International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eine Frau steht am 13. Januar 2017 im Terminal 1 am Flughafen von Frankfurt am Main (Hessen) vor einer Anzeigetafel, auf der annullierte Fluege angezeigt sind. Ein starker Wintersturm ist in der Nacht ueber Hessen hinweggefegt und sorgt für Flugausfaelle. (KEYSTONE/DPA/Arne Dedert)

Flugpassagiere müssen am Dienstag mit Verspätungen und Ausfällen in Deutschland rechnen.  Bild: dpa

Warnstreiks an Deutschlands grössten Flughäfen – auch Schweiz betroffen

09.04.18, 10:37 09.04.18, 14:48


Nach den Franzosen streiken jetzt auch die Deutschen: Die Gewerkschaft Verdi hat für Dienstag Warnstreiks an den Lufthansa-Hubs Frankfurt, München, Köln/Bonn sowie dem Flughafen Bremen angekündigt.

Tausende Fluggäste sind betroffen. 

Auch für Schweizer Passagiere wird es ungemütlich. Von Zürich, Bern, Basel und Genf fliegen täglich dutzende Flüge zu den betroffenen Airports. 

Streiks auch in Kitas

Mit den Aktionen vor der dritten Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst am Wochenende will sie Druck auf die Arbeitgeber machen. Zu Arbeitsniederlegungen soll es in Frankfurt am Main, München, Köln und Bremen kommen, wie Verdi am Montag mitteilte. Die Gewerkschaft vertritt dort Beschäftigte der Bodenverkehrsdienste und der Flughafenfeuerwehr. Im deutschen Flugverkehr dürfte es dadurch zu erheblichen Beeinträchtigungen kommen.

Auch in anderen Bereichen des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen sind laut Verdi in allen Bundesländern Warnstreiks von Dienstag bis Freitag geplant.

In Nordrhein-Westfalen soll beispielsweise der Nahverkehr bestreikt werden. Auch in Kitas sind Warnstreiks vorgesehen. Verdi fordert für die 2,3 Millionen Staatsbeschäftigten sechs Prozent mehr Lohn, zumindest eine Erhöhung um 200 Euro im Monat. In beiden bisherigen Verhandlungsrunden gab es keine Annäherung

Wer am Dienstag von und nach Deutschland fliegt, sollte sich vor dem Abflug über den Status seines Fluges informieren. 

Ebenfalls bestreikt werden landesweit unter anderem Kitas, Krankenhäuser und die Müllabfuhr.

(amü)

Das könnte dich auch interessieren:

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ryanair in Deutschland streicht über ein Viertel der Flüge

Piloten und Flugbegleiter von Ryanair in Deutschland sind am frühen Mittwochmorgen in den Streik getreten. Der irische Billigflieger strich 150 der etwa 400 für Mittwoch geplanten Verbindungen von und nach Deutschland und bot betroffenen Kunden alternative Flüge an.

Der Ausstand begann um 03.01 Uhr und sollte 24 Stunden andauern. Bei dem Arbeitskampf geht es um erstmalig abzuschliessende Tarifverträge für höhere Gehälter und bessere Arbeitsbedingungen.

Annulliert wurden etwa 20 der insgesamt 56 …

Artikel lesen