International

Schüsse auf den Strassen, Menschen auf dem Rollfeld: Chaotische Szenen aus der Türkei

15.07.16, 23:58 16.07.16, 09:47

Bei einem Putschversuch in der Türkei sind mindestens 90 Menschen getötet worden. Es gebe zudem 1154 Verletzte. Am Hauptquartier der Gendarmerie in Ankara starben laut Regierungskreisen 16 mutmassliche Putschisten.

Das sind Live-Aufnahmen aus der Türkei:

Chaos bei CNN Türk

Schüsse auf den Strassen

Menschen auf dem Rollfeld

Militär schickt Bevölkerung nach Hause

Video-Aufnahmen zeigen stationiertes Militär und gesperrte Strassen.

Erdogan hat die Bürger dazu aufgerufen, gegen den Militärputsch zu demonstrieren. Offenbar sind einige seinem Ruf gefolgt. 

Auf den Strassen herrscht Chaos.

Über Ankara kreisen die Kampfjets.

(dwi)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mesuax 16.07.2016 11:03
    Highlight Auf sich nicht wehrende personen schiessen und schlagen... Beide seiten sind gleich dumm und feige...
    0 0 Melden

Alles, was du über das G20-Weekend in Hamburg wissen musst

Trump isoliert – Merkel zufrieden – und zum Schluss verliefen auch die Kundgebungen mehrheitlich friedlich.

Mit einer weitgehenden Einigung in der Handelspolitik, aber ohne Fortschritte im Kampf gegen den Klimawandel ist der G20-Gipfel am Samstag in Hamburg zu Ende gegangen. Überschattet wurde er von einer beispiellosen Welle der Gewalt von militanten G20-Gegnern.

Gipfel-Gastgeberin Merkel zeigte sich mit den Ergebnissen der zweitägigen Beratungen der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer insgesamt zufrieden. Sie räumte aber ein, dass eine Einigung mit den USA in …

Artikel lesen