International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ruling Justice and Development Party and main opposition Republican People's Party legislators scuffle in Turkey's parliament during deliberations over a controversial package of constitutional amendments that would greatly expand President Recep Tayyip Erdogan's powers, in Ankara, Turkey, Wednesday, Jan. 11, 2017. Lawmakers were seen pushing each other and exchanging blows during a round of voting on Wednesday. (AP Photo)

Im türkischen Parlament ging's zur Sache.  Bild: /AP/KEYSTONE

👊 Türkische Parlamentarier geben sich bei Verfassungsdebatte auf die Mütze



Bei der Debatte über das umstrittene Präsidialsystem haben sich Abgeordnete im türkischen Parlament eine Schlägerei geliefert: Die Mandatsträger von Regierung und Opposition bewarfen sich in der Nacht zum Donnerstag mit Stühlen und traktierten sich mit Fäusten.

Auf einem Video ist zu sehen, wie ein Abgeordneter einen Kollegen am Hals packt. Auch das Rednerpult wurde beschädigt. «Wir sind nicht im Theater. Wir machen ernsthafte Arbeit, wir arbeiten im Namen der Nation», sagte der stellvertretende Parlamentspräsident Ahmet Aydin der Zeitung «Hürriyet». «Dieses Rednerpult ist das Pult der Nation.»

Bei der nächtlichen Sitzung wurden drei weitere der insgesamt 18 Artikel gebilligt, die von der regierenden AKP eingebracht worden waren. Mit der Verfassungsreform will Präsident Recep Tayyip Erdogan seine Macht deutlich ausweiten.

Nach Darstellung der AKP ist die Stärkung der Exekutive notwendig für Stabilität und Sicherheit, doch wirft die grösste Oppositionspartei CHP ihr vor, die Türkei in einen autoritären «Parteienstaat» unter der Kontrolle eines einzigen Mannes zu verwandeln. Wie auch die prokurdische HDP boykottierten die CHP-Abgeordneten die Abstimmung.

Die drei Artikel, die am frühen Donnerstagmorgen gebilligt wurden, betrafen die Absenkung des passiven Wahlalters von 25 auf 18 Jahre, die Verlängerung der Amtszeit des Parlaments von vier auf fünf Jahre und die Neudefinition der Befugnisse des Parlaments. Am Dienstag waren bereits zwei Artikel zum Justizsystem und zur Ausweitung des Parlaments von 550 auf 600 Abgeordnete gebilligt worden.

Die AKP hat sich für die Verfassungsreform mit der ultrarechten MHP verbündet, da sie alleine nicht genug Stimmen hat, um ein Referendum über die Reform anzusetzen. Dafür sind 330 Stimmen nötig. Zusammen kommen die beiden Parteien auf 355 Abgeordnete, weshalb damit gerechnet wird, dass tatsächlich eine Volksabstimmung angesetzt wird, auch wenn etliche MHP-Abgeordnete die Pläne ablehnen. (gin/sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tilman Fliegel 12.01.2017 19:37
    Highlight Highlight Ist ja nicht das erste mal, aber immer wieder unterhaltsam.
  • Grundi72 12.01.2017 18:32
    Highlight Highlight Barbarenstaat Türkei...
  • Der müde Joe 12.01.2017 18:25
    Highlight Highlight Und eine solche Regierung will eine ganze Nation führen? -Ja dänn guet Nacht!🤦🏻‍♂️
  • Mnemonic 12.01.2017 17:52
    Highlight Highlight Ein moderner Rechtsstaat, momol...
  • Prof.Farnsworth 12.01.2017 16:17
    Highlight Highlight Irgendiwe witzig zum zuschauen: Etwas ins alter gekommene, eher kleine Anzugsträger die sich "prügeln" und herum schupsen! hahahah
    sowas nennt sich eine Regierung, dass ich nicht lache!
    • ArcticFox 12.01.2017 20:08
      Highlight Highlight nein, parlament nicht gleich regierung, herr professor!
    • Prof.Farnsworth 13.01.2017 11:19
      Highlight Highlight @fox ok 🙄 macht den braten jedoch auch nicht feisser!
  • Walter Sahli 12.01.2017 14:26
    Highlight Highlight Es gibt fast nichts Peinlicheres als alte Männer, die sich für Parlamentarier halten und sich prügeln...

«Inakzeptabel»: USA kritisieren türkische Offensive gegen Kurden

Die USA haben die angekündigte neue Militäroffensive der Türkei gegen kurdische Rebellen im Norden Syriens kritisiert. Eine einseitige militärische Aktion wäre «inakzeptabel», zumal sich US-Einheiten in der Region aufhielten, erklärte das US-Verteidigungsministerium.

«Koordination und Konsultation zwischen den USA und der Türkei sind der einzige Weg, um Sicherheitsprobleme in der Region anzugehen.» Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Mittwoch angekündigt, «in einigen …

Artikel lesen
Link to Article