, weiss wirklich was er will. Dürfte aber eher die Ausnahme sein. Du machst Dir die Welt, ob die andern Kids mitmachen oder den Jungen hänseln? Wenn die rosa-hellblau-Röckchen-Hose-Sehgewohnheiten abnehmen, dann gehts eher. Die nehmen aber nicht ab, solang ständig von allen Seiten repliziert..
      🤔
      2 1 Melden
  • öpfeli 28.10.2017 16:16
    Highlight Ein Mädchen kann diesen Schlafanzug 3 Jahre täglich anziehen, wenn es von den Eltern lernt, dass es eigenständig sein darf und ihren Wert vermittelt bekommt, dann ändert dieser Schlafanzug nichts.

    Eltern erziehen primär und nicht Kleidung.
    42 6 Melden
  • Emanzipator 28.10.2017 16:09
    Highlight Haha!!! 😂😂😂

    Die entsetzten Gendergegner, die aufgrund von Rosa und Blau eine Geschlechtereinteilung machen! Wenn mein Junge Papi als Held will, kriegt er den rosa Anzug und wenn s’Mädel Held sein will den blauen!

    Einfach mal das Kind fragen!
    47 6 Melden
  • arriving somewhere but not here 28.10.2017 16:07
    Highlight Ähä...
    23 2 Melden
  • seventhinkingsteps 28.10.2017 15:59
    Highlight Heilige Scheisse, die Reaktionen hier sind auch mal wieder erste Klasse.

    Sich so aufregen können über Leute, die sich aufregen, ist doch noch erbärmlicher! Vor allem wenns um wirklich sexistische Kacke geht. Und das hier ist sexistisch.

    Über was hättet ihr euch denn in den 70ern so aufgeregt? Dass die dauerempörten Genderfanatiker jetzt auch noch das Frauenstimmrecht fordern? Irgendwo hörts doch auch mal auf, oder? Wo führt das noch hin?
    28 59 Melden
    • Maragia 28.10.2017 17:32
      Highlight Was ist daran sexistisch? Es sind 2 Pyjamas mit unterschiedlichen Sujets. Oder bist du einfach sexistisch und teilst die Farben den Geschlechtern zu??
      37 16 Melden
    • Flughund 28.10.2017 17:50
      Highlight Bullshit, was ist daran sexistisch, ausserdem muss es ja niemand kaufen. First World Problems
      13 6 Melden
    • Gummibär 28.10.2017 22:10
      Highlight in den 70ern Jahren haben wir uns über den Vietnamkrieg aufgeregt und sind im Sommer und im Winter splitternackt ins Bett. ;-)
      10 1 Melden
  • Siebenstein 28.10.2017 15:52
    Highlight Unsere liebe, scheinbar dauergelangweilte Twittergemeinde mal wieder...😂
    19 8 Melden
  • Don Sinner 28.10.2017 15:28
    Highlight PR-Stunt von Lidl (= Gratiswerbung dank Muliplikation durch Medien)
    18 5 Melden
    • exeswiss 28.10.2017 22:57
      Highlight nicht jede werbung ist gute werbung. war united airlines froh, das sie überall in den medien waren, als sie einen passagier wegen überbuchung rauszerrten?
      2 2 Melden
  • Herren 28.10.2017 15:02
    Highlight Wenn ihr jeweils von Shitstorms sprecht - könntet ihr dann bitte auch gleich sagen, wie viele sich empört haben? Waren es zehn, hundert oder tausend Twitterer? Ein paar Hundert Empörte ist noch lange kein Shitstorm ...
    23 5 Melden
  • Grave 28.10.2017 14:54
    Highlight Ach bin ich froh haben wir keine grösseren probleme auf dieser welt 😊
    16 5 Melden
    • Emanzipator 28.10.2017 17:37
      Highlight Ne, Trump ist komplett unproblematisch in anbetracht dieser brisanten Themen...
      11 4 Melden
    • Chrutondchabis 28.10.2017 18:56
      Highlight Langweilig Emanzipator, immer der Trump.... Langweilig...
      3 6 Melden
    • Emanzipator 28.10.2017 19:48
      Highlight Nicht langweilig genug...

