International

Gas-Explosion in Nigeria: Etwa 100 Menschen sterben

25.12.15, 06:11 25.12.15, 08:24

Bei einer Gas-Explosion im Südosten Nigerias sind nach einem Medienbericht etwa 100 Menschen ums Leben gekommen. Die nigerianische Zeitung «Leadership» berichtete am Freitag unter Berufung auf einen Augenzeugen, das Unglück habe sich am Donnerstag beim Abpumpen eines Lastwagens an einer Gas-Anlage in der Stadt Nnewi im Bundesstaat Anambra ereignet.

Unter den Toten seien Menschen, die ihre Gas-Vorräte aufstocken wollten, sowie Anwohner und Passanten. Nicht nur in der Anlage habe es Opfer gegeben, die zum Teil bis zur Unkenntlichkeit verbrannt waren, sondern die Flammen hätten auf Häuser übergegriffen und mehr als 50 Autos zerstört. (dwi)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pana 25.12.2015 06:38
    Highlight Absoluter Horror. Gehe alle paar Monate einen neuen Gastank abholen. Wenns bei so einer Station knallt, dann ists aus.
    1 1 Melden

Abgas-Skandal: Deutscher VW-Manager in den USA zu sieben Jahren Haft verurteilt

Wegen Vertuschung der Abgasmanipulationen bei Volkswagen ist ein Manager des Konzerns in den USA zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Wie ein Sprecher des Bundesgerichts in Detroit mitteilte, wurde gegen Oliver S. am Mittwoch ausserdem eine Geldstrafe von 400'000 Dollar verhängt.

Der 48-Jährige hatte sich im August der Verschwörung zum Betrug an den Vereinigten Staaten sowie des Verstosses gegen das Luftreinhaltegesetz schuldig bekannt. Ansonsten hätte ihm womöglich eine noch …

Artikel lesen