International

Wegen Explosionsgefahr: Totalsperrung der deutschen Autobahn nördlich von Basel

In der Nähe von Neuenburg, 25 Kilometer nördlich von Basel, ist ein Camion verunfallt, der Gasflaschen geladen hatte. An der Unfallstelle beim Autobahndreieck Neuenburg liegen zahlreiche Flaschen auf der Fahrbahn. Sie könnten explodieren.

05.07.17, 10:30 06.07.17, 00:20

Der Unfall passierte beim Autobahndreieck Neuenburg. Bild: Googlemaps

Nach einem Unfall mit einem Camion, der Gefahrgut transportierte, ist die deutsche Autobahn A 5 Basel – Karlsruhe aktuell im Bereich Neuenburg komplett gesperrt, berichtet das Polizeipräsidium Freiburg im Breisgau. Neuenburg liegt zirka 25 Kilometer nördlich von Basel.

Der Verkehr in Richtung Norden wird an der Anschlussstelle Efringen-Kirchen ausgeleitet. In Fahrtrichtung Süden erfolgt die Ausleitung an der Anschlussstelle Müllheim. Von französischer Seite her wurde die Zufahrt zur A5 ebenfalls gesperrt.

Camionfahrer schwer verletzt

An der Unfallstelle (Autobahndreieck Neuenburg) liegen zahlreiche Gasflaschen auf der Fahrbahn. Es besteht Explosionsgefahr. Näheres ist noch nicht bekannt.

Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Autobahnmeisterei sind mit einem grösseren Aufgebot im Einsatz. Nach den derzeitigen Erkenntnissen fuhr ein Lastwagen auf einen Sattelzug auf. Dadurch flogen  Gasflaschen auf die Fahrbahn, wobei bei einigen der Kopf abgerissen wurde und der Flascheninhalt (vermutlich Acetylen) austrat. Bisher ist von einem schwer verletzten Camion-Fahrer die Rede.  Die Unfallstelle ist weiträumig abgesperrt. (psc) (bzbasel.ch)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

So reagiert Sharon Stone auf die Frage, ob sie je sexuell belästigt wurde

«Klugscheisser» brilliert bis zu dieser Frage, bei der KEINER von 3 Jokern hilft

History Porn Teil XXVI: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

Eltern ketteten ihre Kinder an Betten: Polizei befreit 13  Geschwister aus Horror-Haus

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasch 05.07.2017 13:11
    Highlight Heute morgen hiess es im Radio noch, der LKW würde erst gegen 20:00 Uhr weggeräumt um den Verkehr nicht zu behindern.
    2 0 Melden

Dolores, my love, leb wohl, deine «Zombie»-Invasion war meine Rettung

Dolores O'Riordan ist tot. Erinnerungen an den Song, mit dem sie und ihre Cranberries Weltkarriere machten.

Als Dolores kam, war ich jung und geladen. Ich hatte ein Jahr in Berlin gelebt, und Berlin hatte mich latent aggressiv gemacht. Erstens, weil ich wegen der Liebe nach Berlin gezogen war, aber die Liebe entschied sich dann gegen mich und für etwas, das ich in den nettesten Momenten als «blonde Qualle» bezeichnete. Zweitens, weil damals in Berlin einfach alle lauter, direkter und ein bisschen hässiger waren als in der Schweiz. Berlin wirkte wie eine körnige Schwarz-Weiss-Fotografie, die …

Artikel lesen