International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwer bewaffnete Polizisten im Flugzeug von Malaysia Airlines.  twitter

Spezialeinheiten stürmen Malaysian-Flugzeug: Passagier wollte Maschine in die Luft jagen

01.06.17, 02:03 01.06.17, 06:55


Bange Momente für die Fluggäste an Bord eines Flugzeuges der Malaysian Airlines: Kurz nach dem Start im australischen Melbourne versuchte ein Mann das Cockpit zu stürmen. «Ich habe eine Bombe und werde das verfluchte Flugzeug in die Luft jagen», sagte der vermeintliche Attentäter laut dem  «Sydney Morning Herald». 

Doch der offenbar psychisch angeschlagene Mann hatte die Rechnung ohne die Crew und Passagiere gemacht: Mehrere Männer überwältigten den «unruly Passenger». Dennoch kehrte das Flugzeug umgehend nach Melbourne um. Kurz nach der Landung stürmten Spezialeinheiten die Maschine und nahmen den 25-jährigen Mann fest.

Wegen des Zwischenfalls wurde der Flugbetrieb auf dem Flughafen Melbourne kurzzeitig eingestellt. 

Die Motive des Mannes sind noch unklar. Offenbar war der Unruhestifter kurz zuvor aus einer psychiatrischen Klinik entlassen worden. (amü)

Das könnte dich auch interessieren:

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieser Teenager umradelt die Welt – doch in Australien wird ihm das Velo geklaut

Charlie Condell ist 18 Jahre alt und kommt aus dem Vereinigten Königreich. Er versucht derzeit, die Welt mit dem Velo zu umrunden. Alleine. Falls es ihm gelingt, wäre er der jüngste Weltumradler.

Condells Reise fing im Juli dieses Jahres an. Gestartet ist er zuhause in England, bis jetzt durchquerte er Europa und Asien und ist nun in Australien angelangt. 

Das Unterfangen bekam am 103. Tag einen herben Dämpfer. Als er in Townsville, Queensland, aufwachte, fehlte ihm fast das gesamte Hab und …

Artikel lesen