International

Bild: Francois Mori/AP/KEYSTONE

Todesursache geklärt: George Michael starb eines natürlichen Todes

07.03.17, 15:10 07.03.17, 16:40

Der britische Popstar George Michael ist laut einer gerichtsmedizinischen Untersuchung eines natürlichen Todes gestorben. Wie Darren Salter von der Rechtsmedizin in Oxfordshire am Dienstag mitteilte, litt Michael an einer Herzmuskelentzündung und einer Fettleber.

Entsprechend seien keine Ermittlungen zum Tod des 53-jährigen Sängers im vergangenen Dezember notwendig, die Untersuchung des Todesfalls sei abgeschlossen. Michael war am ersten Weihnachtstag leblos aufgefunden worden. Michaels Manager Michael Lippman hatte damals Herzversagen als wahrscheinliche Todesursache genannt.

Michael hatte 1981 mit seinem Schulfreund Andrew Ridgeley die Band Wham! gegründet, die internationale Erfolge mit «Last Christmas», «Wake Me Up Before You Go-Go» und «Careless Whisper» feierte. 1987 startete er eine Solokarriere. Im Laufe seiner Karriere verkaufte der Sänger mehr als hundert Millionen Platten. Immer wieder hatte George Michael jedoch auch mit Drogenproblemen Schlagzeilen gemacht. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Sunrise und Swisscom machen das Internet-Abo bald für viele überflüssig

Ausgebimmelt – Wie ein Quartierstreit das Land verändern könnte

«Danke für deine Daten, du Lauch!» Wenn der Facebook-Rückblick ehrlich wäre ...

Ein Klimmzug zuviel: «Rooftopper»-Star filmt, wie er selbst in die Tiefe stürzt

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Französische Rock-Legende Johnny Hallyday ist tot

Er füllte ganze Stadien und gehörte zu Frankreichs Musikikonen: Nun ist der Rocksänger Johnny Hallyday, den seine Fans nur bei seinem Vornamen nannten, im Alter von 74 Jahren in der Nacht zum Mittwoch gestorben.

Hallyday hat in seiner über 50-jährigen Karriere so viel Goldene und Silberne Schallplatten bekommen wie kaum einer seiner Landsleute. Der Nachwelt hinterlässt er mehr als 100 Millionen Tonträger und Ohrwürmer wie «Ma gueule», und «Oh, ma jolie Sarah».

Der 74-jährige starb an den Folgen …

Artikel lesen