International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

TV-Reporter berichtet live über Gras-Anbau – und wird brutal veräppelt

17.05.18, 08:53 17.05.18, 09:04

Als Reporter fürs Lokalfernsehen musst du auf alles gefasst sein, wenn du vor der Kamera stehst.

Der britische Journalist Cameron Tucker berichtet gerade über einen illegalen Cannabisanbau in einem ruhigen Viertel in Kent, von dem die Nachbarn nichts bemerkt hatten, als ein junger Mann die Live-Übertragung trollt. Und wie!

Achte auf den Hintergrund links …

In einem Folgeinterview bestätigte Tucker, dass der Clip nicht vom Nachrichtensender inszeniert worden sei. Der KMTV-Journalist fügte ausserdem an, dass der Teenager nach dem Streich abgehauen sei, so dass die Nachrichten-Crew nicht die Möglichkeit hatte, ihn zur witzigen Aktion zu befragen.

(dsc, via Mashable)

Melanie Winiger und die 9 Kiffer-Typen

Video: watson/Knackeboul, Melanie Winiger, Knackeboul

Das könnte dich auch interessieren:

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alnothur 17.05.2018 15:11
    Highlight "brutal veräppelt"? Ähh...
    1 1 Melden
  • clint 17.05.2018 14:29
    Highlight BRUTAL VERÄPPELT, und dann das.... ein Typ läuft so rasch wie möglich im Hintergrund durch ein Bild, um so wenig wie möglich aufzufallen. Dabei fällt er weder um, noch wendet er sich in irgendeiner Form gegen den Sprecher oder sonstwas.
    WATSOOOOOON, dafuq!?! http://, U
    1 1 Melden
  • Aussensicht 17.05.2018 10:24
    Highlight Wer verarscht da wen? Der Junge die Daily Mail? Die Daily Mail die Öffentlichkeit?
    Watson, bitte ein wenig kritischer umgehen mit solchen Meldungen. ..nicht immer sind gestellte Sachen so harmlos wie diese.
    9 39 Melden
    • elias776 17.05.2018 10:45
      Highlight Sie haben ja bestätigt das dieser Clip NICHT gestellt sei!
      45 3 Melden
  • DerSimu 17.05.2018 10:20
    Highlight Wäre irgendwie witziger gewesen, wenn er ganz cool und langsam vorbeigegangen wäre. Trotzdem eine geile Aktion :D
    53 2 Melden
  • Lauwärmer 17.05.2018 09:44
    Highlight Richtig brutal!
    31 0 Melden
  • Hardy18 17.05.2018 09:31
    Highlight 👏🏼😂
    35 0 Melden

Geschlossen gegen Trump: Europa will den Atomdeal retten

Eine Woche nach dem Ausstieg der USA haben die Gespräche zur Rettung des Atomabkommens mit dem Iran mit demonstrativem Optimismus begonnen. «Wir sind auf einem richtigen Weg und bewegen uns in die richtige Richtung», sagte der iranische Aussenminister Mohamed Dschawad Sarif zum Auftakt seiner Verhandlungen mit den europäischen Vertragsstaaten und der EU.

Die EU-Chefdiplomatin Federica Mogherini sprach nach einem ersten Vorgespräch mit Sarif von einem «sehr produktiven Treffen». Anschliessend …

Artikel lesen