International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04609060 Members of the Alevi community demonstrate in Istanbul, Turkey, 08 February 2015. Thousands of Alevis rallied in Istanbul to demand equal citizenship rights and freedom of religion.  EPA/ULAS YUNUS TOSUN

Tausende von Aleviten versammelten sich im Februar 2016 in der türkischen Metropole Istanbul, um für ihre Rechte zu demonstrieren.  Bild: ULAS YUNUS TOSUN/EPA/KEYSTONE

Gerichtshof für Menschenrechte: Türkei diskriminiert Aleviten

26.04.16, 16:04 26.04.16, 16:21


Die Türkei verletzt nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte die 20 Millionen Aleviten im Land in ihrer Religionsfreiheit. Sie seien deutlich schlechter gestellt als die Mehrheit der sunnitischen Muslime.

Dies entschieden die Strassburger Richter am Dienstag. Damit hatte eine Beschwerde von mehr als 200 Aleviten Erfolg. Sie wollen unter anderem erreichen, dass ihre Gebetshäuser und Gottesdienste offiziell anerkannt werden.

Als zweitgrösste türkische Religionsgemeinschaft erheben sie zudem Anspruch auf staatliche Fördermittel und treten dafür ein, dass ihre religiösen Führer Beamtenstatus bekommen. Die Regierung in Ankara hatte ein entsprechendes Gesuch 2005 zurückgewiesen. Türkische Gerichte bestätigten diese Entscheidung. Sie wurde damit begründet, dass die Aleviten eine religiöse Bewegung innerhalb des Islams seien.

Nach Auffassung der Strassburger Richter verkennt das den religiösen Charakter des alevitischen Glaubens, der tief in der türkischen Geschichte und Gesellschaft verankert sei. Wie sie ihre Religion verstehen, sei Sache der Gläubigen und nicht des Staates.

Aleviten leben nicht nach den fünf Säulen des Islam. So pilgern sie zum Beispiel nicht nach Mekka und fasten auch nicht im Ramadan. Frauen und Männer sind gleichgestellt und beten im selben Raum. 

Aleviten an einer religioesen Zeremonie in einem protestantischen Kirchgemeindehaus in Genf, am 11. Oktober 2014. Mehr als die Haelfte der in der Schweiz lebenden tuerkischen Staatsbuerger sind Aleviten. Vor allem nach dem Militaerputsch 1980 flohen viele Angehoerige der linken Opposition, unter der die Glaubensgemeinschaft besonders zahlreich vertreten ist, in die Schweiz. Die rund 40'000 in der Schweiz lebenden Aleviten sind relativ unauffaellig, sie tragen weder eine spezielle Kleidung noch eine Kopfbedeckung. Unter dem Dach der Foederation der Aleviten-Gemeinden in der Schweiz gibt es rund ein Dutzend Vereine. In Basel, wo die Aleviten seit 2012 als Glaubensgemeinschaft anerkannt werden, betreiben sie zwei Schulen. Auf Bundesebene hoffen die Aleviten weiterhin auf eine Anerkennung als Glaubensgemeinschaft. (KEYSTONE/SDA/Catherine Cattin) **ZU DEN SDA-TEXTEN UEBER DIE ALEVITEN IN DER TUERKEI UND DER SCHWEIZ VOM 22. DEZEMBER 2014 **

Aleviten an einer Zeremonie in Genf.
Bild: SDA

«Eklatantes Ungleichgewicht»

Was die Stellung der Aleviten im Vergleich zu den Sunniten angeht, sprechen die Richter von einem «eklatanten Ungleichgewicht». Die Restriktionen hätten in vielerlei Hinsicht Nachteile für die Organisation und Finanzierung des religiösen Lebens. Die Begründung, die der türkische Staat dafür abgebe, sei «weder relevant noch ausreichend in einer demokratischen Gesellschaft».

In der Türkei unterstützt das dem Ministerpräsidenten direkt unterstellte Amt für Religionsangelegenheiten den orthodox-sunnitischen Islam. Die staatliche Einrichtung mit mehr als 100'000 Mitarbeitern soll einen Jahresetat von umgerechnet über einer Milliarde Franken haben.

Das Urteil wurde von der Grossen Kammer des Gerichtshofs gesprochen und ist damit unanfechtbar. Für die Mitgliedstaaten des Europarats sind die Urteile aus Strassburg bindend, das heisst, sie müssen die beanstandeten Menschenrechtsverstösse in Zukunft vermeiden. Wie die Türkei mit dem Richterspruch umgeht, war zunächst unklar.

