International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Tut es für Mama»: Mit diesem Werbespot will ein Reisebüro die dänische Geburtenrate erhöhen

02.10.15, 12:10 02.10.15, 12:50


Dänemark hat ein Problem: Die Bevölkerung produziert zu wenig Nachwuchs. Die Geburtenrate des skandinavischen Landes ist seit 2010 von 1,9 auf 1,7 Kinder pro Frau gefallen. Ein Grund ist das immer höhere Alter der Mütter bei der Geburt, weshalb Teenager im Sexualkundeunterricht an den Schulen gewarnt werden, nicht zu lange auf Nachwuchs zu warten.

Die aktuelle Kampagne von Spies.
YouTube/Spies Rejser

Eine besondere Idee zur Animierung der Zeugungslust hat sich das Reisebüro Spies einfallen lassen. Mit der Kampagne «Tut es für Mama» spricht es potenzielle Grossmütter an, die sich nach Enkelkindern sehnen. Sie sollen ihren erwachsenen Kindern romantische Ferien in sonnigen Gefilden schenken.

Paare hätten 51 Prozent mehr Sex, wenn sie einen solchen Urlaub buchen, heisst es in einem Promoclip von Spies. Aktive Betätigung kurble den Sexualtrieb zusätzlich an, weil dabei Endorphine freigesetzt würden. Ganz schlecht seien dagegen Campingferien, unter einer Zeltplane würden die sexuellen Aktivitäten um zwei Prozent abnehmen.

Die Werbekampagne von 2014.
YouTube/Spies Rejser

Bereits 2014 hatte Spies eine ähnliche Kampagne lanciert, damals unter dem Motto «Tut es für Dänemark». Funktioniert hat es anscheinend nur bedingt, weshalb die Firma im neuen Video festhält: «Wenn sie es nicht für ihr Land tun wollen, dann sicher für ihre Mutter». Am Ende allerdings betont Spies: «Eine Entbindung nach neun Monaten ist nicht garantiert.» (pbl)

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kEINKOmmEnTAR 02.10.2015 18:00
    Highlight Dänisch ist eine geile Sprache :)
    8 0 Melden
    • Oberon 02.10.2015 19:55
      Highlight Dachte ich auch als erstes. :)
      2 0 Melden
  • Yolo 02.10.2015 15:39
    Highlight Und die Schweiz hat 1.54 Kind pro Frau...
    3 2 Melden
  • Sveitsi 02.10.2015 13:59
    Highlight Gut gemachte Werbung
    11 3 Melden
  • Karl33 02.10.2015 13:42
    Highlight Wenn die Geburtenförderungspromotoren erstmal realisieren würden, dass es für Nachwuchs nicht nur Frauen, Mütter und Grossmütter braucht, sondern auch Männer, dann würde sich ev. eher Erfolg beim Vorhaben einstellen.
    19 1 Melden
    • Oberon 02.10.2015 20:00
      Highlight Eine gute Idee aber das Grundproblem ist unsere Lebensweise. Viele wollen so lange als möglich unabhängig bleiben und das kann dann plötzlich vor allem für Frauen zu spät sein. Ich halte auch nichts davon künstlich mit 70 die ersten Kinder zu bekommen.
      3 2 Melden

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen