International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Türkei nimmt vier Journalisten bei der Einreise von Syrien fest

21.06.15, 04:59 21.06.15, 09:44


Türkische Sicherheitskräfte haben an der Grenze zu Syrien vier ausländische Journalisten festgenommen. Drei Italiener und ein Franzose seien am Grenzübergang Mürsitpinar in Gewahrsam genommen worden, als sie aus Syrien eingereist seien.

Ihnen drohe nun die Ausweisung, berichtete die amtliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag. Die Organisation Reporter ohne Grenzen bestätigte die Festnahmen.

Nach Angaben von Anadolu arbeiten zwei der festgenommenen Italiener für den staatlichen Fernsehsender RAI. Der Franzose arbeitet demnach für die Tageszeitung «Le Figaro». Ein Vertreter des Blatts sagte der Nachrichtenagentur AFP, der Mann sei illegal nach Syrien eingereist, um über den Kampf um die Stadt Tal Abjad zu berichten, den die Terrormiliz Islamischer Staat zuletzt gegen kurdische Kämpfer verloren hatte. (sda/afp)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Reporter ohne Grenzen warnen: 69 Journalisten im Südwesten von Syrien in Lebensgefahr

Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat sich besorgt über die Lage dutzender im Südwesten Syriens festsitzender Journalisten gezeigt. «Den Journalisten droht Lebensgefahr, wenn sie in die Hände der Regierungstruppen gelangen», erklärte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr am Dienstag.

Unter den 69 eingeschlossenen Journalisten sind demnach Mitarbeiter syrischer Fernsehsender, der internationalen Nachrichtenagenturen AFP und Reuters sowie Korrespondenten lokaler Nachrichtenseiten.

Die …

Artikel lesen