International

Löschflugzeug bei Einsatz gegen Waldbrände in Portugal abgestürzt

20.06.17, 18:41 21.06.17, 06:39

In Portugals Brandkatastrophe sind schon Dutzende Personen ums Leben gekommen. Nun ist am Dienstag noch ein Löschflugzeug bei der Bekämpfung der schweren Waldbrände abgestürzt.

Das Unglück habe sich in der Region um die Ortschaft Pedrógão Grande ereignet, teilte ein Sprecher des Katastrophenschutzes am Dienstag mit. In der Region sind elf Löschflugzeuge aus Spanien, Frankreich und Italien im Einsatz.

Inferno in Portugal: Waldbrände kreisen ganze Dörfer ein

Bei einem der schlimmsten Waldbrände in der Geschichte Portugals war vor dem Flugzeugabsturz die Zahl der Toten laut der Nachrichtenagentur Lusa auf 64 gestiegen. Noch immer sind hunderte Rettungskräfte in der Region Pedrógão Grande im Einsatz.

Nach Angaben von Beobachtern wurden bereits 260 Quadratkilometer Wald zerstört, in etwa die Fläche des Kantons Zug. 1150 Feuerwehrleute waren allein im Zentrum Portugals im Einsatz, insgesamt kämpften im ganzen Land fast 2000 Feuerwehrleute gegen rund 80 Brandherde.

Von der Aussenwelt abgeschnitten

Einige betroffene Dörfer konnten wegen der Flammen nicht erreicht werden, weshalb mit weiteren Toten gerechnet wurde. Es ist der Waldbrand mit den meisten Toten in Portugal seit Beginn der Aufzeichnungen. Noch immer sind wegen starker Winde und Temperaturen von rund 30 Grad die Flammen nicht gebannt.

Das Feuer war am Samstag im bergigen und waldreichen Kreis Pedrógão Grande Grande 200 Kilometer nordöstlich von Lissabon laut Polizei nach einem Blitzschlag in einem Baum ausgebrochen. Wegen heftiger Winde breitete es sich rasch aus und wurde vor allem für Autofahrer auf einer Nationalstrasse zur Todesfalle, als das Feuer ihre Wagen einschloss. Dutzende Häuser wurden zerstört. (sda/afp/dpa)Artikel anlegen

Das könnte dich auch interessieren:

Der Kicker, der nie kickte – die bizarre Geschichte von Fake-Fussballer Carlos Kaiser 

Neue Umfrage zeigt: Die Gegner der No-Billag-Initiative liegen vorne – und zwar deutlich

Dortmund gegen Hertha nur mit unentschieden

US-Kongress findet Kompromiss gegen «Shutdown» – die grössere Hürde kommt aber noch

Das sind die Rekordtorschützen in Europas Top-Ligen

Mord an Ex-YB-Spieler Andrés Escobar: Mutmasslicher Auftraggeber wurde verhaftet

Kein Plastikmüll mehr bis 2030: Mit diesen 3 Massnahmen will es die EU schaffen

Apple knickt ein – neues Feature gibt iPhone-Usern (endlich) die Wahl

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • coronado71 21.06.2017 00:30
    Highlight Ob das Löschflugzeug wirklich abgestürzt ist, ist unklar:

    http://www.bbc.com/news/world-europe-40348252

    Der Zivilschutz Portugals scheint offenbar nichts davon zu wissen...

    0 0 Melden
  • Rendel 20.06.2017 19:26
    Highlight Tragisch! Ich hoffe sie bekommen diese Brände bald unter Kontrolle. Die Brandbekämpfer brauchen auch einmal eine Pause, die müssen ja vollkommen, erschöpft sein inzwischen. Hoffentlich hat der Pilot überlebt und sterben nicht noch mehr Menschen.
    31 0 Melden
  • The Origin Gra 20.06.2017 18:53
    Highlight Oh Nein, ich hoffe die Crew hats Überlebt
    29 0 Melden

Südeuropa wird von den Flammen bedroht

Waldbrände mitten in der Ferienzeit: In mehreren Regionen Südeuropas kämpfen die Feuerwehren gegen Flammenwalzen, die tausende Hektar Land verwüsten und auch Touristenorte bedrohen. Insbesondere in Mittel- und Süditalien sind die Einsatzkräfte im Dauerstress.

Brände in einem Pinienwald am Rande von Rom konnten am Dienstag unter Kontrolle gebracht werden, wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte. Die davon ausgehenden Rauchsäulen hatten am Montag auch Badegäste im nahen Ostia verschreckt. Die Flammen richteten grossen Schaden an, wie Medien berichteten.

Betroffen von Wald- und Buschbränden sind in Italien neben der Region Latium auch Kampanien, die Toskana, Kalabrien und Apulien. Auch auf Sizilien brannte es in den vergangenen Tagen immer wieder. …

Artikel lesen