International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY OR DEATH     Emergencies Ministry members work at the crash site of a Boeing 737-800 Flight FZ981 operated by Dubai-based budget carrier Flydubai, at the airport of Rostov-On-Don, Russia, March 19, 2016. REUTERS/Stringer  FOR EDITORIAL USE ONLY. NO RESALES. NO ARCHIVE   TEMPLATE OUT      TPX IMAGES OF THE DAY

Absturzort auf dem Flughafen Rostow am Don.
Bild: STRINGER/REUTERS

Absturz der Boeing 737: «Sie ist plötzlich wie ein Stein vom Himmel gefallen»

Im russischen Rostow gibt es nach dem Absturz einer Boeing keine Überlebenden. Berichten zufolge hatte der Pilot die Maschine nach einem missglückten Landeanflug wieder hochgezogen – doch dann stürzte sie plötzlich ab.

19.03.16, 15:27


Ein Artikel von

Bei einem Flugzeugabsturz auf dem Flughafen im südrussischen Rostow sind alle 62 Insassen ums Leben gekommen. Nun gibt es erste Hinweise auf den Verlauf der Katastrophe: Einem Fernsehbericht zufolge ist der Passagierjet aus Dubai nicht unmittelbar beim Landeanflug verunglückt, da der Pilot bei schlechtem Wetter auch den zweiten Anflug zunächst abgebrochen habe.

«In dem Moment, als er eine weitere Schleife fliegen wollte, ist etwas geschehen und die Maschine ist abgestürzt.»

Korrespondent des Senders Rossija24

Zu einem ähnlichen Schluss kamen auch Experten der Webseite flightradar24, die mit GPS-Satellitendaten arbeitet. Die Boeing 737-800 der Gesellschaft FlyDubai sei schon wieder gestiegen, als sie plötzlich wie ein Stein vom Himmel gefallen sei.

Die vor allem mit russischen Touristen besetzte Maschine der Gesellschaft FlyDubai war am Samstagmorgen gegen 3.40 Uhr Ortszeit auf den Flughafen der Stadt Rostow am Don abgestürzt. Nach Angaben russischer Behörden verfehlte die Maschine die Landebahn, stürzte in steilem Winkel ab, zerbrach und ging in Flammen auf. An Bord der Boeing 737-800 aus Dubai waren demnach 55 Passagiere, darunter vier Kinder, und sieben Besatzungsmitglieder.

In der Region etwa tausend Kilometer südlich von Moskau herrschte zu der Zeit stürmisches Wetter mit Regen und schlechter Sicht. Zuvor habe die Boeing zwei Stunden über der Region gekreist, sagte ein Vertreter der russischen Sicherheitsbehörden der Agentur Interfax.

Relatives of the plane crash victims comfort each other at the Rostov-on-Don airport, about 950 kilometers (600 miles) south of Moscow, Russia Saturday, March 19, 2016. An airliner from Dubai crashed early Saturday while landing in the southern Russian city of Rostov-on-Don in strong winds, Russian officials said. (AP Photo)

Trauernde Verwandte der Opfer des Flugzeugsabsturzes.
Bild: /AP/KEYSTONE

Die Behörden leiteten strafrechtliche Ermittlungen wegen Verletzung der Sicherheitsbestimmungen ein. «Es kommen mehrere Möglichkeiten in Betracht», sagte eine Vertreterin des Verkehrsministeriums im Fernsehen über mögliche Absturzursachen:

«Das sind die schlechten Wetterbedingungen, aber auch ein Fehler der Piloten.»

Vertreterin des Verkehrsministeriums

Die Boeing 737-800 mit dem Kennzeichen A6-FDN war erst fünf Jahre alt.

Es dauerte eine Stunde, bis der Brand unter Kontrolle war. Die Rettungsmannschaften fanden Wrackteile noch in anderthalb Kilometern Entfernung. Unter den Passagiere waren ausser vielen Russen auch acht Ukrainer, zwei Inder und ein Usbeke. Die Besatzung hatte unterschiedliche Staatsbürgerschaften.

Firefighters' trucks are seen at the crash site of the Boeing 737-800 Flight FZ981 operated by Dubai-based budget carrier Flydubai, at the airport of Rostov-On-Don, Russia, in this handout image released by the Russian Emergencies Ministry on March 19, 2016. REUTERS/Russian Emergencies Ministry/Handout via Reuters ATTENTION EDITORS - THIS PICTURE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. REUTERS IS UNABLE TO INDEPENDENTLY VERIFY THE AUTHENTICITY, CONTENT, LOCATION OR DATE OF THIS IMAGE. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. FOR EDITORIAL USE ONLY. NO RESALES. NO ARCHIVE. THIS PICTURE IS DISTRIBUTED EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS.

Der Brand konnte innerhalb einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden.
Bild: HANDOUT/REUTERS

FlyDubai, eine Billigfluglinie mit Sitz im Golfemirat Dubai, hat für Angehörige eine Notfallnummer eingerichtet. Der Flughafen von Rostow wurde wegen der Bergungsarbeiten geschlossen, Flüge wurden nach Krasnodar umgeleitet. 700 Rettungskräfte versuchen seit dem Vormittag, die Trümmer und die Opfer zu bergen. Sie fanden auch die beiden Flugschreiber der Unglücksmaschine.

In der Nacht hatte auch eine Maschine der russischen Aeroflot aus Moskau dreimal vergeblich versucht, während des Sturms in Rostow zu landen. Sie flog dann zum etwa 250 Kilometer entfernten Flughafen von Krasnodar – genau wie eine Maschine aus Prag. Ein Flugzeug aus Istanbul sei zu seinem Ursprungsort zurückgekehrt.

Das bislang letzte schwere Unglück einer ausländischen Fluglinie in Russland war der Absturz eines Airbus A320 der armenischen Armavia im Mai 2006 bei Sotschi am Schwarzen Meer. Damals kamen 113 Menschen ums Leben.

mxw/dpa

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Hier stürzt eine Brücke über der Transsibirischen Eisenbahn ein – LKW-Fahrer überlebt

In der russischen Stadt Swobodny im Osten des Landes ist eine Brücke eingestürzt, welche über die weltberühmte Transsibirische Eisenbahn führt. Es grenzt an ein Wunder, dass niemand ums Leben kam, wie The Moscow Times berichtet. Der Einsturz wurde auf einer Überwachungskamera festgehalten. 

Grosses Glück im Unglück hatte ein Lastwagenfahrer, der zum Zeitpunkt des Einsturzes die Brücke überquerte und in die Tiefe gerissen wurde. Er wurde mit mehreren Knochenbrüchen ins Spital …

Artikel lesen