Das Urteil könnte Folgen für die Beitrittsverhandlungen der Türkei zur EU haben. Die EU-Kommission hatte die Diskriminierung der Aleviten in der Türkei bereits in der Vergangenheit kritisiert und auf die Religionsfreiheit verwiesen, zu der alle EU-Staaten verpflichtet seien. (sda/dpa/afp)

Quiz: Wie gut kennst du das religiöse Mosaik im Nahen Osten?

1.Welcher islamischen Strömung sind die Kämpfer des sogenannten «Islamischen Staates» («IS») zuzurechnen?
FILE - This undated file image posted on a militant website on Tuesday, Jan. 14, 2014 shows fighters from the al-Qaida linked Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) marching in Raqqa, Syria. Historically, Raqqa and Mosul and the surrounding areas that make up Northern Mesopotamia _ a region known as the Jazira _ have had more in common with each other than they did with distant Southern Mesopotamia centered on Baghdad and Basra. The desert wadi routes that the Islamic State uses to smuggle its weapons, fighters and money back and forth across the border are the same trade routes established five millennia ago when the first cities arose in the Upper Tigris and Euphrates valleys. (AP Photo/Militant Website, File)
AP/Militant Website
Sufismus
Salafismus
12er-Schia
Nusairier
2.Der «IS» strebt die Wiedererrichtung eines islamischen Reichs in Syrien und im Irak an. Wie lautet der Begriff für dieses religiös-politische Gebilde, das im 7. und 8. Jahrhundert riesige Gebiete umfasste?
Kalifat der Umayyaden
Kalifat
Emirat
Sultanat
Khanat
3.Diese religiöse Minderheit lebt vornehmlich in Syrien, im Libanon und in Israel. Ihre Geheimlehre enthält zahlreiche Elemente des Islam, daneben aber auch andere Einflüsse wie beispielsweise die Reinkarnation. Sie lehnen die Missionierung Andersgläubiger ab und nehmen auch keine Konvertiten auf. Wer sind sie?
Druse supporters of Syrian President Bashar Assad hold up his portraits during a rally, demanding the return of the Golan Heights, captured by Israel in 1967, close to the Syrian border in Majdal Shams in the Golan Heights, Friday, Feb. 14, 2014. The annual demonstration is in protest of the 1981 Israeli law in which the Jewish state annexed the strategic plateau it captured from Syria during 1967 Arab-Israeli war. (AP Photo/Oded Balilty)
AP/AP
Baha'i
Wahhabiten
Drusen
Juden
4.Die Bezeichnung «Sunniten» leitet sich vom Begriff «Sunna» ab. Was ist das?
Muslim women gather on the stairs leading to to the Golden Dome of the Rock Mosque in the Al Aqsa Mosque compound in Jerusalem's Old City, Wednesday, April 30, 2014. Al Aqsa Mosque compound is one of the holiest site for Muslims. (AP Photo/Ariel Schalit)
AP
Die letzte Sure des Korans.
Die erste Moschee, die Mohammed in Mekka errichten liess.
Die überlieferte Handlungsweise des Propheten.
Eine der fünf Säulen des Islam (das Glaubensbekenntnis).
5.Der syrische Präsident Baschar al-Assad (r.) ist kein Sunnit, sondern gehört einer religiösen Minderheit an. Welcher?
epa04247828 A photo released by Syrian Arab News Agency (SANA) shows Syrian President Bashar Assad (R) meeting with former presidential candidate, Maher al-Hajjar (L) in Damascus, Syria, 10 June 2014. Embattled Syrian President Bashar al-Assad scored an expected victory in presidential elections, securing a third seven-year as head of state amid a civil war engulfing the country.  Assad was running against only two little-known politicians; Hassan al-Nuri and Maher al-Hajjar.  EPA/SANA HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES
EPA/SANA
Drusen
Baha'i
Alawiten (Nusairier)
Jesiden
6.Neben den Sunniten sind die Schiiten mit schätzungsweise 15 Prozent aller Muslime die zweitwichtigste Strömung im Islam. Worauf bezieht sich die Bezeichnung «Schiiten»?
