International

In Südkorea werden die Aktivitäten des Nachbarn am Fernsehen genau beobachtet. Bild: Ahn Young-joon/AP/KEYSTONE

Nordkorea bestätigt «erfolgreichen» Test von Mittelstreckenrakete

22.05.17, 00:59

Nordkorea hat am Montag den «erfolgreichen» Test einer Mittelstreckenrakete bestätigt. Die Waffe sei nun militärisch einsatzbereit, meldete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA. Der Test erfolgte am Sonntag.

Nach Angaben der USA und Südkoreas handelte es sich um eine Mittelstreckenrakete, die etwa 500 Kilometer weit flog. Pjöngjang hatte erst eine Woche zuvor eine Mittelstreckenrakete gezündet.

Seit 2006 hat Nordkorea nach eigenen Angaben fünf Atomwaffentests vorgenommen, davon zwei im vergangenen Jahr. Zugleich arbeitet die Führung in Pjöngjang an der Entwicklung von Langstreckenraketen, mit denen atomare Sprengköpfe bis in die USA getragen werden könnten.

Mit seinen Tests verstösst Nordkorea gegen Sanktionen des UNO-Sicherheitsrats. Das Gremium hat seine Sanktionen gegen das Land in den vergangenen Jahren mehrfach verschärft. Für Dienstag wurde eine Dringlichkeitssitzung des Rats zu Nordkorea angesetzt. (sda/afp)

So sieht Kim Jong Uns neuer Flughafenterminal aus

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Skater88 22.05.2017 06:17
    Highlight Was seine Gefolgsleute wohl ständig aif den Block kritzeln? ..
    5 0 Melden
    • Sheriff_Rooster_Cockburn 22.05.2017 11:06
      Highlight Linien unterschiedlicher länge und anordnung :)
      2 0 Melden

Australien stimmt mit grosser Mehrheit für die Ehe für alle

Australien hat mit einer starken Mehrheit für die gleichgeschlechtliche Ehe gestimmt. In einer unverbindlichen Volksbefragung per Briefwahl sprachen sich 61,6 Prozent der Teilnehmer für die Ehe für alle aus, wie das Australische Statistikamt am frühen Mittwochmorgen mitteilte.

38,4 Prozent stimmten mit «Nein». In zahlreichen Städten des Landes feierten tausende Unterstützer der gleichgeschlechtlichen Ehe das klare Ergebnis.

An der zweimonatigen Volksbefragung per Post beteiligten sich 12,7 …

Artikel lesen