International

Die Wucht der Detonation riss ein riesiges Loch in das Triebwerk des A330. twitter

Explosion reisst Loch in Airbus ++ Notlandung in Sydney

Dies ist der zweite Vorfall innert weniger Wochen, bei dem das Triebwerk eines A330 in die Luft geflogen ist. Es gibt auffällige Parallelen. 

12.06.17, 01:26 12.06.17, 06:04

Kurz nach dem Start in Sydney explodierte am Sonntag ein Triebwerk eines A330-200 der China Eastern. Das Flugzeug sollte eigentlich nach Shanghai fliegen. Die Maschine musste darauf umkehren und landete wenig später sicher in Sydney. Fotos von Passagieren zeigen ein grosses Loch in der Turbine des Airbus

 «Wir hatten richtig Angst, als wir diesen lauten Lärm, diese Explosion hörten. Dann drang ein eigenartiger Geruch in die Kabine», sagte ein Passagier zum Sydney Morning Herald. Beim Zwischenfall wurde niemand verletzt. 

Das Loch sei durch ein Problem in der Luftansaugung aufgerissen worden, teilte China Eastern am Montag mit. Die Besatzung des Airbus A330 habe den Schaden an der Triebwerkshülle «rechtzeitig» entdeckt, so dass der Kapitän umgehend beschlossen habe, wieder umzukehren. 

Funkverkehr: Hier schlägt der Pilot Alarm

Bereits der zweite Vorfall innert weniger Wochen

Dies ist bereits die zweite Explosion bei einem Trent-700 Triebwerk des Airbus A330 innert kurzer Zeit. Im Mai explodierte ebenfalls beim Start die Turbine eines  A330 von Egyptair. Die Bilder weisen grosse Parallelen auf: 

Triebwerkshersteller Rolls Royce hat angekündigt, man werde mögliche Parallelen zwischen den beiden Vorfällen untersuchen. Die Swiss hat ebenfalls A330 in ihrer Flotte, diese sind aber mit Turbinen eines anderen Herstellers ausgestattet. (amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Foto-Fail! Diese 16 Bilder zeigen, warum wir Selfies erfunden haben

Bahn frei für Federer? Der mögliche Halbfinal-Gegner heisst Sandgren oder Chung

Kaufst du auch alle zwei Jahre ein neues Handy? Das soll sich jetzt ändern

20 (!!!) Jahre nach «Charmed – Zauberhafte Hexen» – das ist aus den Darstellern geworden

Das könnte dich auch interessieren:

Foto-Fail! Diese 16 Bilder zeigen, warum wir Selfies erfunden haben

20 (!!!) Jahre nach «Charmed – Zauberhafte Hexen» – das ist aus den Darstellern geworden

Kaufst du auch alle zwei Jahre ein neues Handy? Das soll sich jetzt ändern

Bahn frei für Federer? Der mögliche Halbfinal-Gegner heisst Sandgren oder Chung

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Flint 12.06.2017 10:04
    Highlight Seltsamer Schaden. Der Fan selbst schaut noch OK aus. Und der sitzt hinter der beschädigten Stelle. Bin gespannt auf die Untersuchung.
    2 0 Melden
  • LarsBoom 12.06.2017 09:36
    Highlight Dieses Problem ist schön längst bekannt und eigentlich gelöst worden. Hier muss wohl bei der Wartung gepfuscht worden sein.
    Und ja die Swiss hat dasselbe Triebwerk. Alle Trent 700 kommen aus dem Rolls Royce Werk in Derby, England. Das Bauteil das hier in die Brüche ging, ist aber von Bombardier.
    7 1 Melden
  • EvilBetty 12.06.2017 08:30
    Highlight Geht's mit dem reisserischen Titel? Klingt als wäre ein Loch im Druckkörper, nicht «nur» im Triebwerk.
    2 0 Melden
  • BlueTire 12.06.2017 04:27
    Highlight Jetzt wäre noch spannend zu erfahren was genau mit dem letzten Satz gemeint ist, wer denn dieser ominöse andere Hersteller der Rolls-Royce Trent 772B-60 Triebwerke an den Swiss A330-300 ist und inwiefern sich diese Triebwerke von den Rolls-Royce Trent 772B-60 Triebwerken an der China Eastern Kaschine Unterscheiden. Und von welchem Hersteller waren die Rolls-Royce Trent 772B-60 Triebwerke an der erwähnten Egypt Air Maschine? Vom Hersteller der die China Eastern oder die Swiss Triebwerke herstellt? Oder gar ein "anderer dritter"?
    17 2 Melden
    • DerTaran 12.06.2017 08:14
      Highlight So wie ich den Artikel verstanden habe, haben die Swiss Maschinen eben keine RR Trent Triebwerke sondern solche eines anderen Herstellers.
      8 5 Melden
    • Xonic 12.06.2017 08:40
      Highlight SWISS schreibt auf Ihrer Website:

      A330-300 - Triebwerke 2 Rolls-Royce Trent 772B EP

      RR ist doch gleich RR...

      8 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 12.06.2017 08:54
      Highlight also entweder stimmt das recherierte nicht, bezüglich swiss a330-300 oder die swiss webseite "lügt".

      die swiss a330-300 haben "2 Rolls-Royce Trent 772B EP" triebwerke.
      siehe hier:
      https://www.swiss.com/ch/DE/fliegen/flotte/airbus#t-page=pane2

      oder die probleme beziehen sich auf ein anderes modell der trent 700er reihe.

      0 0 Melden
    • DerTaran 12.06.2017 12:33
      Highlight Ich habe nur den Artikel zitiert.
      0 0 Melden

Hängebrücke bricht in Kolumbien auseinander ++ 10 Menschen sterben

Beim Einsturz einer sich noch im Bau befindlichen grossen Brücke sind in Kolumbien mindestens zehn Arbeiter getötet worden. Acht Menschen wurden schwer verletzt. Aus noch unbekannten Gründen stürzte ein rund 280 Meter langes Stück in die Tiefe.

Die an Stahlseilen befestigte Autobrücke überspannte eine Gesamtlänge von 446 Metern ein Tal. Die Chirajara-Brücke, rund 100 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Bogotá, sollte im März eröffnet werden und Bogotá schneller mit Villavicenio verbinden.

Wie die …

Artikel lesen