      ...noch reagierst du!
      5 2 Melden
    • Chrutondchabis 28.10.2017 21:31
      Highlight Auf Langweiler reagiere ich generell gerne aus Prinzip
      2 5 Melden
  • Repplyfire 28.10.2017 14:42
    Highlight Solche Probleme möchte man haben. Sollen die Empörten einfach KEINEN solchen Schlafanzug kaufen.
    9 7 Melden
  • pinex 28.10.2017 14:36
    Highlight Also jetzt abgesehen von der ganzen sexismus thematik... Können kinder für die dieser schlafanzug gemacht ist, überhaupt lesen & verstehen, was auf dem shirt geschrieben steht?...🤔
    14 5 Melden
  • Daniel_a 28.10.2017 14:27
    Highlight Und warum regen sich die Leute über jeden Shitstorm auf? Lasst doch Shitstörmchen, Shitstörmchen sein und geniesst das Wochenende.
    6 5 Melden
  • Hardy18 28.10.2017 14:19
    Highlight Lächerlich
    50 11 Melden
  • Gelöschter Benutzer 28.10.2017 14:16
    Highlight Hilfe, oh Hilfe. Sexismus!!!! Bitte alle mal empören!!!

    Diese Twitterleute sollten sich mal ein Leben besorgen.
    71 20 Melden
  • Typu 28.10.2017 14:14
    Highlight Diese gender diskussionen gehn mir auf den sack.
    61 20 Melden
  • Evan 28.10.2017 14:13
    Highlight Gäbe es wohl die selbe Empörung wenn dort Mom stehen würde?
    62 15 Melden
    • EvilBetty 28.10.2017 17:07
      Highlight Nein, natürlich nicht.
      13 6 Melden
  • LYX 28.10.2017 14:12
    Highlight Man kan ja die Pyjamas tauschen... Oder ist das verboten? Oder steht irgendwo geschrieben das rosa den Mädchen vorbehalten ist?
    Was für eine erbärmliche debatte....
    59 16 Melden
  • Willy Tanner 28.10.2017 14:08
    Highlight Na, wer sich darüber aufregt sollte schleunigst in therapie! Oder therapeuse!!
    48 24 Melden
  • ujay 28.10.2017 14:05
    Highlight Häää?!?!?
    16 14 Melden
  • Charlie Brown 28.10.2017 14:03
    Highlight Und am nächsten Muttertag zetteln wir einen Shitstorm als empörte Väter an. Wer hilft?
    50 20 Melden
  • Der Tom 28.10.2017 13:49
    Highlight Wieso muss man denn rosa kaufen für Mädchen? Oder kann auch das andere gekauft werden für Mädchen ?
    29 11 Melden
  • DOUGIE JONES 28.10.2017 13:47
    Highlight Sexistische Kackscheisse.

