International

Prozess gegen Schlepper nach Flüchtlingskatastrophe mit 800 Toten

12.01.16, 19:19 13.01.16, 07:22

Vor neun Monate starben bei der bisher wahrscheinlich schlimmsten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer 800 Menschen. Nun hat im sizilianischen Catania der Prozess gegen zwei der mutmasslichen Schlepper begonnen.

Vor Gericht stehen seit Dienstag der 27 Jahre alte tunesische Kapitän des Schiffes und ein 25 Jahre altes syrisches Crew-Mitglied. Das Verfahren sei kurz nach der Eröffnung auf den 22. März vertagt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

Dem Kapitän würden vielfache fahrlässige Tötung und das Verursachen eines Schiffsuntergangs vorgeworfen, zudem werde beiden Angeklagten die Begünstigung illegaler Einwanderung angelastet.

Das völlig überfüllte Flüchtlingsboot war nachts mit einem portugiesischen Handelsschiff zusammengestossen und gekentert. Der Kapitän soll nach Ansicht der Staatsanwaltschaft falsch manövriert haben. Nur 28 Menschen hatten das Unglück vor der libyschen Küste überlebt, 92 Leichen konnten geborgen werden. (jas/sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wieso starb das Ungeborene? Prozess gegen Schweizer Grenzwächter ist «Lost in Translation»

Im Juli 2014 kam es in Domodossola zu einer Totgeburt durch eine syrische Migrantin, die sich zuvor in der Schweiz in der Obhut des Grenzwachtkorps befand. Jetzt steht einer der Grenzwächter vor Gericht. Ihm drohen bis zu 20 Jahre Haft.

Im Eingangsbereich des Verwaltungsgerichts Bern justiert ein Fotograf seine Kamera. Er dreht am Objektiv, betätigt den Sucher, drückt auf den Auslöser. Vor ihm, auf dem abgewetzten Steinboden, turnt ein kleiner Junge. Handstand, Purzelbaum, Rad. Es ist eines von vier Kindern von Alhussein J. und Omar J. Das fünfte kam nie zur Welt.

Irgendwann am 4. Juli 2014, zwischen Vallorbe VD und Domodossola I, trat aus der Fruchtblase von A. Fruchtwasser aus. 27 Wochen trug Alhussein J., eine Syrerin …

Artikel lesen