International

Die unglaubliche und schöne Geschichte des Briefs, der 9/11 überlebte und zugestellt wurde

12.09.16, 10:42

Der Brief befand sich in einem Postsack in einem der beiden Flugzeuge, die am 11. September 2001 in Boston Richtung Los Angeles starteten und von den Terroristen in die beiden Türme des World Trade Centers in New York City gelenkt wurden.

Er überlebte nicht nur das Feuerinferno der Explosion, sondern auch den Einsturz der beiden Wolkenkratzer, als Millionen von Dokumenten durch die verstaubte Luft wirbelten. Einem britischen Geschäftsmann, der um sein Leben rannte, fiel der Brief auf, vielleicht wegen seines roten Umschlags. Er packte ihn und nahm ihn mit nach Hause nach Grossbritannien.

Was danach passierte, erzählt die «New York Times» in diesem Video. Ein kleines Happy End inmitten einer unermesslichen Katastrophe.

(kri)

Der Tag, der die Welt veränderte

Das könnte dich auch interessieren:

Trump macht Jerusalem zur Israel-Hauptstadt – die Nahost-Eskalation in 9 Punkten erklärt

Dieser Schweizer Soldat musste gerade durch die Französisch-Hölle – aber sowas von

Vom Meister ausgezeichnet – Die besten Parker-Weine fürs Fest

Jahre des Zorns – was der Palästinenser-Aufstand bedeutet

8 Katzen, die sich den Sommer mit sehnlichst zurückwünschen

O du schreckliche! Das Bullshitbingo für das Weihnachtsessen mit deiner Familie

«So etwas macht man nicht» – FDP-Boss Gössi kritisiert Geheimtreffen vor Juncker-Besuch

Israelischer Professor zum Trump-Entscheid: «Jerusalem war nie das Hindernis für Frieden»

Bitte, Nintendo, diese 15 Games gehören auf einen Game Boy Classic Mini!

Diese Obdachlosen haben vielleicht ihr Zuhause verloren – nicht aber ihren Humor

Warum nach einem Amoklauf in den USA noch viel mehr Menschen starben

Klopp lässt seinen Penalty-Frust an den Reportern aus

«Bilder von unten» – 12 Leute erzählen, was sie auf Tinder und Co. nicht sehen wollen

Darum lehnt der Bundesrat «No Billag» ab – die 5 wichtigsten Argumente im Überblick

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verschwörungstheorie? «Jeder mit einer anderen Analyse wird mit Spinnern, Pädophilen und Antisemiten in eine Ecke gestellt»

Ein neuer Dokumentarfilm (siehe Video unten) beleuchtet am Beispiel des umstrittenen Schweizer Historikers Daniele Ganser, welch erbitterte Auseinandersetzungen bei Wikipedia-Artikeln zu kontroversen Themen oder Personen im Hintergrund ablaufen. Gansers Spezialgebiet ist verdeckte Kriegsführung und er erforscht in diesem Zusammenhang auch Verschwörungstheorien zu den Terroranschlägen des 11. Septembers 2001. Seine Versuche, den Wikipedia-Artikel zu seiner eigenen Person abzuändern, …

Artikel lesen