    Weg mit diesem elenden Männerpack und Mädchen brauchen sowieso keinen Vater. Bei allen Missbrauchsfällen, hört frau da jemals, dass die Mutter die Täterin war? Eben.
    12 73 Melden
    • BananaJoe 28.10.2017 14:43
      Highlight Dein Ernst?
      7 3 Melden
    • Rendel 28.10.2017 16:04
      Highlight Doch ich kennen durchaus Fälle wo die Mutter Täterin war.
      8 5 Melden
    • Chrutondchabis 28.10.2017 18:58
      Highlight Bananajoe und Rendel scheinen noch nie was von Sarkasmus gehört zu haben...
      8 4 Melden
    • Rendel 28.10.2017 19:53
      Highlight Immerhin passte mein Beitrag besser zum Thema als Deiner, Chrutondchabis.
      5 2 Melden
    • BananaJoe 28.10.2017 20:00
      Highlight Anfangs ging ich von Sarkasmus aus, zweifelte dann jedoch. deshalb meine Frage.🤣
      5 1 Melden
  • Karl33 28.10.2017 13:46
    Highlight Da haben die dauerempörten Feministinnen natürlich ein Problem mit, dass der Vater gelobt und als Vorbild dargestellt wird.
    50 52 Melden
    • Citation Needed 29.10.2017 19:00
      Highlight Nichts begriffen. Wenn auf beiden Daddy is my Hero stünde, wär wohl alles ganz ok, rosa/blau-Farbwahl hin oder her. Mir egal, aber es geht nicht drum, dass Väter gelobt werden. Das ist völlig ok. Sonst wär der I love Papa-Nuggi von Chicco ja auch schon geshitstormt worden, wirde er aber nicht, weil er unisex ist.. darum geht's
      2 1 Melden
  • Pfauenfeder 28.10.2017 13:40
    Highlight Langsam frage ich mich was das für Leute sind die hinter jedem stück Brot sexismus sehen? I
    58 23 Melden
  • gügschh 28.10.2017 13:26
    Highlight Widr mau leid Übertribe....
    29 18 Melden
  • Calvin WatsOff 28.10.2017 13:24
    Highlight Dann kauft das Jungen Teil, und beim ersten Waschgang legt ihr noch etwas rote Bete bei und gut ist. 😂😂🤣
    46 14 Melden
    • My Senf 28.10.2017 13:46
      Highlight Scho wieder so ein Vorurteil und Rollenverteilung
      Es gibt Mädchen denen gefällt blau ganz gut 😊
      31 30 Melden
    • Calvin WatsOff 28.10.2017 14:49
      Highlight Nöööö gar nicht. Sie unterstellen das ganz einfach. Ein Schelm, der Böses denkt.😂
      4 1 Melden
  • Scaros_2 28.10.2017 13:22
    Highlight Och da war der Beitrag von extra3 um einiges besser als diese dauerempörten twitterer
    19 11 Melden
  • Trollerix 28.10.2017 13:22
    Highlight Entweder waren die WerberInnen, welche diese Produkte entwickelt haben, Genies oder eben nicht so. Dass das ein Shitstorm geben würde in der heutigen Zeit, war ja sowas von klar.

    Aber mal ernsthaft: Lasst die Leute doch einfach kaufen, was sie wollen. Ist ja nicht so, dass man keine Wahl hätte.
    33 12 Melden
  • Matrixx 28.10.2017 13:05
    Highlight Man empört sich über den Spruch auf dem Pyjama für Mädchen. Wann kommt der Aufschrei für den Spruch bei den Jungs, der ihnen ein verzogenes Bild von Männern gibt? Vom muskelbepackten Superhelden, der die ganze Menschheit vor sich selber schützen muss?

    Vielleicht doch etwas überreagiert, das ganze?
    72 14 Melden
  • Baba 28.10.2017 13:04
    Highlight First world problems 😝
    58 16 Melden
  • N. Y. P. 28.10.2017 13:03
    Highlight Meine Güte ! Daddy wird gelobt.
    Die Sexismus-Debatte treibt seltsame Blüten.
    @Lidl, dann macht noch einen Anzug, wo auch das Mami gelobt wird. Und alle können sich den Schaum vor dem Mund wieder abwischen.
    45 21 Melden
    • Citation Needed 29.10.2017 19:06
      Highlight Darum geht es ja nicht. Dass Mädchen nicht auch selbst Superheroes sein sollen wie die Jungs, sondern Papa als Helden nehmen sollen, da hakt es sich..
      Hätte Lidl bei beiden Versionen denselben Spruch draufgemacht, egal welcher, die Debatte wär wohl ausgeblieben.
      3 1 Melden
  • insomniac 28.10.2017 13:03
    Highlight Die Menschen, die sich darüber aufregen sind sexistischer als alle anderen, da sie mit ihrer Aussage definieren dass blau für Jungs und rosa für Mädchen ist. Ich sehe zwei Kinderschlafanzüge mit unterschiedlichen Motiven. Punkt.
    50 15 Melden
    • pun 28.10.2017 14:24
      Highlight Drum heissen die Modelle ja im Webshop "Junge" und "Mädchen" 🙄
      9 3 Melden
    • insomniac 28.10.2017 18:23
      Highlight Pun, dann sollten sich die Leute lieber darüber aufregen.
      4 3 Melden
    • pun 28.10.2017 20:00
      Highlight Hä? Genau darum geht's doch beim Protest der sich an Lidl richtet?
      3 5 Melden
  • lily.mcbean 28.10.2017 12:51
    Highlight So, als emanze sage ich es jezt auch einmal: Es reicht verdammt! Ist es derzeit modern wegen jeden Fliegenschiss einen riesen Theater zu machen?
    59 12 Melden
  • DanielaK 28.10.2017 12:49
    Highlight 😂 na, intelligent ist das nicht, da stimme ich zu! Aber: wenns keiner kaufen würde, hätte sich das auch schnell erledigt. Das 'Jungsmodell' geht nun wirklich gut auch für Mädels. Der Spruch auf dem Mädelshirt wär ja für sich nicht mal schlimm, aber dann hätte man bei den Jungs die gleiche Schiene fahren können. Vielleicht mit der Mama...
    48 10 Melden
  • Money is everything 28.10.2017 12:45
    Highlight Über was kann man sich alles noch so aufregen? Diese Sexismusdebatte ist nur noch erbärmlich...
    259 70 Melden
  • MaskedGaijin 28.10.2017 12:43
    Highlight Diese "Dauerempörten" auf Twitter sind so was von lächerlich.
    516 73 Melden
    • pun 28.10.2017 20:14
      Highlight Pff, wenn etwas sexistisch ist und schädliche Rollenmuster reproduziert, dann wird man das ja wohl noch sagen dürfen!
      5 10 Melden
    • Rüdiger Rasenmeier 29.10.2017 01:06
      Highlight Word! Danke, für diesen Kommentar! die iWutbürger sind echt mühsam.
      4 2 Melden
  • Angelo C. 28.10.2017 12:37
    Highlight Wie man nicht erst seit gestern weiss, haben Mädchen oft ein bewunderndes Gefühl für einen liebevollen und starken Vater, während die Söhne oft einen besseren Draht zu ihrer weicheren Mutter haben.

