International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So gehen Karikaturisten mit dem Terror in Brüssel um



Nur wenige Stunden nach den heftigen Anschlägen auf die belgische Hauptstadt Brüssel lassen Karikaturisten ihrer Trauer und Betroffenheit in den sozialen Medien freien Lauf. 

Wahrzeichen wie der Manneken Pis oder das Atomium gehören ebenso zu den häufigeren Sujets, wie auch Anspielungen auf die Anschläge vom November in Paris. 

(jas)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwere Luftangriffe treffen Huthi-Stellungen im Jemen

Jemens Hauptstadt Sanaa ist am Samstag von schweren Explosionen erschüttert worden. Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition griff nach eigenen Angaben mehrere Stellungen und Lager der Huthi-Milizen an. Es habe sich um Luftverteidigungs-Stellungen und ein Depot für ballistische Raketen gehandelt, teilte ein Sprecher der Koalition mit. Augenzeugen berichteten von schweren Luftangriffen in verschiedenen Teilen der jemenitischen Hauptstadt.

Die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen hatten …

Artikel lesen
Link zum Artikel