Shiite pilgrims react during the Muslim festival of Arbaeen in Karbala, 50 miles (80 kilometers) south of Baghdad, Iraq, Tuesday, Dec. 24 , 2013. The holiday marks the end of the forty day mourning period after the anniversary of the 7th century martyrdom of Imam Hussein the Prophet Muhammad's grandson. (AP Photo/Hadi Mizban)
AP
Auf «Scheitan» (Satan), da die Schiiten von den Sunniten als Teufelsanbeter verunglimpft wurden.
Auf «Schia» (Partei), genauer «Schiat Ali» (Partei Alis), da die Schiiten Ali als Nachfolger Mohammeds anerkannten.
Auf «as-Saffat», die 37. Sure des Koran.
7.Im Irak und in Syrien ist der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten so blutig, dass man von einem islamischen Bürgerkrieg sprechen könnte. In welchem Land leben am meisten Schiiten?
Im Libanon
Im Irak
Im Iran
In Ägypten
8.Zunehmend prekär ist die Lage der Christen im Nahen Osten. Viele haben ihre Heimat verlassen, zuerst im Irak, nun auch in Syrien. Wie hoch ist der Anteil der Christen in Syrien schätzungsweise noch?
Syrian acolyte girls listen to the sermon, during prayers for nuns held by rebels at the Greek Orthodox Mariamiya Church in Damascus, Syria, Sunday Dec. 8, 2013. The fears of Syrian Christian minority that they are being targeted in the country's civil war were hiked by the taking of the Greek Orthodox nuns by rebels who captured a mainly Christian town north of the capital. (AP Photo/Lee Keath)
AP
25 Prozent
15 Prozent
10 Prozent
5 Prozent
9.Was ist ein Derwisch?
A whirling dervish performs at the Maltepe Stadium in Istanbul on June 27, 2014, on the eve of Ramadan. The dervishes are adepts of Sufism, a mystical form of Islam that preaches tolerance and a search for understanding. Those who whirl, like planets around the sun, turn dance into a form of prayer. Ramadan, the ninth month of the Islamic calendar, is a month of fasting, prayers and recitation of the Quran. AFP PHOTO/OZAN KOSE
AFP
Ein Sufi
Ein Imam
Ein Ulema
Ein Muezzin
10.Die Jesiden, die vor allem im Norden des Irak leben, sind eine streng monotheistische Glaubensgemeinschaft. Welche Eigenheit trifft auf sie zu?
A Yazidi religious leader blesses a worshipper during the community's main festival of Eid al-Jamma, which lasts for a week, at Lalish temple in a small mountain valley situated northwest of Mosul, 390 km (240 miles) north of Baghdad October 7, 2010. Yazidis are members of a pre-Islamic Kurdish sect who live in northern Iraq and Syria. The community was a target for the deadliest militant attacks in Iraq since 2003 when suicide truck bombings killed more than 400 Yazidi people in August 2007. Picture taken October 7, 2010.    REUTERS/Stringer (IRAQ - Tags: RELIGION SOCIETY)
X80014
Sie vertreten ein dualistisches Weltbild, in dem Gott und Teufel die zentrale Rolle spielen.
Sie berufen sich nicht auf eine Heilige Schrift.
Sie sind eine islamische Sekte.
Sie sind eine Abspaltung der christlichen chaldäischen Kirche.
11.Die Aleviten, eine bedeutende religiöse Minderheit in der Türkei, halten sich nur an eine der sogenannten fünf Säulen des Islam. Welche?
Aleviten Schwert Zülfikar
Salat (Pflichtgebet)
Zakat (Almosengabe)
Schahada (Glaubensbekenntnis)
Saum (Fasten im Ramadan)

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

So zerpflückt ein Islamwissenschaftler Sarrazin: «Er liest den Koran wie ein Sachbuch»

Das neue Buch von Thilo Sarrazin stösst auf grosse Kritik. Der Freiburger Islamwissenschaftler Amir Dziri analysiert 5 Kernthemen des umstrittenen Autors. Sein Fazit ist vernichtend.

Das neue Buch des deutschen Autors und ehemaligen SPD-Politikers Thilo Sarrazin provoziert. In «Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht» warnt er vor einer Islamisierung der westlichen Welt und fordert einen Einwanderungsstopp für Muslime.

Auf knapp 500 Seiten untermauert Sarrazin seine Thesen mit angeblich wissenschaftlichen und statistischen Tatsachen. Auch habe er, so schreibt er es, den Koran von der ersten bis zur letzten Zeile selbst …

Artikel lesen