International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Taliban erobern weiteren Bezirk im Norden Afghanistans

21.06.15, 03:36 21.06.15, 09:36


Die radikalislamischen Taliban haben im Norden Afghanistans einen weiteren Bezirk unter ihre Kontrolle gebracht. Die Aufständischen hätten Kontrollposten angegriffen und den Grossteil des Bezirks Chahar Dara in der Provinz Kundus erobert.

Das teilte die Bezirksregierung am Samstagabend mit. Zahlen zu Toten oder Verletzten wurden zunächst nicht genannt. Die Taliban bestätigten den Vormarsch. Erst zu Monatsanfang hatten die Extremisten einen Bezirk in der nordöstlichen Provinz Badachschan unter ihre Kontrolle gebracht.

Die deutsche Bundeswehr war vor eineinhalb Jahren aus Kundus abgezogen worden. Seither hat sich die Sicherheitslage deutlich verschlechtert. Im April war es zu schweren Taliban-Angriffen in Kundus gekommen. (sda/dpa)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Schätzen Sie Ihre Verbündeten, denn Sie haben nicht viele» – Tusk liest Trump die Leviten

Kurz bevor der diesjährige NATO-Gipfel in Brüssel über die Bühne geht, sorgt ein anhaltender Konflikt erneut konkret für europäisch-amerikanische Differenzen. US-Präsident Donald Trump wieder einmal betont, dass sein Land deutlich mehr Geld für Verteidigung aufbringt als die restlichen NATO-Bündnispartner.

Dass Trump damit nicht ganz falsch liegt, zeigt der vereinbarte Wert an Verteidigungsausgaben, dem sich alle NATO-Mitgliedstaaten annähern sollten. 2014 wurde rund um die Krim-Krise zwischen …

Artikel lesen