    Wie dekadent und einfältig ist dieser stupide Shitstorm demnach, der alles - gängige Empirie aussenvor lassend - auf die sexuelle (sexistische) Schiene übertragen will 😠?!

    Das Pijama gefällt mir aber trotzdem nicht, wenngleich aus anderen Gründen, denn es sieht einfach stier und total nach Lidl aus 😅.
    271 74 Melden
    • My Senf 28.10.2017 13:45
      Highlight Sag bloss du bist ein Aldikind 😁😁
      16 8 Melden
    • Stachanowist 28.10.2017 15:24
      Highlight Weichere Mutter? Sprechen Sie da für sich, bei mir ist das umgekehrt 😅
      10 5 Melden
    • pun 28.10.2017 20:11
      Highlight Diese "gängige Empirie" musst du mir zeigen, klingt eher nach "gängiges Bauchgefühl"! 😅
      3 6 Melden
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 28.10.2017 12:36
    Highlight Herzlichst freue ich mich für die Werber von Lidl. Noch nie war ihr Job einfacher. Gestalte nicht-gendergleiche Motive und stelle sie online, den Rest übernimmt Twitter und eine Gruppe User.
    Bontenmarus Kommentar bringt es auf den Punkt.
    39 5 Melden
  • pali2 28.10.2017 12:32
    Highlight also ich find den pyjama süss 😄
    22 10 Melden
    • Darth Unicorn 28.10.2017 13:31
      Highlight Ich kann mich echt nicht entscheiden einerseits ist mein Vater für mich absolut mein Superheld anderseits hat eben er mir beigebracht mein eigener Superheld zu sein. Am liebsten hätt ich ein Pyjama auf dem: "my dad is my superhero but He also teached me to be my own superhero" steht ^^'
      22 2 Melden
    • DonDude 28.10.2017 14:55
      Highlight #me2
      🙈🔫
      3 3 Melden

Zum Tod von Charles Manson: Wie man einen Teufel macht

Ein Mann, viel Mythos: Charles Manson galt in den USA als das personifizierte Böse. Nun ist er im Alter von 83 Jahren gestorben. Wie wurde der Kleinkriminelle zum Antichrist?

Mit der Popkultur ist das so eine Sache, eine lustige und eine alberne. Lustig, weil Pop alles grell und einfach macht. Albern, weil Pop stets die Oberfläche dem Inhalt vorzieht und so seine Ikonen bis zur Sinnlosigkeit aufbläst.

Che Guevara ist so eine. Auf T-Shirts, Kaffeebechern, Buttons steht sein Konterfei für die meisten Menschen für «irgendwas mit Rebellion». Warum er gekämpft hat? Und wofür? Egal.

So ist es auch mit Charles Manson. Auf den bekannteren Fotos trägt …

Artikel lesen