International

Erstes Video des russischen Luftwaffen-Stützpunkts in Syrien aufgetaucht

02.10.15, 09:49

Der staatlich-russische TV-Sender RT hat Bilder des syrischen Luftwaffenstützpunktes in Latakia veröffentlicht. Von hier aus starten russische Kampfjets, um Rebellenpositionen zu bombardieren. In dem Video sind auch der Start einer Transportmaschine sowie russische Militärangehörige zu sehen, die Bomben an einem Kampfjet anbringen. Der Westen verdächtigt Russland, in Syrien nicht nur IS-Positionen, sondern auch Stellungen von gemässigten Rebellen anzugreifen.

(kri)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Türkische Invasion in Syrien: Erdogans Geschenk an Assad

Die syrische Region Afrin blieb vom Krieg verschont, Wirtschaft und Verwaltung funktionieren. Trotzdem will der türkische Präsident Erdogan sie «befreien». Dahinter steckt wohl ein Deal mit Putin und Assad.

Der Olivenzweig gilt seit der Antike als ein Symbol des Friedens. Für Zehntausende Menschen im Grenzgebiet zwischen Syrien und der Türkei bedeutet er in diesen Tagen Krieg. Denn der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat seiner Militäroffensive gegen die kurdische YPG-Miliz in der Region Afrin ausgerechnet diesen Namen gegeben: «Operation Olivenzweig».

Seit knapp einer Woche beschiesst das türkische Militär die kurdische Enklave, am Wochenende begann …

Artikel lesen