International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Zirkus-Lastwagen mit 5 Elefanten kippt auf spanischer Autobahn – ein Tier stirbt

Am Ostermontag kippte ein Camion, der 5 Zirkuselefanten transportierte auf einer Autobahn in der zentralspanischen Region Castilla-La Mancha. Ein Tier starb, die anderen irrten auf der Strasse umher.

03.04.18, 00:57 03.04.18, 06:22

Dramatische Szenen auf einer spanischen Autobahn: Bei einem Unfall mit einem Zirkus-Lastwagen sind am Montag ein Elefant getötet und zwei weitere Dickhäuter verletzt worden.

Nach Behördenangaben überholte der Lkw auf einer Autobahn in der zentralspanischen Region Castilla-La Mancha ein langsames Fahrzeug, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Der Lastwagen kippte um.

Auf Fotos war zu sehen, wie drei Tiere die Strasse blockierten. Es folgte eine aufwändige Rettungsaktion. Mit Kränen wurden die verletzten Elefanten auf andere Fahrzeuge gehievt, um sie von der Fahrbahn zu entfernen. Der tote Elefant musste mit einem aus einem Graben gehoben werden, wo er zuvor heruntergestürzt war. 

Zwei weitere der insgesamt fünf Elefanten an Bord blieben unverletzt. Die Autobahn war für zwei Stunden gesperrt. Die überlebenden Tiere wurden vorübergehend auf ein Firmengelände gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb Medienberichten zufolge unverletzt. 

Silvia Barquero, die Präsidentin der spanischen Tier-Partei PACMA sagte gegenüber «The Telegraph», die Elefanten gehörten dem Gottani Zirkus. Dieser habe über Ostern mehrere Vorstellungen in der Umgebung gegeben.

Über Twitter sprach sie sich gegen Tiervorführungen im Zirkus aus. (sar/sda/afp/dpa)

So sieht es aus, wenn sechs Zirkus-Zebras ausbrechen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Datsyuk 03.04.2018 06:50
    Highlight Elefanten gehören nicht in den Zirkus.
    22 2 Melden
    • öpfeli 03.04.2018 07:18
      Highlight *Tiere
      Nicht nur Elefanten.
      Auch Kamele, Affen, Pferde etc machens nicht freiwillig
      16 2 Melden
    • Datsyuk 03.04.2018 10:24
      Highlight Ja, stimmt.
      7 2 Melden
  • Crissie 03.04.2018 06:33
    Highlight So etwas würde nicht passieren, wenn man die Tiere da lassen würde, wo sie hingehören! Ich empfinde das "Vorführen" als respektlos und entwürdigend. Ausserdem sind die Zeiten vorbei, wo ein Zirkus deshalb attraktiv war. Heutzutage gibt es wunderbare Dokumentarfilme über das Leben dieser und anderer Tiere in freier Wildbahn. Und sonst gibt es auch noch Zoos, wo sie wenigstens relativ artgerecht untergebracht sind und in Natura betrachtet werden können.
    14 3 Melden
  • öpfeli 03.04.2018 05:34
    Highlight Ich bin für Zirkus ohne Tiere ❤️
    18 3 Melden
  • Carina59 03.04.2018 04:10
    Highlight Es sollte mittlerweile den Letzten klar sein,dass Tiere NICHT in den Zirkus gehören. Da die Nachfrage das Angebot bestimmt und es offenbar immer noch viel zu Viele gibt,denen das Schicksal und die Leidenszeit egal ist,wird es an der Zeit,dass Tiere im Zirkus verboten werden!! Wir Menschen sind eine einzige Schande für den ganzen Planeten👎🏼
    14 5 Melden
  • Rossthiof 03.04.2018 01:30
    Highlight Die armen Tiere...
    31 0 Melden
  • Baba 03.04.2018 01:13
    Highlight 😢😢😢
    31 0 Melden

Vegan, Tierschutz und Hitler – das ist die mutmassliche Youtube-Attentäterin Nasim Aghdam

Das Motiv zum Anschlag auf das Youtube-Hauptquartier scheint klar. Nasim Aghdam – die mutmassliche Attentäterin – verkörperte einen regelrechten Hass auf die amerikanische Videoplattform. Die 39-jährige Aktivistin, Veganerin, Bodybuilderin und selbst Youtube-Nutzerin bemängelte, sie würde für ihre Videos zu wenig gut bezahlt. Ausserdem würden diese von Youtube zensiert. Gemäss dem Guardian hätte Aghdams Vater die Plattform sogar gewarnt, weil er vom Hass seiner Tochter wusste.

Besucht man …

Artikel lesen