International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Xi Jinping besucht zum ersten Mal ein chinesischer Präsident das WEF in Davos

06.12.16, 09:54 06.12.16, 10:06


Potenter Gast am Weltwirtschaftsforum WEF. Mit Xi Jinping könnte im Januar zum ersten Mal ein chinesischer Präsident das WEF in Davos besuchen, berichtet die «Financial Times» am Dienstag. Das WEF und die chinesische Regierung wollten die Meldung gegenüber der «FT» nicht kommentieren.

Xi Jinping. Bild: AP/Pool AFP

Xi Jinping werde bei seiner Reise ans WEF der Schweiz gleichzeitig einen offiziellen Staatsbesuch abstatten. schreibt die Zeitung weiter.  China wolle mit dem Besuch ihren Präsidenten am WEF signalisieren dass das Land nach der Wahl von US-Präsident Donald Trump eine stärkere Rolle in der Weltpolitik einnehmen will. (whr)

Menschen und Höhepunkte am WEF 2016

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • herschweizer 06.12.2016 10:40
    Highlight Wow Davos wird jetzt echt wichtig!
    2 0 Melden
  • teha drey 06.12.2016 10:13
    Highlight Der chinesische Staatspräsident bei uns in Davos? Müssten wir da eigentlich nicht dagegen demonstrieren?
    3 8 Melden

Manager-Löhne: «Die Schweiz ist das Vergütungsparadies in Europa» 

Roche-Vorstandschef Severin Schwan hat seine Position als Top-Verdiener unter Europas führenden Managern behauptet. Der Österreicher stand im vergangenen Jahr mit einer Direktvergütung von 13,0 (2016: 13,2) Millionen Euro an der Spitze der Gehaltsrangliste der 73 wichtigsten Unternehmenslenker in Europa.

Dies geht aus Berechnungen der Vergütungsberatungsfirma hkp hervor, die der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag vorlagen. Traditionell bezahlen Schweizer Konzerne ihre Chefs am besten: Mit …

Artikel lesen